Reggae - so helft mir doch

TheSinner

Unangepasster Maximalverwirrter
Bassix
ß4.195
Hi zusammen,
ich spiele ja, wie einige von euch wissen, in einer 70er/80er Jahre Rock-Coverband. Irgendwie hatten wir jüngst mal Richtung Reggae geschielt und uns mal mit diversen Gassenhauern von Onkel Marley beschäftigt. Okay, der Gitter spielt Upstrokes auf 2 und 4 und man hieß mich, das Gleiche zu tun.
Been there, done that... nur habe ich bemerkt, dass wenn ich das Thema mit doppele, bin ich ruckzuck wieder auf der 1.
Dadurch festgestellt, dass der Bass auch auf der 1 passt, wenn man kurze, knackige Läufe einstreut. Mir war das Doppeln des Gitters auf Dauer einfach zu langweilig...

Wie seht ihr das? Tipps, Tricks und geheimes Mojo sind sehr willkommen :D

Aus aktuellem Anlass sieht Edith sich genötigt, auf die Überflüssigkeit von THC- haltigen Anmerkungen hinzuweisen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Andreas_SH

Gallischer Krieger
Bassix
ß18.142
Gitarristen doppeln ?? Schon im Ansatz kontraproduktiv... ;-)
Geheimes Mojo ? Gips nich. Hör Dir so viel gute Reggae Mucke an wie Du kannst und saug das Feeling auf.
Empathie ist das Stichwort, mo sogn...
Pausen sind wichtig, und ab und an mal nen Lauf auf der 3+ beginnen...
Abgegriffener Satz, aber grad beim Reggae: Wichtiger als das was Du spielst, ist das was Du NICHT spielst.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheSinner

Unangepasster Maximalverwirrter
Bassix
ß4.195
Reggae höre ich schon seit Jahren gerne und immer mal wieder, den ollen Gentleman recht gern, Peter Tosh und so weiter... Feeling ist da, nur wurde eben obiges Doppeln von mir eingefordert :D
Im Ernst, hier führt der Einäugige den Blinden, in meiner Kapelle. Der Tipp mit der 3+ passt... und Pausen mit knackigem Geriffe dazwischen kommt auch gut...

muss nur den Gitter überzeugen. Auch der Drummer ist ohne seine 1 ziemlich daneben, aber er betont tapfer die 3 mittem Crash...
 

TheSinner

Unangepasster Maximalverwirrter
Bassix
ß4.195

TheSinner

Unangepasster Maximalverwirrter
Bassix
ß4.195
Peinlicherweise auch noch mal bei Wikipedia reingeschaut:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Reggae#Bass

"Besonders wichtig im Klangbild eines Reggae-Songs ist stets der Basslauf, der das Gegengewicht zu den Offbeats bildet und oft das eigentliche Thema des Stückes beschreibt."

Offenbar hab ich damit heute bei der Probe genau das Richtige gemacht...
 

TheSinner

Unangepasster Maximalverwirrter
Bassix
ß4.195
...vor allem das Ego des Gitarristen muß erstmal mit der Situation klarkommen... :D:D:D
Ja, ich denke, da steckt ein Stück Wahrheit drin. In zwei, drei Wochen ist das Thema sicherlich (leider) eh wieder durch.
Ich persönlich denke, dass ich damit ein wenig meinen musikalischen Horizont erweitern werde...
Es bleibt spannend :bier:
 

MiG

Active Member
Bassix
ß3.566
hehe, naja, wenn dein Gitarrero so ein Gniedelfritze ist der jede Lücke zuballern muß (solche solls ja geben) dann könnte das schwierig werden. Ich weiß wovon ich rede. hatte ich schonmal: "wie jetz--nur tschik-tschik...und das Solo?!"

bleib dran!
 

beate

Bassteltante
...vor allem das Ego des Gitarristen muß erstmal mit der Situation klarkommen... :D:D:D
Und er spielt generell schlecht, wenn er meint, dass Rhythmusgitarre immer auf 1+3 gehört. Den Schwerpunkt auf die Offbeats zu legen, finde ich bei einer Rhythmusgitarre fast immer cooler, auch wenns nicht um Reggae geht - und ich versuche auch selbst, das so zu handhaben, wenn ich mal inner Combo gitarriere.
 

pitsieben

Bass 'n' Drums
Okay, der Gitter spielt Upstrokes auf 2 und 4 und man hieß mich, das Gleiche zu tun.
Wer immer das gesagt hat, hat ungefähr so viel Gefühl für Reggae, wie ich für's Musikantenstadel. Diese Rhythmusgitarre wird geradezu umspielt, und zwar immer leicht hinter dem Beat und immer bereit zu einer kleinen Pause.
Mit viel Fleisch in Halsnähe zupfen, Hals-PU und Höhenblende dicht. Jah, man...
 

TheSinner

Unangepasster Maximalverwirrter
Bassix
ß4.195
Und er spielt generell schlecht, wenn er meint, dass Rhythmusgitarre immer auf 1+3 gehört. Den Schwerpunkt auf die Offbeats zu legen, finde ich bei einer Rhythmusgitarre fast immer cooler, auch wenns nicht um Reggae geht - und ich versuche auch selbst, das so zu handhaben, wenn ich mal inner Combo gitarriere.
Neenee, die zwei und vier hat er schon verinnerlicht... nur ich sollte ihn exakt doppeln. Fand ich doof :D
 

Blackbird

Active Member
Bassix
ß4.955
Eigentlich müssten die anderen Bandmitglieder das aber auch gehört haben dass das Doppeln der Rhythmusgitarre irgendwie nicht so heiß läuft, oder?!?! Mein Tipp ist hier eigentlich vornehmlich, dass du als Bassist mit mehr Selbstbewusstsein auftrittst und mit fundierten Kenntnissen überzeugst. Ich empfehle dir Folgendes:

http://floriansbassunterricht.de/reg0101-reggae-1-entstehung-und-herkunft/

http://floriansbassunterricht.de/reg0102-reggae-2-der-bass-sound-und-die-basics/

Interessant ist in diesem Sinne auch die Herkunft, die ein ausschließliches Akzentuieren auf 2 und 4 ausschließt. Wenn du diesen Workshop verinnerlicht hast und die Stücke wirklich oft gehört hast, solltest du in der Lage sein, deine Vorstellungen durchzusetzen. Also, lass dich nicht "ins Bockshorn" jagen ...
 
Oben Unten