Mittelklasse-Set für Hobbyaufnahmen

Brassig

Member
Bassix
ß1.119
Hatte mir aus reiner Neugierde noch die BDA des M3 durchgelesen. Der Master regelt das Eingangssignal für die Endstufe => Wenn du den D.I. nutzt, bekommst du das Signal nach dem Master und vor der Endstufe. Also keine abgenommene Endstufe...
 

Brassig

Member
Bassix
ß1.119
Link zur BDA M3-Carbine:

http://www.mesaboogie.de/fileadmin/downloads_brands/mesaboogie//Bedienungsanleitungen/Verstärker/M3 Carbine.pdf

Seite 6:
"... DIRECT OUT & GROUND LIFT: Diese Abteilung dient dazu, das komplette Signal der Vorstufe, inklusive EFFECT LOOP, für ein FOH- oder Studiomischpult, als symmetrisches Signal auszugeben. Der DIRECT OUT besteht aus einer XLR-Buchse (male) und einem GROUND LIFT-Schalter. ..."

Seite 4:
"... Der MASTER-Regler bestimmt die Signaleingabe in die Trans-Class Endstufensektion und damit die endgültige Lautstärke Ihres M3 Carbine. ..."


Ich hoffe dein Weltbild ist jetzt nicht zerstört...
 

ISI

Well-Known Member
Bassix
ß13.868
Ganz im Gegenteil, ich frage mich nur wie die das hinbekommen haben.
Wenn ich eine Box mikrofoniere, aufnehme und dann mit dem DI Signal, des M3, vergleiche, ist er Unterschied nur sehr gering.

Im Normalfall ist der Unterschied zwischen einem DI Signal und einer mikrofonierten Box relativ groß, zumindest bei den Verstärkern mit denen ich bisher aufgenommen habe und das waren einige....
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten