Pick-Ups wickeln

Simmering-V

Member
Bassix
ß344
Hat jemand von euch erfahrung mit dem Wikeln von Pick-Ups? Wie genau muss man das machen? Ich möchte es einfach mal ausprobieren, ob das resultat annehmbar ist.
 

draht vader

New Member
Bassix
ß274
Ein Bekannter von mir (allerdings Gitarrist) hat sich mal einen PU selbst gewickelt. Aber er hat gesagt das man unbedingt ein Vorrichtung braucht um den PU einzuspannen und zu drehen weil sonst wickelt man sich zu Tode. Er war mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Mehr Wicklungen gab einen fetteren Sound.
 

Simmering-V

Member
Bassix
ß344
Hehe das mit dem einspannen ist mir schon klar, ich dachte schon an einen akku-bohrer oder so damit es schneller geht. muss der draht eigentlich beschichtet sein oder nicht?
 

draht vader

New Member
Bassix
ß274
Soweit ich weiß ja, weil sonst der Strom den kürzesten Weg nimmt und nicht den langen durch die vielen Wicklungen. Das Resultat wäre ja dann für den A...
 

basa333

New Member
Bassix
ß240
hi,

natürlich muss der draht beschichtet werden - sonst hast du einen kurzschluss - das mit dem bohrer usw. wird wohl nicht so einfach sein - gerade weil die isolierung sehr leicht verletzt wird
 

burningwitch

New Member
Bassix
ß254
ich hab vor ewigkeiten in der schule mal trafos gewickelt. allerdings mit einer maschine und damit dauerts schon ewig. wenn deine ausdauer eher zart beseitet ist wirst nicht viel freude beim wickeln haben :-)
 

Simmering-V

Member
Bassix
ß344
@ The Bass: Nein ich will es selbstmachen, vorallem weil ich sehen will ob ich dazu fähig bin.[:D]
@burningwitch: Ich denke ich werde es schon schaffen
 

burningwitch

New Member
Bassix
ß254
hehe ich denk mir das dus schaffen wirst. ich hab keine ahnung wieviel wicklungen ein tonabnehmer hat. ich weis nur das z.b 1200 schon relativ viel sein können wenn mans per hand macht. wär spitze wenn du vielleicht ein paar bilder von deinem projekt machen könntest und vielleicht einen kleinen erfahrungsbericht hier posten würdest. zumindest ich wär sehr daran interessiert :-) nach etwas überlegen würd ichs vielleicht sogar selber versuchen
 

Nobs

Member
Bassix
ß200
Bei Rockinger gibts so selbstwickelsets einfach bestellen und auseinanderbauen um an die Magnete zu kommen. Ansonsten Ebay. Oder www.supermagnete.de die bieten aber nur Neodym Magnete an weiss nicht ob die für PU s geeignet sind oder ob die zu stark sind. Wo bekommt man Weicheisenkerne her und was für Material ist das eigentlich?
 

victor9000

Active Member
Bassix
ß1.309
Zitat:Original erstellt von: Nobs
Wo bekommt man Weicheisenkerne her und was für Material ist das eigentlich?
Lamellen aus Weicheisen werden/wurden bei Trafos verwendet, weil dadurch die Wirbelströme und somit der Leistungsverlust vermindert werden. Du findest es in fast jedem alten Röhren-Amp.
Weicheisen ist zwar gut magnetisierbar, verliert Magnetismus jedoch extrem schnell wieder und ist daher als Magnet und Pickup-Material nicht geeignet. Heute werden fast nur noch Ferrit-Kerne für Trafos verwendet.
 

Taste iT

Member
Bassix
ß276

Ich habe gerade kürzlich für meinen bass 2 neue humbucker gewickelt. das oben beschriebene buch über gitarrenelektronik war mir da auch sehr hilfreich.
einfache alnico-magnete findest du im conrad-electronic (magnete für reed-schalter) oder auch bei distrelec. von den supermagneten würde ich dringend abraten, da sie zu sterk sind!
weniger einfach war es den kupferlackdraht zu besorgen!
 

erwin

New Member
Bassix
ß240
Wo hast du denn den draht herbekommen?
Hab bei rockinger einen gesehen allerdings recht teuer[:D].

Wollt dann vielleicht mal bei einem elektromotorenbau betrieb (seltsames wort gibts so was?[^]) nachfragen ob ich über die sowas kriege.
Sonst gibt es zwar son lackdraht zwar recht einfach aber immer viel zu dick[:-P][ooo].
 

Taste iT

Member
Bassix
ß276

hallo erwin

ja, das problem ist, so dünnen draht zu kriegen. ich habe da direkt bei den herstellern nachgefragt. den draht habe ich bei [URL]http://www.isomet.ch/[/url] bestellt, musste aber eine 7kg Spule nehmen, da es sonst keine kleinere Menge gab![:-(]
bei conrad-electronic gibt es auch spulen mit 0.05er draht a 1500 meter oder dann halt bei rockinger, der verkauft 1kg spulen. (bei 0.067mm draht wiegt ein kilometer 23.2gr!!!)

vielleicht findest du ja irgendwo in der nähe einen betrieb, welcher noch selber wickelt. für die motorenherstellung werden aber nie solch dünne drähte gebraucht.


 

Schmidi

New Member
Bassix
ß242
Ich weiß nicht, inwieweit dir das hilft, oder es im Bereich der Pu-Herstellung sinnvoll ist, aber ich habe auch in der Schule auch mal nen Trafo gewickelt. Wir haben um eventuelle Kurzschlüsse einzugrenzen so ca. alle 100-200 Wicklungen nen Plastikstreifen eingearbeitet. Vielleicht hilft dir das ja.
Mfg Schmidi
 
Oben Unten