Neuer Topf für Ampeg PF-115HE

Tom Sofa

Tom Sofa

Masterpussy
Bassix
ß26.197
Mein Portaflex für Arme https://www.bassic.de/threads/die-schoenen-alten-dynacords.14854594/page-19#post-17030178 ist irgendwie nicht das, was ich möchte. Das heißt, eigentlich gefällt mir das Konzept. Aber der Topf, den Ampeg in die PF-115 schraubt, passt nicht zu meinem Mix - denn die Kiste wurde entkompressionstreibert und das resultierende Loch gestopft damit der Blechkasten des Bassking kopfüber passt. Als ich den dynacordschen Deckel auf den amiländischen Topf schraubte, hatte ich noch einen 15L übrig, der in der geschlossenen Kiste mit dem Bassking trotz aller Bedenken ganz annehmbar klang. Aber der 15L hat Freunde gefunden, nämlich noch einen 15B und meine kleine Schweinekiste https://www.bassic.de/threads/amp-guts.14840882/page-23#post-16832388.

So, wie kann mir geholfen werden? Ich brauch eine 15er Pappe, die gar nicht soweit runter spielt aber dafür ala 15L obenrum nicht gleich schlapp macht. Das Ganze muss in der geschlossenen Kiste schön vintage funktionieren, Wirkungsgrad ist mir wumpe.

Momentan wälze ich Eminence Legend 1518, Jensen Punch BP 15/250 - beide völlig verschieden und trotzdem im Netz als Austauschtopf für die 15er PF im Gespräch, der Emi aus der Klampferecke, der Jensen aus der Basserecke. Das magere Xmax des Emis würde mich nicht abschrecken, der Mittenbuckel schon. Ich hab zu dem Thema schon zu viel philosophiert (mit mir und le Monsieur Pastis) und brauch frischen Input. Bevor ich mich jetzt weiterhin mit Mr Pastis austausche, parke ich mal hier meine Gedanken und hoffe auf Geistesblitze.


Ich editiere mal die Vorschläge rein:

Emi Beta 15: https://www.eminence.com/pdf/Beta_15A.pdf
Oberton 15 L 400: https://www.oberton.com/en/products/ferrite-loudspeakers/171-15l400.html
Eminence Kappa 15A: https://www.eminence.com/speakers/speaker-detail/?model=Kappa_15A
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast80743

Guest
15er Pappe, die gar nicht soweit runter spielt aber dafür ala 15L obenrum nicht gleich schlapp macht.
Auf die Gefahr hin belächelt zu werden hatte ich mit dem schnöden Emi Beta 15 gute Erfahrungen
in meinem GA Blizzard Combo gemacht was die Höhenwiedergabe betraf und von "Mittengenerve"
auch keine Spur für meinen Geschmack... (Vorsicht Geschmackssache)
Is natürlich etwas Birnen-Apfelkompott, weil Transe als Amp und etwas kleinere Box, aber der EMI
hat einen guten Job in dem Combo gemacht und warum nicht einfach Brot und Butter probieren ?

Aber der 15L hat Freunde gefunden,
Als Ersatz evtl. den Oberton 15 L 400 probieren , wenn dir der EV 15 L gefallen hat ?



Dat war übrigens mein GA Combo... war...

415446-e0970cf885442ed4ccf3df73b4bfb9a4.jpg
 
Slidemaster Dee

Slidemaster Dee

Well-Known Member
Bassix
ß33.736
Ich bin sehr zufrieden mit dem Eminence Kappa 15A. Ich war etwas geschockt, dass der ab Werk in meinen Orange-Boxen verbaut ist, finde den Sound aber großartig und habe mich nach nem Transportschaden am Speaker damals ganz blasphemisch dafür entschieden, genau den wieder einzubauen (und keinen 15L).

Ist natürlich eine offene Box (TL606), soll aber - soweit ich gehört habe - auch geschlossen gut funktionieren. Klingt auf jeden Fall vintage, ist nicht zu mitten-nölig, kommt hoch bis 2,5k...

...vielleicht ist der einen Versuch wert?
 
Stratitis

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Hallo Tom, in den Kleinanzeigen geistert gerade für kleines Geld ein Celestion 15Z200 rum. Im Gegensatz zum EV15L läuft der auch recht brauchbar in einem geschlossenen Gehäuse und ist vom Klang her deutlich bassiger und runder.
Nein, ich bin mit dem Verkäufer nicht verwandt oder verschwägert, aber ich hatte so einen früher mal in einer geschlossenen Box drin. Vom Gewicht auch nicht viel anders wie der EV15L. Dicker Alu-Gusskorb. Macht auch gefühlt mehr Hub als der EV15L, nur nicht so aggressiv.
Wenn Du etwas suchst, was von den Höhen mehr mit dem EV einigermassen mithält, bleibt nur der Oberton 15L400 oder ein alter JBL D130 / E130.
 
G

Gast80743

Guest
Huhu, das Ampegding hat so um die 90 Liter, wie groß ist der GA denn? Auch geschlossen?
Moin,

der Combo hatte ein geschlossenes Boxenabteil und war einmal, da verkauft, aber in
etwa lässt sich das Volumen rekonstruieren durch die GK 410 T Box darunter und das
19 Zoll Blizzard Top ohne Rackwinkel, mit 2 HE.... Ich bin grade auf dem Sprung und
rechne das heute Abend mal durch.

Ahoi

Edit...

Bin schon wieder da und ziehe den Abend vor, mit folgender groben Rechnung nach
Adam Riese.... die GK Box hat ca 570 mm Breite und 400 mm Tiefe ohne die Ecken
und der GA liegt quer drauf.... 440 mm Topteilbreite, mit ca 100 mm Höhe und un-
wesentlich weniger Tiefe vom Gehäuse des Combos... davon noch größzügig 20 mm
umlaufend die Wandstärke abgezogen...

B x H x T vom Boxenteil des GA Blizzard mit ca 440 x 410 x 330 mm eingegeben und
komme auf 59,53 Liter Innenvolumen... also ca 60 Liter für den Beta 15 und bei 90 L
deiner Ampeg sollte der sich eigentlich noch wohler fühlen... mal so als Vermutung.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
 

Oben Unten