reinigen/Wachs entfernen bei Öl-Finish

Lynx Krueger

Linksbasser
Bassix
ß19.100
Ich hatte letztens einen neuen Patienten, der echt verpfuscht wurde.
Da hatte ich den Mayones BE zum Einstellen, aber es gehören wohl noch ein paar Bünde gemacht. Da sind echt schafre Kanten und der Bass sollte mal eine Grundreinigung bekommen.

Hier aber schon das Problem. Ich weiß nicht warum genau, aber der gesamte Bass ist total klebrig. Die Besitzerin sagte sie könne sich nicht erinnern, dass das mal anders gewesen wäre und sie habe ihn neu gekauft.

Es fühlt sich ganz so an, als wäre der Bass gewachst worden, mit irgendwas mit niedrigem Schmelzpunkt und vielzuviel davon verwendet und dann nicht ordentlich wegpoliert worden.
Jedenfalls ist der Body ordentlich speckig und halt auch mit Staub verklebt.

Ich hab ihr gesagt ich kümmere mich gerne auch darum, wenn ich die scharfen Kanten an den Bünden richte, aber ich könne halt nix versprechen und wolle auch nicht mit aggressiven Mitteln ran gehen, da das die Oberfläche beschädigen könnte.

Der Bass ist aus Ovankol und geölt. Deswegen hab ich Bangel mit den üblichen Reinigungsmitteln ranzugehen.
Meine geölten (und mit Wachs polierten) Bässe habe ich schon mit Wund- bzw. Feuerzeugbenzin gereinigt. Die waren aber jeweils mit einer schichtbildenden Öllasur behandelt. Da weiß ich halt genau was es ist und was ich damit machen kann...

Was würdet ihr tun?
 

bassilisk

Kompetenter Ansprechpartner
Bassix
ß7.897
Reinigungsbenzin ist OK.
Was meist auch gut geht, ist Terpentin (-ersatz) oder Kunstharzverdünner. Beides gut holzverträglich.

Ich würd mich sogar mit Nitro dran wagen, aber immer erst schön an einer minderwichtigen Stelle probieren!
Wenn's passt: Immer schön feucht/nass abwaschen, sonst schmierst Du nur rum. Öfter einen frischen Lappen verwenden.
Gut trocknen lassen (Terpentin geht wesentlich länger als Benzin und Nitro)!

Für ganz exotische Wachse oder Schellack auch mal mit Spiritus.
 

Lynx Krueger

Linksbasser
Bassix
ß19.100
Na dann war ich ja garnicht so falsch unterwegs. Benzin und Terpentin - beides hab ich, aber ich denke Benzin ist weniger Geruchsintensiv...

Danke!

andere Wortmeldungen sind natürlich weiterhin gern gesehen!
 

Schrotty

Clonekrieger
Bassix
ß70.154
Wenn du die Zeit findest ein vorher - nachher Bildchen zu posten,
wäre ich dir sehr verbunden. Hab auch noch so einen hässlichen Vogel im Koffer . . .
 

bassilisk

Kompetenter Ansprechpartner
Bassix
ß7.897
Ich würde zuerst mal die gröbste Sülze mechanisch entfernen:
Idealerweise mit einer Lackziehklinge, geht aber auch mit einer Cutterklinge oder einer Fensterputzerklinge oder einem Ceranfeldschaber:
Rechtwinklig aufsetzten und ziehend(!) arbeiten, ohne Druck.

Spart ne Menge Chemie.
 
 

Oben Unten