Pickuptausch bei Halbakustikbass / Tipps und Anleitung gesucht


cellkirk74
cellkirk74
Kalif anstelle des Kalifen
Beiträge
16.939
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß161.562
Bastelfrage: Hat einer der geschätzen Member schon mal einen Pickup bei einem EB-2 oder Gibson Rivoli getauscht und kann mir erste Hand Tipps geben?

Ich hab den Rivoli, ich hab nen Anfang 70ger Mudbucker, aber kann ich zB nur Vol. / Tone für den Neckpickup durch das Schalloch rausziehen oder sollte ich lieber die ganze Elektronik vorher lösen? (=mehr Aufwand, weil jeder Poti und jeder Schlter / Buchse ja einzeln mit Schnur oder nem Schlauch gegen Durchrutschen Gesichert werden muss?)

Unter dem Halspickup findet sich eine kleine Aussparung in der irgendein kleines Teil verlötet ist. Ich nehme mal an das ist der Choke?

Leider findet man im Netz wenig bis nix. Eine Besonderheit des Rivoli ist ja, dass er nicht ganz hohl ist sondern der Korpus in der Mitte einen Sustainblock hat. An alle Elektronikteile kommt man aber nur über das untere Schallloch.

Bin Für jede Hilfe oder gern auch Bilder dankbar!!!
 
cellkirk74
cellkirk74
Kalif anstelle des Kalifen
Beiträge
16.939
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß161.562
Leider scheint das hier ja ins Leere zu laufen. Ich hatte da zumindest auf kleine Hinweise unserer Fachleute wie @dreizehnbass oder @orgeloli und @Torillo-basses gehofft.

Ich habt sowas ähnliches doch zumndest schonmal auf der Werkbank gehabt und reingeschaut oder gelernt wie sowas geht, oder?
 
dreizehnbass
dreizehnbass
baut....
Beiträge
2.529
Lösungen
7
Ort
Graz/Wolfsberg
Bassix
ß93.382
Alles lösen und alles rausziehen. Ist immer eine Fummelei. Damit man die verlöteten Potis wieder hinein bekommt kannst mit einer Schnur oder Draht arbeiten. Eine "Einzugsfeder".
Man arbeitet alles durchs F-Loch oder durch die Pickupfräsung wenn möglich.
 
beate
beate
Bassteltante
Beiträge
22.887
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß530.043
Man arbeitet alles durchs F-Loch oder durch die Pickupfräsung wenn möglich.
Und befestigt natürlich die Schnüre falls irgend möglich vor der Demontage, damit man die Potis später wieder zurückziehen kann. Am anderen Ende zusammenknoten...

Wie Daniel schon gesagt hat - macht ganz und gar keinen Spaß, benötigt vor allem Geduld.

Als ich das mal machen "durfte" (Pickuptausch bei meiner Samick Royale), habe ich Markierungsschur aus dem Baumarkt genommen (geflochtene Nylonschnur).
 
cellkirk74
cellkirk74
Kalif anstelle des Kalifen
Beiträge
16.939
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß161.562
Im Netzt hab ich noch nen guten Tipp gefunden. Da nimmt einer dünne Gummischläuche und stülpt die über die Potiachsen.
 
beate
beate
Bassteltante
Beiträge
22.887
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß530.043
man könnte vielleicht auch Schrumpfschläche zum Befestigen der Schnüre über die Potiachsen ziehen.
 
orgeloli
orgeloli
bastelbassicer
Beiträge
6.404
Lösungen
5
Ort
Herbolzheim
Bassix
ß155.757
Leider scheint das hier ja ins Leere zu laufen. Ich hatte da zumindest auf kleine Hinweise unserer Fachleute wie @dreizehnbass oder @orgeloli und @Torillo-basses gehofft.

Ich habt sowas ähnliches doch zumndest schonmal auf der Werkbank gehabt und reingeschaut oder gelernt wie sowas geht, oder?

Nee,
Bisher bin ich da drumrumgekommen.

Oli
 
 

Oben Unten