Origin Effects Cali76 Compact Bass Compressor Pedal

Dieses Thema im Forum "Effekte" wurde erstellt von Paulito, 20. Juni 2018.

  1. Paulito

    Paulito Well-Known Member

    Bassix:
    ß86.518
    ......konnte nicht widerstehen und habe mir das Pedal zum Test bestellt.
    Ich berichte dann.

    Buuuuummmmmmm,
    Paul
     
    garotti, KÜCHE, French und 2 anderen gefällt das.
  2. slappi

    slappi Active Member

    Bassix:
    ß2.010
    Geiles Teil..ist ja ein Nachbau vom Urei 1176 in pedalform und ohne Röhre oder?
    Welches ist das?
    Das ganz kleine?
     
  3. Paulito

    Paulito Well-Known Member

    Bassix:
    ß86.518
    Der 1176 war nie ein Röhrengerät.
    Es ist das kleine Pedal. Das Große wäre mir viel zu unhandlich.

    12586836_800.jpg
     
  4. slappi

    slappi Active Member

    Bassix:
    ß2.010
    Ach ja,... Ist ja ein FET Kompressor :rolleyes:
     
    Paulito gefällt das.
  5. xroads

    xroads Well-Known Member

    Bassix:
    ß23.691
    ...bin gespannt auf Dein Urteil. Er steht schon laenger auf meiner Wunschliste, allerdings setze ich Kompression nur sehr dezent ein, und deshalb konnte ich mich bisher nicht fuer den Kauf eines >300 Euro Komps entschliessen....
     
  6. Paulito

    Paulito Well-Known Member

    Bassix:
    ß86.518
    Ich brauche Kompression auch eher dezent.
    Wollte das Teil einfach mal auschecken.
    Meistens ist es dann doch so, das die amtlichen (und leider auch teuren) Teile auch richtig was können und bleiben. Der HPF un Verbindung mit dem Blend interessiert mich besonders...
     
    jaco1972 und f_luxus gefällt das.
  7. 42childrensay

    42childrensay Active Member

    Bassix:
    ß6.127
    Den hatte ich auch mal,hab ihn mit dem Lehle Dualband Compressor und dem Strymon OB.1 Bass verglichen.Der Cali76 musste wieder gehen.Fragt mich aber nicht warum,kam mit ihm einfach nicht sonderlich gut zurecht.Irgendwas hatte mich am Sound gestört.Es war für mich schwer,eine brauchbare Einstellung zu finden,welche für meine Ohren einfach passte.Bei mir kommt es darauf an,wie hängt er am Finger,wie ist das Spielgefühl.
    Der Lehle und der Strymon konnten nach meinem persönlichen Empfinden da mehr Punkten.Meine ganz individuelle Einschätzung.
     
    Paulito gefällt das.
  8. French

    French Active Member

    Bassix:
    ß1.757
    Bin auch sehr gespannt auf deinen Bericht, gerade wegen der Möglichkeit der Parallelkompression. Und dann natürlich auf den Vergleich zum API!
     
  9. French

    French Active Member

    Bassix:
    ß1.757
    Kannst Du denn zum Lehle ein paar Worte verlieren, der reizt mich ja auch...
     
  10. Paulito

    Paulito Well-Known Member

    Bassix:
    ß86.518
    Der API ist schon sehr, sehr gut. Er hat aber den Nachteil das man dann mit dem Gain vom Preamp nicht mehr so flexibel ist. Zum recorden ist der API aller erste Sahne. Live nicht unbedingt u.a. auch wegen dem Pedalformat. Ich habe den API nicht am Boden sondern immer auf dem Amp.

    Ich denke, der Cali dürfte ein sehr guter und flexibler Komp. sein. Wir werden sehen....
     
    jaco1972 und French gefällt das.
  11. 42childrensay

    42childrensay Active Member

    Bassix:
    ß6.127
    Der Lehle generiert generell eine festen aufgeräumten Sound.Macht das Signal ungemein frisch und transparent.Er klingt in jeder Einstellung gut,was ich vom Cali76 nun nicht unbedingt behaupten kann.Du kannst mit dem Lehle nie Soundmüll produzieren.Im Gegensatz zum Cali76 wirkt er allerdings etwas kühler und analytischer.Der Strymon hingegen macht einen weicheren dickeren Sound gegenüber dem Lehle und dem Cali76.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2018
    French gefällt das.
  12. Bluerising

    Bluerising Active Member

    Bassix:
    ß2.865
    Ich hatte mal den großen Cali 76, der war wirklich klasse. Klingt sehr transparent für einen 1176 Klon, etwas neutraler, aber mit schönem Eisen durch den Transformer. Bin gespannt wie du den kleinen findest, der ist durch den Blend und HPF tatsächlich interessanter. Mir geht durch Compression oft etwas zu viel Bass "verloren" und die meißten Kompressoren komprimieren mir zu viel.
     
    Paulito und French gefällt das.
  13. French

    French Active Member

    Bassix:
    ß1.757
    Kannst Du da mehr zu sagen, gerne auch im API-Thread?
     
  14. Paulito

    Paulito Well-Known Member

    Bassix:
    ß86.518
    42childrensay gefällt das.
  15. 42childrensay

    42childrensay Active Member

    Bassix:
    ß6.127
    Richtig,er ist etwas besser als der Empress,welchen ich auch mal hatte.
    Für mich lag er dennoch knapp unter dem Lehle.Ist aber natürlich reine Geschmackssache.Ohne Frage ein sehr guter Kompressor !Klingt außerordentlichen natürlich.
     
    French gefällt das.
  16. Paulito

    Paulito Well-Known Member

    Bassix:
    ß86.518
    Ja, den Lehle werde ich auch mal checken, der ist sicher auch sehr gut.
    Kann aber noch dauern....
     
  17. touchdown

    touchdown Active Member

    Bassix:
    ß3.957
    Also ich kann das hier nur sehr unterstreichen:

    Mit den Regelmöglichkeiten verändert man zwar hörbar den Sound, aber es geht nie ins dramatisch schlechte, sondern es werden unterschiedlichen Ansätze/Geschmäcker bedient. Ich habe damit ziemlich flott eine Set-and-forget Einstellung in der Band gefunden. Die musste ich anfangs nur einmal etwas zurücknehmen, weils fast schon zu forsch und vehement klang, ab dann ist die bis dato so geblieben (seit mindestens einem Jahr, deshalb könnte ich aus dem Kopf auch gar nicht mehr sagen, wie genau die Einstellungen sind...).

    "Frisch und transparent" trifft es sehr gut.

    Und für live ein für mich unschätzbarer Vorteil: Die Potis lassen sich eigentlich kaum unabsichtlich verstellen! Was ein Segen ist (v.a. wenn man Bandmitglieder hat, die scheinbar allerhöchstens 2,5 Nervenenden unter den Füßen haben...). Deshalb habe ich den Lehle dem auch wirklich toll klingendem Super Symmetrie vorgezogen.
     
    French und 42childrensay gefällt das.
  18. 42childrensay

    42childrensay Active Member

    Bassix:
    ß6.127
    3C1EE897-897F-4784-AE67-48A41976CC10.jpeg

    Mein Zwillingsbruder hat mal den Cali76 Compact bestellt,welcher heute vom Thomann geliefert wurde.Wir wollten ihn mit seinem Cali76 Compact Deluxe vergleichen.Mein Bruder spielt Gitarre.Also der Compact hat einen „unverfälschteren“ Sound als der Deluxe.Der Deluxe klingt weicher,dadurch kommt der Ton gehört minimal später als beim normalen Compact.Das lässt sich auch nicht einstellen.Der Deluxe dickt den Ton mehr an,was den Eindruck erweckt,als würde er etwas mehr Mitten hinzufügen.Der normale Compact,macht genau das nicht.Er macht das,was ein Compressor im eigentlichen Sinne machen sollte.Er veredelt den Klang des Instruments in ganz besonders hervorragender Weise.Fügt in keinster Weise irgend welche Frequenzen hinzu.Ein ausgezeichneter Compressor.
    Dann haben wir ihn bei mir meinem Sadowsky Metro Vintage,passiv gespielt getestet.Genau das gleiche sehr gute Ergebnis.
    Ich habe ihn sodann gleich auf meinem Bord gelassen.Er bleibt!
    Wir habe ihn intensiv mit dem Lehle und dem Strymon OB.1 Bass verglichen.Er klingt eindeutig besser als der Strymon !Mit dem Lehle hält er sich die Waage,je nachdem,welche Soundvarianten man in Punkto Compressor bevorzugt.Wenn man mehr Punch haben möchte,kann ich den Lehle empfehlen.Möchte man den Groul eines Jazz Basser herausarbeiten,ist der Cali76 Compact die erste Wahl.Er hat ein wenig mehr Ton und bildet ein größeres Frequenzspektrum ab.
    Ich muss dazu sagen,dass mir erstaunlicher Weise der normale Compact wesentlich besser gefällt als der Compact Deluxe Bass.Durch Betätigung des Schalters in Richtung High,wird der Sound weicher und ähnelt dann dem des Deluxe !
    Wie schon oben beschrieben,fügt der Deluxe durch seine weichere Ansprache gehört einen dickeren Mittenanteil hinzu und kommt im Spielgefühl deutlich später von den Fingern,was ich eigentlich nicht so sehr mag.

    Wer also auf der Suche nach einem ausgezeichneten Compressor ist,dem kann ich ausdrücklich den Cali76 Compact empfehlen.Ich habe schon unzählige hochwertige und auch teurere Compressoren getestet.Prinzipiell kann ich sagen,dass mir der Cali76 Compact davon am besten gefallen hat.
    Meiner Meinung nach,kann man sich durchaus das Geld für den Cali76 Compact Deluxe Bass sparen.Ist aber meine ganz persönliche Einschätzung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2018
  19. jaco1972

    jaco1972 Member

    Bassix:
    ß4.440
    Ich auch! Dann ist es praktisch, groß zu regeln brauche ich eh nicht!
     
  20. jaco1972

    jaco1972 Member

    Bassix:
    ß4.440
    Mir taugt der kleine Add one Komp im API Tranz. Komp Stufe 3, Gain 9 Uhr super musikalisch!
    Einfach mehr wie nur eine nette Dreingabe zum Preamp.
     
    Paulito und French gefällt das.

Diese Seite empfehlen