Rackcase schwingt mit.....

cracker jamm

Well-Known Member
Bassix
ß16.549
In meinem 4HE Rackcase aus 7mm Multiplex, Doubledoor, Butterfly Verschlüsse usw., also ein roadtaugliches Case, sind ein Powerconditioner, ein Glokla Blue Sky und ein Korg DTR 1000 verbaut.
Die letzten Male als ich alleine im Proberaum war und etwas lauter gespielt habe, ist mir aufgefallen, daß verschiedene Frequenzen dazu führen ,das der Deckel vom Case mitschwingt und ein surren verursacht, ähnlich als wenn bei der Snare der Teppich nicht entspannt ist.

Meine Frage zielt daraufhin ab, ob ihr ähnliche Erfahrungen gemacht habt, wenn ja, was tun ohne gleich das Case in den Kamin zu werfen, oder besser ein Kunststoff Case ( Gator, SKB o.ä.) zulegen?
Mittlerweile bin ich so sensibilisiert, dass ich quasi schon auf's Casescheppern warte.....
 

Anhänge

Ich schätze, daß er die Oberseite meint, nicht die zwei Teile vorne und hinten, die auf dem Boden daneben liegen.

Ich schätze weiterhin, daß der "Deckel", also die Platte, in den Leisten rumschnarrt. Da nimmste Hanf oder sonstwas passendes und schiebst das mit Spachtel oder Messer oder was halt sonst so passt in die Ritzen.
Ansonsten kann man noch weichere Füße drunterschrauben.
Oder eben sich ein Qualitätscase kaufen, das ordentlich zusammengebaut ist.
Was ham wa denn da eigentlich für ein Produkt vorliegen?
 

cracker jamm

Well-Known Member
Bassix
ß16.549
Erstmal Danke!
Ich habe mich da unglücklich ausgedrückt, es ist der obere Deckel, also die Platte die mitschwingt. Anfangs hatte ich die Verschlüsse in Verdacht. Extrem wird's wenn ich die D Saite im 12ten Bund spiele, da kommt Musik auf ;-)
Das Case hab ich bei EBay neu geschossen um die 80€ und ist zum Vergleich zu wesentlich teureren Cases, m.E. gleichwertig.
Mein Gedanke war, ob so ein Kunststoff Case nicht wesentlich homogener ist, da weniger Teile verbaut sind?
Im Prinzip will ich nicht unbedingt vom Case weg, da wir viele Kneipengigs spielen, das Equipment ist ordentlich geschützt und da ich teilweise auf unterirdische Stromverhältnisse treffe, will ich auch nicht auf den Powerconditioner verzichten.....
@Blub: ich glaube nicht das die Anordnung der Geräte Abhilfe schafft, klar probiere ich gerne aus...
 
und ist zum Vergleich zu wesentlich teureren Cases, m.E. gleichwertig.
Hm, also meine beiden Cases (Amptown und keineAhnung) sehen stabiler aus. Damit meine ich die Leisten und die Poppnieten. Die sind jeweils 'ne ganze Nummer dicker und, zumindest soweit man das anhand des Bildes beurteilen kann, auch nicht aus so Fisselaluminium.
Wo kommt denn die Gleichwertigkeit her, wenn's bei Dir lärmt?
 

cracker jamm

Well-Known Member
Bassix
ß16.549
Ich hab noch ein weiteres Case für unseren kleinen Powermischer in 6 HE also die Pro Ausführung vom Musicstore, da ist jetzt zur Vernietung und den Alukanten kein direkt ersichtlicher Unterschied....
Kann ja durchaus sein, dass sich das Ganze mit der Zeit und den Vibrationen losgerappelt hat, was nicht sein sollte.
 

orgeloli

bastelbassicer
so einen feinen Amp und dann am Case sparen!!!!

bei den einfachen Cases werden die Platten einfach in das Aluprofil geschoben,
wenn man dann noch am "Holz" spart kann da schon mal 1/4 mm fehlen
das kann dan scheppern

fummel irgendwas in die Ritze und gut ist.
Leichte Teile fangen nunmal leicht zu vibrieren an.

OLI
 

orgeloli

bastelbassicer
womöglich verträgt das Case den guten Sound nicht :-)

Edith wollte noch anfügen, daß du besser mal den anderen Teil des Postes gelesen hättest,
ähnliche Tips kamen auch vorher schon mindestens 3 mal....
dann würde jetzt nämlich schon nichts mehr scheppern
 

Aktuell beliebt

Oben Unten