Programmierte Lightshow, welcher DMX-Controller/Software?


W.A.S.P.chen
W.A.S.P.chen
°
Bassix
ß64.863
Die Idee ist, hinter jeden von uns einen (hinter den Drummer vielleicht auch zwei) RGB-LED-Strahler auf den Boden zu stellen, der dann so abgeschirmt wird, daß die erste Reihe kein direktes Licht in die Glotzer kriegt, aber unsere Oberkörper von hinten angestrahlt werden, ansonsten gibt es keine Beleuchtung.
Wir sind eine Instrumentalband (b,2xg,d), spielen mit Metronom und die Chose dauert so 45 Minuten.
Man könnte also was programmieren, so daß das ganze Set incl. Click (und dann vielleicht Atmosounds?) und Licht per MIDI in einem Sequenzer/DAW-Track läuft. Ein 10 Jahre altes Netbook hätte ich noch, da läuft Cubase ohne VST-Plugins locker drauf. Da dann nen DMX-Pult dran, etwa das hier, das wäre das günstigste mit MIDI. Müsste klappen, oder? Auch wenn man da MIDI-programmieren muss, was asig ist.
Oder lieber einen reinen Controller, da habe ich überhaupt keine Ahnung von. Welcher hat 'ne gute Software, die einem die Programmierung erleichert, welcher synct gut, was taugt?
Das ist bislang noch 'ne Rumspinnidee, es soll natürlich klein, leicht und billig sein.

Wie würdet Ihr die Aufgabe lösen?
 
AGK
AGK
Des Duebels Honorarschwadron
Bassix
ß7.332
Ich kann zwar nix dazu sagen, meine aber wen zu kennen, der sowas ähnliches auch macht...Frag den mal.
 
AGK
AGK
Des Duebels Honorarschwadron
Bassix
ß7.332
Hab den entsprechend Kumpel noch nicht getroffen, sondern nur über Taschenfernsprecher gedaddelt.
Dat sieht wie folgt auffem WindowsLaptop aus: Cubase -> Midispur mit On/Off Werten -> Midi Out in virtuelles Midi Kabel -> Midi in DMX Software.
Als Verbindung zu den Lampen so ein billig Interface (https://www.musicstore.de/de_DE/EUR...-DMX-Interface-128-Kanaele/art-LIG0011433-000)
Muss mal gucken, vielleicht krieg ich ihn nächste Woche zu Hemelbestormer bewegt.
 
 

Oben Unten