Rick's Tonabnehmer

qb

Member
Bassix
ß281
Hallo!
Bei meinem geliebten Rickenbacker 4001 (passiv) ist der untere Pickup sehr wahrscheinlich kaputt. Mit so einem Strom-Fluss-Messteil (bei den es piepst wenn Kontakt besteht) hab ich mal die Elektronik gecheckt und eigentlich geht alles. Nur vom einen Pol zum andern am Pickup läuft da nix (müsst ja, da es sich ja um eine Spule handelt).
Da mein schlechter lokaler Dealer mir nicht wirklich weiterhelfen kann/will brauche ich euren Rat! Neuer Pickup kaufen? Welchen? Pickup neu wickeln lassen?

Merci für eure Hilfe, kenn mich da echt nicht aus,
qb
 

bassball

Member
Bassix
ß640
hi qb, muss domespeed in allen teilen recht geben! aber: wo hast du gemessen? an den polepieces? da wirst du nie einen durchgang haben. bitte bau den pu aus und miss mit einem multimeter nach! der pu muss nicht defekt sein.
bernd
 

qb

Member
Bassix
ß281
danke für die antworten. habe mal den noch funktionierenden pu gemessen, da zeigts so 15 (kOhm?)an. der defekte zeigt da nichts, dann muss er wohl definitiv tot sein. ich hab vor das teil selber zu wickeln. löten kann ich ja, der rest sollte ja nur noch mühsame handarbeit sein, oder muss ich da noch was beachten?
 

Nobs

Member
Bassix
ß200
Du solltest beim Selberwickeln den PU ab und zu in flüssiges Wachs einzutauchen weil es sonst passieren kann, dass sich die Wicklungen gegenseitig verschieben (mikrophonie) und das macht Geräusche. Oder am Schluss eingiessen (nach Funktionstest). Am besten eine Hilfskonstruktion mit Akkuschrauber basteln. Bohrmaschine lässt sich oft nicht so gut dosieren.
 

bassball

Member
Bassix
ß640
Akkuschrauber ist gut...der "Faden" darf auf keinen Fall reissen...löten ist nur eine Notlösung!
Mach aber 2-300 wicklungen mehr! Der Dampf mehr lohnt sich...Kannst den PU auch mit Kleber einpacken. Stabilit hat sich bei mir bewährt.

Bernd
 
Oben