ScheiBe, kalt!


Talisker
Talisker
No religion! Except for Bad Religion!
Beiträge
6.001
Lösungen
1
Ort
Frankfurt
Bassix
ß258.606
Vielleich habe ich es übersehen, die Suchfunktion gibt zumindest nichts her:

https://georgeforester.de/Cryo-Tuning-Die-Wirkung-bei-Instrumenten

Das sind ja schon heftige Behauptungen, die da aufgestellt werden.
Zumindest bei Hardware und Elektronik halte ich das für ausgemachten Blödsinn bzw. für gefährlich. Ein Folienkondensator oder Poti, auf -190 Grad runtergekühlt, hat gute Chancen, dann nicht mehr funktionsfähig zu sein, schon alleine durch die mechanischen Spannungen.
Und eine Stahl- oder Alu-bridge: Warum soll die nach Unterkühlung anders klingen?
Bei Holz selbst kann ich eine materielle Wirkung nicht ausschließen, da ist schliesslich immer eine Restfeuchte drin. Ob die Veränderung aber wünschenswert oder gar hörbar ist?
Wenn man sich schon drüber streitet, ob man das Bodyholz überhaupt wahrnimmt...
Linde wird vielleicht besser. :D

P.S. ich sehe gerade, man kann auch Kabel vereisen...
 
beate
beate
Bassteltante
Beiträge
22.919
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß531.773
Man kann auch den Sound im vereisten Zustand checken.

Es ist schon lustig, zu sehen, wie der teure Bass in kleine Scherben zerspringt, wenn er auf -180° heruntergekühlt mit dem Hammer angeschlagen wird oder einfach nur durch einen dummen Zufall umkippt.
 
Talisker
Talisker
No religion! Except for Bad Religion!
Beiträge
6.001
Lösungen
1
Ort
Frankfurt
Bassix
ß258.606
Man kann auch den Sound im vereisten Zustand checken.

Es ist schon lustig, zu sehen, wie der teure Bass in kleine Scherben zerspringt, wenn er auf -180° heruntergekühlt mit dem Hammer angeschlagen wird oder einfach nur durch einen dummen Zufall umkippt.
Ich glaube, das ist eine Hollywood-Erfindung. Die strukturelle Stabilität des Werkstoffs sollte sich nicht so dolle ändern.
 
Noble
Noble
stag beetle
Beiträge
8.913
Lösungen
1
Ort
Lippe
Bassix
ß202.193
Vielleich habe ich es übersehen, die Suchfunktion gibt zumindest nichts her:

https://georgeforester.de/Cryo-Tuning-Die-Wirkung-bei-Instrumenten

"Ein Geigenbauer hier im Allgäu arbeitet seit längerem mit Cryo behandeltem Holz und hat festgestellt,
dass sich behandeltes Holz viel besser verarbeiten lässt, weil es nach der Behandlung absolut tiefenentspannt ist
."

:O!

Das ist nen verspäteter Aprilscherz oder der Gegeigenbauer hatte in Wirklichkeit mehrere Allgäuer Büble zum Frühstück.
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Beiträge
25.254
Lösungen
5
Ort
DE
Bassix
ß397.447


Leider nicht gut für einen A/B Vergleich gemacht, zu viel Gesabbel, zu wenig gleiche Licks.

Wenn man sich die ähnlichen Licks bei gleicher PU Stellung, Overdrive anhört, hört man tatsächlich, das es nach dem Cryo etwas voller und wärmer klingt - wage aber nicht zu sagen ob es an der Spielweise, Saitenalterung(weniger Bimmelhöhen) oder am Cryo liegt.

Ich glaube ja schon grundsätzlich dran, das man Holzunterschiede bei baugleichen Instrumentenhören kann. Eine Tele komplett aus Mahagoni klingt anders als eine Ahorn/Esche Tele - ist einfach so. Mein MM Big Al mit Mahagoni Korpus hat einen leicht(!) anderen Grundsound als der Erle - Al, das kann soagr unser Drummer hören. Unser Gitarrero ist immer wieder am überlegen ob er das mit einer seiner Gitarren machen soll(der steht schon auf sehr hochwertigen Kram).
Ob Holz"Tuning" was bringt - keine Ahnung. Wenn dann sind das maximal "Wohlfühl-Nuancen" , die garantiert im normalen Bandalltag völlig untergehen.
 
beate
beate
Bassteltante
Beiträge
22.919
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß531.773
Ich glaube, das ist eine Hollywood-Erfindung. Die strukturelle Stabilität des Werkstoffs sollte sich nicht so dolle ändern.
Nein, das Zeugs wird tatsächlich spröde wie Glas. Zumindest gilt das für kleinere Werkstücke: tauch eine Rose in flüssigen Stickstoff und lass sie auf den Boden fallen. Zerspringt wie ein Weinglas. Beliebtes Experiment in Physikshows wie der der Uni Bonn.
 
der Franzos
der Franzos
too well known member
Beiträge
7.625
Ort
Paris
Bassix
ß152.682
Ich würde dies in eine Reihe mit Boxenkabeln für 3000€/m und ähnlichem einordnen:

Jeden Tag steht ein Dummer auf, und wenn Du ihn findest, kannst Du ihm sein Geld abknöpfen.........
 

Talisker
Talisker
No religion! Except for Bad Religion!
Beiträge
6.001
Lösungen
1
Ort
Frankfurt
Bassix
ß258.606
Nein, das Zeugs wird tatsächlich spröde wie Glas. Zumindest gilt das für kleinere Werkstücke: tauch eine Rose in flüssigen Stickstoff und lass sie auf den Boden fallen. Zerspringt wie ein Weinglas. Beliebtes Experiment in Physikshows wie der der Uni Bonn.
Bin mir da wirklich nicht sicher. Die Rose ist evtl. mit Bedacht gewählt: Dünne Strukturen, zumindest die Blätter, und viel Wasser drin, welches jeweils in der Zelle gefriert, getrennt durch die Zellwände, wobei die auch Plätzen können...
Ich glaube nicht, dass ein Stück Holz die gleichen Eigenschaften zeigt.
Wir müssen das testen!
Wer opfert seinen Fender Preci von 58?
 
beate
beate
Bassteltante
Beiträge
22.919
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß531.773
Kauf Dir dazu lieber erstmal nen verbasteltem HB- oder JD-Preci. Und wenn ers übersteht, machste ein Kreuz auf die Kopfplatte oder ein Heiligenbild oder eines von Ratzingers roten Schuhen und verkaufst ihn für einen adäquaten Preis in der Bucht.
 
EPBBass
EPBBass
Well-Known Member
Beiträge
804
Ort
Kreis Segeberg
Bassix
ß19.377
Kühl mal einen Block Stahl runter auf minus 270 Grad, er wird bei weitem nicht so einfach zu zertrümmern sein, wie eine Rose aber auch er wird wesentlich spröder und durch Gewalteinwirkung leichter zu beschädigen sein als ohne.

Dennoch halte ich Cryo Tuning für nicht relevant, was meine Belange anbetrifft.
 
Groovy McBass
Groovy McBass
stolzer Papa!
Beiträge
864
Ort
DE
Bassix
ß17.138
Kauf Dir dazu lieber erstmal nen verbasteltem HB- oder JD-Preci. Und wenn ers übersteht, machste ein Kreuz auf die Kopfplatte oder ein Heiligenbild oder eines von Ratzingers roten Schuhen und verkaufst ihn für einen adäquaten Preis in der Bucht.
Das ist doch eine eindeutige Anspielung auf unseren ebääh- Freund... wie hieß seine "Marke" gleich noch? Heiliger Gral"?
 
 

Oben Unten