Roland DB-500 - Braucht nach dem Einschalten eeeewig zum Hochfahren


sloMo
sloMo
Active Member
Beiträge
2.159
Ort
DE
Bassix
ß341
Moinsen!

Lange nicht mehr hier gewesen. Jetzt bräuchte ich doch mal wieder einen Rat. Ich fahre seit vielen Jahren sehr glücklich einen Roland DB-500 und möchte auch, dass das so bleibt. Nun ist es aber seit einiger Zeit so, dass der Amp nach dem Einschalten sehr lange braucht bis ein vernünftiger Ton kommt.

Mit Einschalten und Warten ist es aber nicht getan. Damit er überhaupt aus dem Koma erwacht muss ich ihn die ganze Zeit "beackern". So stehe ich dann wie blöde fünf Minuten auf der Bühne, zupfe wie wild am Bass, zwischendurch kommt ein erbärmliches Krächzen. Der Soundmann zieht die Augenbraue hoch und ich so: "Kommt gleich, der ist halt so!"

Und wenn er nach ca. fünf Minuten des mühevollen Erwachens da ist läuft er den ganzen Abend über wie neu. Auch wenn man ihn dann kurz zwischendurch aus- und bald darauf wieder anschaltet ist er da und benötigt keine Vorwärmphase.

Habt ihr einen Tipp was das sein kann?

Herzlichen Dank!
 
f_luxus
f_luxus
New Member
Beiträge
6.650
Ort
Saarbrücken
Bassix
ß8.742
Wahrscheinlich wäre es am günstigsten wenn du einfach nochmal den gleichen Amp kaufst. Den Alten Amp kannst du ja dann als aktive Zusatzbox nutzen.
Dazu kannst du einfach eine Klinkenbuchse an das Masterpoti löten und mit dem Line Out des anderen Preamps da rein. Das wäre dann schon ein recht mächtiges Besteck! :-)
 
 

Oben Unten