Pickup Wechsel beim Preci SPB-2

the_Porcupine

the_Porcupine

Member
Bassix
ß1.239
Guten Abend,

ich habe folgendes Problem;
Da immer zu leise habe ich in meine Squier CV von 2020 den SPB-2 von Seymour Duncan eingebaut ... in diesem Zusammenhang gleich neue Potis und den Kondensator aus einem Set von Thomann. Der Schaltplan von Cadfeal zu diesem Bass aus dem 70zigern von fender stimmte mit den Squier überein ... also alles neu verlötet ... allerdings ist auf dem Schaltplan von SD der Kondensator am Tonpoti in der Mitte verlötet und und das Kabel vom Volumen geht an die linke lötfahne... da stellen sich mir fragen ...
Nun habe ich alles nach der alten Schaltung zusammengebaut, nix brummt, nix rauscht ... aber in dem Moment, wo der Ton kommt, ist auch ein Rauschen zu vernehmen .., was ist das?

wer kann da helfen ?

Danke und Gruß
Dirk
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    246,9 KB · Aufrufe: 15
  • image.jpg
    image.jpg
    223,4 KB · Aufrufe: 15
BUTTER

BUTTER

bei die Fische
Bassix
ß576
Nun habe ich alles nach der alten Schaltung zusammengebaut, nix brummt, nix rauscht ... aber in dem Moment, wo der Ton kommt, ist auch ein Rauschen zu vernehmen .., was ist das?

Das klingt eher nach hinter dem Bass als Ursache, wenn der Bass sonst still ist... z.B. Noise Gate schaltet ab,
bei eingehendem Signal und schaltet wieder an, wenn kein Basssignal anliegt.... Über welche Gerätschaften
verstärkst du den Bass ?
 
Stratitis

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Wenn das "Rauschen" ein starkes Brummen ist, sobald Du die Lautstärke am Bass aufdrehst, kann es auch sein , dass Du die Lötösen an der Klinkenbuchse vertauscht hast. Leicht feststellbar , wenn das Brummen dann stärker wird, wenn Du die Bridge oder die Saiten berührst. Ansonsten bin ich bei @BUTTER . Da ist irgendwo ein Noise-Gate im Signalweg. Das sollte man erstmal abschalten, bevor man sich auf die Suche nach Ursachen macht.
 
the_Porcupine

the_Porcupine

Member
Bassix
ß1.239
Moin,

ich habe mal hinter dem Bass angefangen und das Cordial CSI-3-RP-Silent als Fehlerquelle gefunden. Anderes Kabel und es ist Ruhe bzw. ein klarer Ton zu hören. Trotzdem irritiert mich der Unterschied in den Schaltungen bezüglich der Lötpunkte des Kondesators für die Tonblende... hätte ich die Variante von SD nehmen sollen?

 
 

Oben Unten