Pickuppositionen JB, PB, Ray

Stratitis

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Moins,
hat hier jemand zufällig eine Tabelle zur Hand oder kann mal nachmessen, wie weit die Pickups der jeweiligen Bass-Typen vom SATTEL bei einer 34" Mensur entfernt sind? (Sattelkante bis Mitte Pickup)
Ich bin am überlegen, ob ich durch Verwendung von Quadcoil-Soapbars (Delano) in meinem Esh-Sovereign näher an typische JB-Sounds kommen kann, indem ich z.B. dann von der Bridge-PU nur die stegnahe Seite und vom Neck die halsnahe spule benutze etc.
Der Esh liefert mit seinen EMG35 schon richtig fette und brilliante Sounds, aber wenn beide PUs parallel geschaltet sind, entsteht so ein etwas nökiger Sound, dem ich u.a. dem enge Zusammenstehen der Pickups zuschreibe.
Genaugenommen habe ich dann ja 4 autarke Pickups im Bass, die mir Unmengen an Kombinationen ermöglichen würden.
Klar, man müsste sich dann die Zeit nehmen, zu ermitteln, welche überhaupt Sinn machen. Wenn man's dann richtig macht, bleiben 3 bis 4 Sounds über, die dann für alle Belange reichen.

Wer kann mir da mal ein paar Maße geben oder halt den Link zu entsprechender Info?

Gruß
Stefan
 
Webbster

Webbster

Dingwall-User
Bassix
ß2.579
Benutz mal die Suchfunktion, zumindest was den Ray angeht, gabs auf jeden Fall schonmal die Maße. Das war im Zusammenhang, ob beim HH der hintere Humbucker weiter zum Steg gerückt ist. Und bei den fenderigen gabs mal die Pläne auf deren Homepage, inkl. Angaben der Abstände wenn mich nicht alles täuscht...
 
Stratitis

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Schade... die SuFu hat leider nix passendes rausgeworfen...
Muß ich wohl heute Abend mal die Nachbarbands im Proberaumgebäude mit'm Maßband nerven :-)


Gruß
Stefan
 
bigfellow

bigfellow

Silberadler.
Bassix
ß26.382
Zitat:Original erstellt von: Stratitis

Schade... die SuFu hat leider nix passendes rausgeworfen...
Muß ich wohl heute Abend mal die Nachbarbands im Proberaumgebäude mit'm Maßband nerven :-)
Mach das... Das Ergebnis würde mich auch sehr interessieren.
Vielleicht kann ja der eine oder andere Kollege hier auch mal messen?
Gib doch einfach mal laut, was Du ermitteln konntest und was Dir noch fehlt...


 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
leider habe ich gerade weder Massband noch Bass zur Hand.

Sofern ich mich aber erinnere war es aber so, dass die untere Single-Coil Spule (D+G-Saite) platzmässig mit dem Stingray-Humbucker kollidierten.
Beim Jazzbass ist zusätzlich auch die Frage ob du das normale oder die 70er PU-Lage willst.
 
bigfellow

bigfellow

Silberadler.
Bassix
ß26.382
Ich sag dann mal:

Fender Jazz Bass
1965
Abstände Sattel / PU-Mitte
1. PU 710 mm
2. PU 802 mm

Fender Jazz Bass
1974
Abstände Sattel / PU-Mitte
1. PU 710 mm
2. PU 810 mm


Wobei ich immer dachte, dass ein 70er Bridge PU 3/8 Zoll näher an
der Brücke ist als ein 60er oder aktuelle...
Na, schaun wir mal, was ihr so messt....

 
Stratitis

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Super, das hilft erst mal ne ganze Ecke weiter.

Habe den Esh Sovereign mal gerade vermessen

NeckPU (mitte) <-> 12.Bund: 30cm
BridgePU (mitte) <-> 12.Bund: 36,4
Pickups: EMG35DC- Coil-Abstand 20mm

Würde ich da jetzt Quadcoil Delanos reinbauen, würden die äusseren Spulen so liegen:
NeckPU (Halsseite) <-> 12.Bund: 29cm
BridgePU (Stegseite) <-> 12.Bund: 37,4

Das ist immer noch einiges von den Fender-Maßen entfernt.
Dafür ist der Bridge-Soapbar zu sehr in MM-Position und der Neck eher in Preci-Regionen.

Heisst für mich: Basteln oder gar rumfräsen kommt nicht in die Tüte...
Wenn dann unbedingt JB-Sound gebraucht wird, muß halt nen JB her (und dann passiv mit 2x SC :-) )
Aber es erklärt, warum der Bridge-Pickup viel mit dem Musicman-Sound zu tun hat und der Neck sehr P-Bass-mäßig abgeht.
Beide Sounds an sich richtig klasse, nur Neck + Bridge klingt im Hochtonbereich irgendwie nökig.

Gruß
Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten