pickguard ohne schrauben befestigen

Metalfist

Metalfist

schnell und böse
hello!

ich möchte meinen warwick $$ mit gewachsten swamp-ash-body gegen die bösen, bösen fingernagel-rillen durch slappen schützen.

sumpfesche ist ja leider naturgemäss eher ein weicheres holz und daher empfindlich gegen dieses penetrierende gehacke. mittlerweile sind schon dezente rillen zu spüren.

ich möchte den bass keinesfalls anbohren, um ein pickguard zu montieren.

mir sind jetzt 2 lösungsansätze eingefallen:
-) PICKGUARD aus dünnen plexiglas oder blech.
womit kann man das allerdings schraubenfrei befestigen??? doppelseitiges klebeband? was hält auf einer wachsschichte?? gaffa wäre eine option, nur härtet das im lauf der zeit aus und ist schwer runterzubekommen.
was meint ihr zu eine tropfen aus der heissklebepistole??

-) FOLIE
da die belastung nur gering ist, da meine nägel stets sehr kurz geschnitten sind, würde vielleicht auch schon ein stück klebefolie an der slapstelle reichen.
auch hier ist das problem der haftung auf wachs und reaktion mit dem untergrund.
bei autos gibts ja auch folien, die sich (angeblich) auch nach jahren noch lösen lassen.

hat jemand dafür eine lösung???

die "that's rocknroll"-lösung, nämlich gar nichts zu machen, ist natürlich auch ein ausweg, lieber wäre mir, ich könnte mein baby effektiv schützen.
[:X][:X][:X]
 
jogurt

jogurt

Active Member
Bassix
ß4.011
Auf meinem abgeschliffenen Musicman habe ich das hölzerne Pickguard mit doppelseitig klebendem Teppichklebeband befestigt. Das hält jetzt seit 10 Jahren. Wie es aussieht, wenn ich das Board wieder abmache, weiss ich allerdings nicht.
 
Hobelhai

Hobelhai

Active Member
Bassix
ß252
Fixiere das Pickguard mit 5-6 Klebepunkten aus Silikon (stinkt) oder Acryl. Vorteil: ist dauerelastisch und rückstandsfrei zu entfernen. Die Klebekraft kann da vielleicht ein wenig schwach sein, Du musst dann vielleicht ab und an mal nachkleben.
 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
an silikon hab ich auch schon gedacht.
wenn ich allerdings daran denke, wie das zeug an fliesen haftet, wenn man es wieder entfernen will, kann ich mr nicht vorstellen, dass das so einfach ist...

bei teppichklebeband ist das herunternehmen auch sicherlich schwierig. das möchte ich eher vermeiden.

verfärbungen kann man natürlich nicht ausschliessen, damit kann ich aber wesentlich leichter leben als mit löcher im korpus.
[xx(]
 
Zuletzt bearbeitet:
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
Mann mann, dann doch lieber Kratzer und Macken als so'ne Sauerei!
Außerdem glaube ich kaum, daß so der Marktwert steigt, solltest Du irgendwann beabsichtigen, das Teil wieder zu verkaufen...
Zudem ist es mehr als fraglich, ob die Silikonmethode überhaupt hält. Doppelseitiges Klebeband ist absolut brutal, da kannst Du Dir das Entfernen gleich schenken. Außer Du stehst voll auf Splitterlook auf Deinem Bass [;-)]
 
FRNAK

FRNAK

von wegen "New Member" hrr
Bassix
ß23.767
Ich würde an Deiner Stelle zur Folie tendieren. Am Besten eine transparente, leicht matte, damit es optisch nicht so sehr auffällt. Das mit dem Wachs sollte dabei eigentlich kein Problem sein.

Wenn Du Angst um ein paar Schraubenlöcher hast, dann stört es Dich nicht, dass Du nach ein paar Jahren einen hellen Abdruck hast, wenn Du das Pickguard wieder entfernen solltest? Wirklich schön sieht das ja auch nicht aus. Ehrlich gesagt fällt mir sonst aber auch keine andere Lösung ein. Doppelseitiges Klebeband kann gut gehen, muss aber nicht. Und Silikon ist bei Holz eigentlich ein echtes Nogo. Wenn Du später an der Stelle neu wachsen / ölen willst, darfst als erstes mal mit Silikon Entferner oder ähnlichem drüber und auch hier besteht dann die Gefahr, dass ein häßlicher Fleck bleibt.
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß28.787
hol dir doch einfach ein durchsichiges wachs, mit dem du die relevante stelle dick abspachtelst.
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß28.787
so etwas in der richtung meinte ich. das wachs müßte sich mit dem gewachsten body vertragen, dürfte einen gig lang kleben bleiben, ist umweltverträglich, leicht entfernbar und du kannst draufdengeln, ohne daß das holz was abbekommt.
 
mainzel99

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß68.579
Bei aller Ästhetik und (Wunsch)traum einer originalen Erhaltung ....vor Kult-Sammel-Geldanlagen-Blah-Möbel ...isses doch ein ->Werkzeug/Gebrauchsgegenstand.
OK - ich geh auch nicht mit der Rollmich zum Garten umgraben ... aber an Strand/Wasser halt schon ...dafür isse da!

Wenn du was drüber machst, wirds danach aussehen, als wenn du nach 10 Jahren von der Wand die Bilder abnimmst vermutlich ( Farbunterschied)
 
Bassman95

Bassman95

New Member
Bassix
ß206
Hm,mir fällt nichts ein,mit dem man das Schlagbrett längere Zeit befestigen kann,ohne dass es Rückstände oder Farbunterschiede gibt...
 
dreizehnbass

dreizehnbass

baut....
Bassix
ß56.988
bei den doppelkelbebändern gibt es zwei arten: welche die man wieder leichter abbekommt - rückstandsfrei und dann gibt es die die für spiegel gedacht sind - die halten bombenfest.
ersteres reicht bestimmt aus, aber du wirst einen kleinen spalt zischen pickguard und korpus haben. das klebeband ist ca 1mm dick..

 
dreizehnbass

dreizehnbass

baut....
Bassix
ß56.988
Zitat:Original erstellt von: _Sum_

Hi!

Gibts vielleicht ne Möglichkeit, ein Stück Blech so zu schneiden und an bestimmten Stellen umzubiegen, dass man es an Halstasche/Pickupfräsung o.ä. festklammern kann?
Ist atürlich keine Hilfe bezüglich Verfärbung, aber mit einem Kompromiss schein man leben zu müssen...

Mir fällt sonst auch nix ein.

mfg. Sum
hmm beim warwick passt in die halstasche kein haar.
bei den pickups ist da mehr luft. müsstest aber auch ein ganz dünnes blech nehmen, und an den rändern wird das blech dann auch wieder hochstehen wenn es nur and den pickups hält

 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
aaaaaahhhh!!
das isses!!!

meine corvette ist bolt-on! in die halstasche passt zwar wirklich kein haar, aaaaaaber:
das griffbrett steht ungefähr einen halben zentimeter über die halstasche über.
und zwischen griffbrett-untersseite und body ist ein 1mm breiter spalt.

hier sieht man den spalt ganz leicht.
[URL]http://www.warwick.de/tools/load.php?id=00000072684&width=760&bg=15141A&quality=90[/url]


wenn ich mir eine blech zurechtschneide, das ich auf der einen seite in diesen spalt einklemme und auf der anderen seite in die PU-fräsung stecke, ist das problem gelöst!!!


zum wachsen werde ich das pickguard dann sowieso immer runternehmen.
und da ich den bass fast immer in seiner gigbag aufbewahre, sollten sich auch die verfärbungen nicht so gross sein...
 
Jost Halenta

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß99.473
Es gibt z.B. von Tesa Powerstrips, die sich rückstandslos entfernen lassen und die halten prima. Ich habe das selbst auf zwei Bässen. Da wackelt wirklich nichts.
 
andres1973

andres1973

Member
Bassix
ß0
Wenn du geschickt bist bei Zuschnitt mir dem Blech und genau bohren kannst, kannst du auch die Befestigungsschrauben des PU´s mitbenutzen. An der Halsseite hast ja schon die Lösung mit dem Unterschieben. Kommt jetzt halt nur drauf an, welche Form des Pickguards du dir vorstellen kannst.
 
 

Oben Unten