Piezo- PU mit Magnet-PU mixen


L
lucky lowrider
New Member
Beiträge
9
Bassix
ß1.555
Liebe Basstelgemeinde da draussen!
Bei meinem Eigenbau habe ich folgendes Problem:
Verbaut sind zwei PU- Systeme- zum einen ein magnetischer EMG Humbucker (aktiv) und zum anderen eine Schaller Bass 2000- Brücke mit Piezos. Das (piezo)Signal soll mit einem Noll PA1 Vorverstärker verstärkt werden um dann über einem EMG-Varimid-EQ bearbeitet zum EMG- Mixpoti geschickt werden.
Die magnetische Seite funktioniert perfekt (EMG- Stecksystem ist idiotensicher), aber von der Piezoseite kommt nichts. Ich habe mir eine Verdrahtungsmatrix aufgezeichnet und gefühlte 10.000 Varianten ausprobiert, aber jetzt gebe ich auf.
Sollte jemand diese eine Variante kennen.(..die mich glücklich macht...), oder eine Idee hat wie ich das angehen könnte-bitte um Nachricht!!
PS.: Im Anhang auch ein Blockdiagramm der verbauten Teile
IMG_3732.JPG
 
zeppo3000
zeppo3000
Well-Known Member
Beiträge
2.730
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß4.913
Das Blockdiagramm sieht gut aus, wahrscheinlich liegt ein Verdrahtungsfehler vor.
Erst einmal würde ich überprüfen, ob alle aktiven Komponenten auch Stromversorgung haben, also 9V und Masse (letzteres kann man leicht übersehen).
Wenn das passt, würde ich den Ausgang des PA1 direkt an die Buchse löten. Falls kein Signal ansteht, dann Fehlersuche am Noll.
Dann das Gleiche mit dem VMC. Falls auch da Signall kommt, muss der Fehler beim Mixpoti liegen.
 
L
lucky lowrider
New Member
Beiträge
9
Bassix
ß1.555
Hallo zeppo3000, danke für deinen Input!-
Also: die Stromversorgung läuft über den EMG Bus, sollte funktionieren
-die Masse habe ich an die Buchse geklemmt, sollte also auch funktionieren...
Wenn ich den PA1 Output mit dem VMC Input (weiss) verbinde quietscht es- also funktioniert der PA1 (nur verkehrt).
Zum ausprobieren habe ich den VMC noch nicht integriert, sondern gehe entweder in den MixPot, oder direkt in den VolPot- dank dem EMG-Stecksystem kann man die Komponenten so konfigurieren wie man´s braucht, ohne löten zu müssen. Ich schicke noch eine Skizze mit den Anschlüssen dazu, vielleicht erhellt es das elektronische Dunkel ein wenig.
IMG_3830.JPG
 
zeppo3000
zeppo3000
Well-Known Member
Beiträge
2.730
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß4.913
Könntest Du ein paar Fotos der Verkabelung aus verschiedenen Perspektiven einstellen, so dass man die Schaltung nachvollziehen kann?
 
L
lucky lowrider
New Member
Beiträge
9
Bassix
ß1.555
IMG_3831.JPG
IMG_3832.JPG
IMG_3833.JPG
IMG_3834.JPG
ich hoffe du kannst etwas erkennen, so ein Elektronikfach kann gar nicht gross genug sein... Darum schicke ich die aktuelle Verdrahtungsskizze mit.
IMG_3831.JPG
 
zeppo3000
zeppo3000
Well-Known Member
Beiträge
2.730
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß4.913
Nicht wirklich übersichtlich das Ganze, vor allem am MixPot. Da sind mehrere Anschlüsse untereinander, oder?
Hat der Piezo eine Masseverbindung? Auf den Bildern kann ich nicht erkennen, wo der Piezo reinkommt.
 
Stratitis
Stratitis
Erklärbär und Simulant :-)
Beiträge
7.237
Lösungen
9
Ort
32457
Bassix
ß159.403
Hat eine Schaller 2000 Bass-Bridge nicht Einzeltonabnehmer pro Saite? An meinem Esh kommen da 4 Abschirmkabel von der Bridge, die auf dem Onboard-Preamp einzeln verstärkt und erst dann gemischt werden.... Man kann zwar die Ausgangssignale aller Piezos parallel schalten, aber je nach Besaitung sind die Lautstärkesprünge zwischen den Saiten oft zu heftig, wenn man nichts angleichen kann.
Zudem musste ich bei der Schaller-Brücke feststellen, dass sich die Piezosättel nicht besonders gut mit Elixir-Saiten vertragen (zumindest die dicke E Saite).
Da sind wohl taperwound oder Piano-Wire-Strings von Vorteil.
 
L
lucky lowrider
New Member
Beiträge
9
Bassix
ß1.555
Hallo zeppo 3000!
Ja du hast recht- es ist in der Tat etwas unübersichtlich, vielleicht hilft die Skizze
Beim Mixpot ist es so dass die Eingänge übereinander liegen, und der Ausgang links in der oberen Ebene . -vom Aufbau immer gleich- schwarz, weiß, rot- darum ist das System so einfach zum verkabeln.
Die beiden Drähte vom Piezo sind unter den anderen, nämlich 6 Stück einzeldrähte (ist ein sechsseiter) zusammengefasst und verbunden mit der PA1, und ein schwarzer von der Brücke direkt an die Buchse geklemmt.
Ich hoffe damit wird es übersichtlicher.
Lg Lucky
Ps.: Pausen bei der Antwort sind berufsbedingt
 
L
lucky lowrider
New Member
Beiträge
9
Bassix
ß1.555
@stratitis:
Du hast recht, es sind einzelne piezos, ich habe sie nach Rücksprache mit Schaller zusammengefasst.( Das war eigentlich eine Enttäuschung wie ich das Teil ausgepackt habe und die losen Drähte gesehen habe...)
Wie das mit den Lautstärkeunterschieden ist , kann ich erst beurteilen, wenn das ganze läuft!
 
zeppo3000
zeppo3000
Well-Known Member
Beiträge
2.730
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß4.913
Zurück zum Anfang:
Falls Du eine “normale“ Klinkenbuchse zur Hand hast, dann greif doch mal das Signal des Piezo-Preamps ab.
Also Masse und Signal am Preamp anlöten, aber so, dass die Masseleitung mit dem Bass verbunden bleibt. Verbinde die Buchse mit dem Amp, und steck einen klinkenstecker am Bass ein, damit der Preamp Saft kriegt.
Wenn Signal kommt, liegt der Fehler dahinter. Falls nicht, dann berühre den Eingang des Preamps mit dem Finger (Master auf sehr leise!). Falls es brummt, liegt es an der Piezoverkabelung, fals nicht, bekommt der Preamp keinen Saft, oder er ist defekt.
 
L
lucky lowrider
New Member
Beiträge
9
Bassix
ß1.555
@zeppo3000
Das ist vermutlich die beste Idee, ich werde das morgen Abend ausprobieren und dich informieren
Danke vorerst und Lg lucky
 

L
lucky lowrider
New Member
Beiträge
9
Bassix
ß1.555
Da steh ich nun ich armer Thor und bin so klug als wie zuvor...
Als erstes habe ich den Piezo direkt an die Buchse gelötet, hot auf tip, Masse auf sleeve- kein Mucks.
Dann habe den Preamp dazwischengelötet, einmal so wie in der Skizze, bzw Foto, einmal nur die Masse vom Steg(piezo), den Masseanschluss beim Preamp habe ich frei gelassen,- spannende Brumgeräusche, aber kein Ton--
--
IMG_3851.JPG
Die roten Einzeldrähte zum weissen Draht kommen vom Piezo, der dicke schwarze der darüber liegt ist die Masseverbindung von der Brücke
IMG_3852.JPG
 
zeppo3000
zeppo3000
Well-Known Member
Beiträge
2.730
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß4.913
Leider kenne ich die Piezobridge nicht. Kann es sein, dass die Piezos noch eine Extra-Masse brauchen?
Piezo direkt an die Buchse muss definitiv ein Signal liefern, da ist etwas faul.
 
L
lucky lowrider
New Member
Beiträge
9
Bassix
ß1.555
es ist die Schaller 2000, was meinst du mit Extra-Masse? Ich habe nach Rücksprache mit Schaller einen Draht mit der Brücke verbunden- das wäre jetzt meine Verbindung zwischen Piezo und Masse?
 
zeppo3000
zeppo3000
Well-Known Member
Beiträge
2.730
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß4.913
Die Infos auf der Website von Schaller sind sehr spärlich, dort wird die Masseverbindung nicht mal erwähnt.
Du kannst folgendes testen: wenn Du die Lötstelle, die die roten mit dem weißen Kabel verbindet, mit dem Finger berührst, müsste es bei leicht aufgedrehtem Amp brummen. Wenn Du dann gleichzeitig mit der anderen Hand die Bridge berührst, müsste das Brummen leiser werden.
 
L
lucky lowrider
New Member
Beiträge
9
Bassix
ß1.555
Hallo zeppo3000!
Nach längerer Pause kann ich dir von einem Erfolg berichten: Deine Aussage "Piezo direkt an die Buchse muss definitiv ein Signal liefern, da ist etwas faul." hat mich stutzig gemacht. ein befreundeter Elektrotechniker hat die Piezos mit dem Osziloskop duchgecheckt- und siehe da, zwei waren defekt und haben das System kurzgeschlossen!
Ich habe mich mit dem Support bei Schaller in Verbindung gesetzt und die haben mir prompt und ohne Extrakosten zwei vollständige Ersatzseitenreiter geschickt!:great::great::great: Teile ausgetauscht, alles zusammengelötet- und siehe da- funktioniert wunderprächtig!
Danke nochmals für deinen Input!
 
 

Oben Unten