Peavey Grind Bass 4 NTB

sparschwein

Member
Bassix
ß202
Hallo,
ich habe den/einen Vorgänger dieser preiswerten Reihe. Den Z4. Auch mit durchgehendem Hals, den gleichen Tonabnehmern nur mit einer anderen Brücke.
Habe nachträglich eine aktive 2-Band Klangregelung von MEC eingebaut, weil mir der Bass mit der passiver Ausstattung einfach zu unflexibel war.
Ein wirklich schweres Teil, der zieht an den Schultern. Belag scheint Mahagoni Holz zu sein.Der Hals auch aus dem gleichen Holz mit Streifen aus Ahorn(?). Relativ breit (42 mm am Sattel) aber dafür schlanker als ein JB-Hals. Palisander Griffbrett. Die PUs sind imho etwas zu groß geraten für den 4-Saiter. Die verwenden die gleichen Teile für den 5er.
Sogar mir Edelstahl-Saiten klingt der eigentlich nicht so richtig brillant, mit Flat kann man dafür so richtig schönen 60ger Jahre Klang hinbekommen.

Roland
 

El Rabino

Unnerum
Bassix
ß3.536
danke, dann isser wohl doch nix für mich,...will nen leichteren, mit brillanten höhen.
wird dann wohl doch einer von dean, sehen sowieso cooler aus,...hm!!!
 

draht vader

New Member
Bassix
ß274
Bei dem Peavey handelt es sich um einen der günstigsten Necktrough Bässe zusammen mit dem Harley Benton HBB4000. Die Optik ist etwas mehr an die Edelbass-Ecke angelehnt und die Charakteristik von einem Necktrough unterscheidet sich sowieso ein wenig von einem Bolt-on. Das höhere Gewicht liegt an den verwendeteten Hölzern. Aber um dir richtig eine Meinung bilden zu können empfehle ich

1: www.harmony-central.com

2: Antesten [;-)]
 
Oben