SansAmp Preamp - Röhrenendstufe??


Hubbel2014
Hubbel2014
New Member
Bassix
ß1.388
Hallo Leute,
bin ein alter Röhrenfreak habe aber leider die 3000€ nicht am Start - spiele im Moment noch einen alten Peavey Firebass 700 der zwar jede Menge Power hat aber keinen "eigenen Ton" hat die Frage wäre: kann ich den mit dem altbewährten SansAmp - evtl sogar mit dem GeddyLee Signature aufwerten oder brauche ich (wie Geddy) 'nen Röhrenamp als EndStufe. Auf dem Gebrauchtmarkt sieht es momentan nicht so toll aus - und die Hybrid - Variante Röhrenvorstufe und Class-D Endstufe kann meiner Ansicht nach nicht viel.
Wie schon gesagt - 1000€ sind im Moment mein Limit - spiele einen FenderJazz Geddy Lee Signature, Rockinger PJ mit Alembic Activator, und einen Yamaha CRX-5.
Vielen Dank für eure Tips.
 
Hardrockracer
Hardrockracer
Well-Known Member
Bassix
ß26.034
Ich spiele nen VT Bass Rack mit ner Crown XLS1500. Ich finde das klingt schon ziemlich nach SVT.
 
beate
beate
Bassteltante
Für 1000 Euro wirst du bei vielen gebrauchten Röhrenbuden fündig.
Eben. Da ist alles außer den ganz großen Markennamen drin: Mywatt 200, Traynor YBA 200 bzw 300, Bugera BVV300. Letzterer dürfte Deinen Klangvorstellungen wohl am nächsten kommen.

Du könntest ja mal ein Gesuch in die Kleinanzeigen setzen. Oder nachschauen, was grad in den Anzeigen steht.
 
uncool sam
uncool sam
what we do is secret
Hi Hubbel, ich denke der
Peavey Firebass 700
ist schon ein recht guter Amp.
Möchtest du mehr nach Ampeg SVT klingen? Da gibt's schon ein paar Pedale auf dem Markt, aber wo du schon Tech21 (SansAmp) erwähnst, bringe ich wie immer in solchen Fällen den VT Bass ins Spiel. Gibt's gebraucht so um 120€, neu eher nicht mehr weil discontinued. Die DeLuxe-Version liegt bei 300€ neu, gebraucht bei...200€ oder weniger.
Die bieten viele Möglichkeiten und sind immer gut wieder zu veräußern. Sollte man mal probiert haben.
 
B
Bonsai
Member
Bassix
ß1.055
Hi Hubbel, ich denke der

ist schon ein recht guter Amp.
Möchtest du mehr nach Ampeg SVT klingen? Da gibt's schon ein paar Pedale auf dem Markt, aber wo du schon Tech21 (SansAmp) erwähnst, bringe ich wie immer in solchen Fällen den VT Bass ins Spiel. Gibt's gebraucht so um 120€, neu eher nicht mehr weil discontinued. Die DeLuxe-Version liegt bei 300€ neu, gebraucht bei...200€ oder weniger.
Die bieten viele Möglichkeiten und sind immer gut wieder zu veräußern. Sollte man mal probiert haben.

Oder die DI Version testen, neu für rund 240 €, aber gebraucht ab etwa 150 Euro zu finden.
 
deeptone
deeptone
Well-Known Member
Bassix
ß79.968
Oder gleich den Ampeg SCR-DI


Der ist noch vielseitiger und eignet sich auch perfekt zum üben per Tablet u. Kopfhörer.

Röhrenendstufen verwende ich ebenfalls sehr gerne, es ist einfach etwas anderes.
 
Zuletzt bearbeitet:

G
Gast19485
Guest
In Talkbass schrieb einer, dass die neuen Ampeg Sachen aus dem gleichen Werk in Fernost kommen wie die Bugera Sachen.
 
Lindex
Lindex
El Cheapo
Bassix
ß48.791
In Talkbass schrieb einer, dass die neuen Ampeg Sachen aus dem gleichen Werk in Fernost kommen wie die Bugera Sachen.
Was ich nicht glaube. Warum sollte Uli für Ampeg fertigen?

(Für Unwissende: Bugera ist eine Marke der Music Group, deren Gründer ein gewisser Uli Behringer ist, und der in China ein ziemlich großes Werk hochgezogen hat, damit er seine Sachen dort selber fertigen kann, mit deutschen Knowhow und zu chinesischen Preisen.)
 
 

Oben Unten