neue pickups jazz bass

dr. korves

New Member
Bassix
ß0

holá collegas!

ich spiele einen japanischen fender jazz bass. das einzige manko sind bei denen ja bekanntlich die pickups.
hab mich in meiner basslaufbahn leider noch nicht viel mit pickups auseinandergesetzt.
welche marke ist da zu empfehlen? seymour duncan?

vielen dank
 

TaBass

|||| S.O.U.L.B.A.S.S. ||||
Bassix
ß252
Rough Crystal. Sollen wirklich sehr empfehlenswert sein und passiv!
Werden von Rainer Dobratz hergestellt und vertrieben (Le Fay Bässe).
 

Haggi

New Member
Bassix
ß240
Zitat:Original erstellt von: Tscharlie

Hi Dodore,
ich habe in meinem Jazz Bass seit 18 Jahren EMG's drin und bin sehr zufrieden damit;neutraler Sound,niedriger Strombedarf und keine Saitenerdung mehr.
Hey, genial! Ich plane, demnächst auch, die Pickups in meinem Bass zu ersetzten, nur bin ich mir nicht sicher, ob ich jetzt passive DiMarzio's nehmen soll, oder doch lieber EMG's.

Wie sieht es denn mit dem Batterie-Wechseln aus? Schraubst Du jedesmal, wenn Du die Batterien austauschst, das Schlagbrett ab? Und verbrauchen die Pickups eigentlich auch Strom, wenn der Bass praktisch nur in der Ecke liegt (weil es gibt ja praktisch keinen ein/aus Schalter, soweit ich weiss)?

Also ich hätte, allein wegen dem höheren Output, schon lieber EMG, aber die oben genannten Details verunsichern mich doch ziemlich...
 

admin

Sam
Bassix
ß992
aktive Elektronik verbraucht meistens immer dann Strom, wenn das Kabel in der Buchse drin ist. D.h. wenn Du den Bass in die Ecke stellst, das Kabel rausziehen sonst ist die Batterie nach einer Woche durch...

Sam
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
Also über EMG und natürlich von EMG haben meine Ohren bis jetzt nur gutes vernommen. Preislich sind ja alle replacemenpickups durchaus vergleichbar oder?? also ich meine jetzt EMG, Dimarzio...
 
Oben