Phil Jones Session77 Dämmung


Basspekoe
Basspekoe
...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Ich habe es schon in einem anderen Thema geschrieben. Aber nachdem ich nochmals nachgearbeitet habe, schreib ich das hier nochmal...

Mein Session77 von Phil Jones hatte immer eine leicht nölige Note in Ton, was sich nicht wegregeln ließ.
MP3-Musik über AuxIn klang besser, als bei jedem anderen Bassamp, aber etwas dicht und zugezogen...

Nun hatte ich den Combo mal geöffnet (Amp oben ausgeschraubt, später auch 1 Speaker) und einen Blick hinein geworfen... :facepalm1:
Da hatten die Buben beim Zusammenbau wohl einen schlechten Tag erwischt. Die Dämmung hin direkt an den Speakern und das Bassreflexrohr bekam die Reflexionen der blanken Wände ab... Eieiei...:facepalm1:
Dazu hin fast die gesamte Dämmung auf einer Seite...
Ich habe die Dämmung dann vernünftig verteilt und an den Wände befestigt (Doppelklebeband), obwohl die Dämmung wahrscheinlich auch so in dem Gehäuse ihr Positionhalten würde. Vor allem habe ich die Dämmung auch hinter/unters Reflexrohr gezogen.
Nach dem ich alles wieder zusammen geschraubt hatte, kam der erste Soundtest mit einem Bass.... Ergebnis: Der Combo klingt saugut! Keine störende Frequenz mehr, superklar und sauber.... :-)
Der nächste Test folgte mit MP3-Musik in AuxIn. Ergebnis: Das klingt richtig gut. Ersetzt auch mal eine Musikanlage, wenn nötig. Ich kenne keinen einzigen Basscombo, der zu so einem Klangverhalten bei zugespielter Musik auch nur ansatzweise fähig wäre... ;-)

Wer einen Session77 hat, sollte unbedingt einen Blick hinein werfen. Es lohnt sich absolut, der Combo ist wirklich richtig gut.... ;-)

signal-2021-06-10-132422.jpg
 
Talisker
Talisker
No religion! Except for Bad Religion!
Ich fürchte, das Reinschauen lohnt sich bei allen Gerätschaften auf die eine oder andere Weise. Das Gelump wird bis auf ganz wenige Ausnahmen alles in China zusammengenagelt, und obwohl die Qualität gerade bei Elektronik zugenommen hat, ist da immer noch gerne mal versteckter Pfusch dabei.
 
seppblind
seppblind
Well-Known Member
Nun hatte ich den Combo mal geöffnet (Amp oben ausgeschraubt, später auch 1 Speaker) und einen Blick hinein geworfen... :facepalm1:
Da hatten die Buben beim Zusammenbau wohl einen schlechten Tag erwischt. Die Dämmung hin direkt an den Speakern und das Bassreflexrohr bekam die Reflexionen der blanken Wände ab... Eieiei...

Ein foto davon wäre allerdings wesentlich interessanter
gewesen als das obige :-)
 
Basspekoe
Basspekoe
...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Ein foto davon wäre allerdings wesentlich interessanter
gewesen als das obige :-)
Ich weiß.... dafür war es dann aber zu spät. War schon alles rum, als ich den Combo dann getestet hatte und erstaunt war, wie geil der plötzlich klingt... Und der war vorher schon nicht schlecht. ;-)

Heute über AuxIn zu YouTube-Videos geübt. Yamaha TRB-6JP, BBE Kompressor (der gute Alte), Session77... Mega zum üben, klingt richtig richtig gut... Das konnte noch kein anderer Basscombo so überzeugend... bei weitem nicht...

Was so ein bißchen Dämmung (richtig platziert!!!) bewirken kann.... ;-)


Also guckt, das die Dämmung an der hinteren Wand, Seitenwände und VOR ALLEM hinter und unter dem Bassreflexrohr liegt...!!!
 
 

Oben Unten