Passendes Netzteil für bestimmte Effekte gesucht...

GemaWegDa

New Member
Bassix
ß621
Hallo zusammen,
ich plane seit jahren ein gescheites pedalboard für meine Effekte, da diese sich aber öfter mal geändert haben (und ich auch momentan recht wenig Zeit für Recherche hier im Forum erübrigen kann), hoffe ich auf Hilfe einer der Experten hier:II.

Auf das Board kommen:
-Darkglass B7K Ultra
-Idiotbox Blowerbox
-Sansamp Bass Driver DI
-Switchblade A/B

...soweit ja kein Problem aber über die Kleinanzeigen hier kamen dann noch dazu:
-Markbass Compressore (die erste Version)
-FMC Retrobass

Für diese habe ich natürlich die Originalnetzteile, aber eines für alles wär schon ne feine Sache. Ich hab da zwar nen groben Überblick was die großen Stores so haben, aber da seh ich jetzt nichts was alles versorgen könnte.
Wenn jemand nen Tip hätte wär ich dankbar, zumindest der Compressore sollte noch dran (hab auch irgendwo gelesen er würde auch mit weniger mA klarkommen, ob's stimmt... weiss nich)

Beim Retrobass neige ich eher nicht zu Experimenten - den Schatz würd ich ungern verlieren.

Oder falls jemand ne Idee hat wie ich das ganz auf/unter einem Temple Audio Design Duo17 unterbringe ohne oben ne Dreifachdose anzubringen...

Bin für jede Hilfe oder jeden Denkanstoss dankbar!
 

Tornadone

Mein Hochtöner heißt 15L
Bassix
ß58.832
Hallo erstmal. :-)
Spannungen und Strombedarf wären irgendwie wichtiger gewesen als zu wissen welche Effekte.... ;-)
Aber ich werfe mal die Teile von Ciocks in den Ring. Die sind je nach Modell wohl maximal flexibel.
 

GemaWegDa

New Member
Bassix
ß621
Ups, jaB)
Muss ich morgen nachschaun, die oberen vier brauchen 9V und wenn ich mich recht erinnere max 100 mA bei der Blowerbox, ich habe ein Truetone 1 Spot für diese Effekte.
Der Comp braucht 12V und wenn ich mich recht erinnere 600 mA. Ich sitz grad in der Bahn, beim Retrobass kann ich jetzt beim besten Willen nichts sagen^^
 

StonerGreg

Das Ding aus dem Sumpf
Bassix
ß56.096
Hm, klingt so, als würdest Du ein Palmer PWT08 oder ein Harley Benton ISO-2 benötigen. Die können auch 12 und 18V und können die übrigen 9V-Pedale locker mitversorgen.
 

4low

Über-Bayudankse
Ich hätte noch ein Cioks Big John Link und ein Cioks Schizophrenic - beide 1000 mA in 9/12 bzw. 9/18 V (umschaltbar) zu verkaufen... kannst ja mal schauen ob das zu Deinen Specs passt (Möglichkeiten durch Daisy Chain bzw. Current Doubler beachten!), und Dich dann ggf. per PN melden.
 

Paulito

Well-Known Member
Ich werfe hier mal die Songbird FX Birdcord USB Adapter Klick ins Rennen.
Mit diesem Netzteil zB. klick und 2 bis 3 Birdcord Adaptern solltest du alles günstig, stabil und Brummfrei versorgen können. Eine mehr als interessante Alternative zu den herkömmlichen Multi-Netzteilen meiner Meinung nach....
 

JMX

Well-Known Member
Bassix
ß691
TheGigRigs System ist wohl immer noch am flexibelsten, wenn auch nicht ganz billig. Aber wenn man den Generator durch ein anderes Netzteil ersetzt, wird es erheblich billiger
 

GemaWegDa

New Member
Bassix
ß621
Hallo zusammen, herzlichen Dank für die Tipps!
Das hilft wirklich weiter, hab im Moment leider kaum Zeit weil ich beruflich von Mo-Sa unterwegs bin.
Da das aber keine Eile hat weil ich zur Ü50-Hobbybasser-Fraktion zähle, so 10 gigs + ebensoviele Proben im Jahr, kann ich mir das ganze in Ruhe überlegen.

@4low: ich werd dran denken, merci. Glaube aber das haut nicht hin wegen den beiden recht hungrigen 12V-Effekten.

@JMX: das kannte ich noch nicht, intressant und auf den Preis schau ich auch nicht. Ich werd da mal anfragen, vielen Dank!

@Paulito: Klasse Sache, das seh ich zum ersten Mal. Würde wirklich alles incl Retrobass abdecken, ich müsste dann aber ne Dreiersteckdose am Board montieren. Problemlos möglich aber irgenwie stört mich das. Dazu kommt die mechanische Anfälligkeit von USB-Anschlüssen. Ist aber für mich ein super Tipp für andere Anwendungen im beruflichen Bereich:bier:.

@StonerGreg: das Palmer hatte ich schon im Blick, ist günstig und soll was taugen, scheidet aber aus. Ein Netzteil mit extra Steckernetzteil find ich gaga. Harley-Benton ebenso.

Der comp zieht ca 350, den hatte ich selber mal....
Danke! Passt zu Infos aus anderen Foren und macht die Suche erheblich leichter. 12V/400mA grenzt die Suche doch schon ordentlich ein. Das können nicht viele.
Der Retrobass liegt laut techn. Daten beim Strombedarf auch in im Bereich des Compressore.

Von Cioks hab ich jetzt das https://www.thomann.de/de/cioks_dc7.htm gesehn. Sollte passen...

Aber mal weiterschaun.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten