Security Locks...

sleepy

Member
Bassix
ß1.071
Also ich hab aufen einen Bass welche von Schaller, auf dem anderen von Warwick: ganz klar -> Schaller lieber holen als Warwick. Stellse den Bass mal unten auf den Boden sind die Warwicks ganz schnell im A*****
Den Schaller macht sowas nicht. Du glaubst ja gar nicht wie nervig das ist, wenn du da bei den Warwick nach kurzem immer rumrütteln musst, bis das dingen fest sitzt.

Auch so allgemein Halte ich das System von Schaller bzw. die Idee dahinter deutlich besser. Sieht auc sicherer aus...
 

U-Bass

Silber-Bassicer
Bassix
ß1.907
Ich habe die von Dunlop drauf, die ähnlich den Warwicks sind.
Von der Handhabung sind die Dunlops eindeutig besser als die Warwicks. ich habe sie sogar auf meinem Warwick ausgetauscht.
Bei den WW passierte es mir schon ein paar Mal, dass die Dinger nicht eingerastet waren, bei den Dunlops noch nie.
Ich habe allerdings nicht die versenkten, sondern die Vintage bzw. Duodesign genommen, da kann man auch mal zur Not einen Gurt so dran hängen.
 

FlamingoFlip

Member
Bassix
ß250
Ich habe auch die Schaller. Die Warwicks sind mir etwas suspekt. Ich trau der Sache nicht, dass die Last auf der Verriegelung (kleine Push Pins) ist. Bei den Schallern muss die Verriegelung nur ein Rausrutschen verhindern, wenn die Last weg ist, unter Last hat sie eigentlich gar nichts zu tun.
 

sleepy

Member
Bassix
ß1.071
Genau das meine ich: Das System bei den Schaller Locks scheint einfach das bessere.... und diese Ministifte bei Warwick beginnen halt relativ schnell zu klemmen..... Dann bleiben sie drin und man mus rumrütten und zehn mal drücken, bist es dann doch wieder hält
 

sleepy

Member
Bassix
ß1.071
Diese Kügelchen die du meintest meinte ich mit stiften glaub ich..... Also die silbernen dinge die da aus dem dingen rauskommen und in die nut sollen
 
Ich hol das Thema mal wieder an die Oberfläche.

Bei mir grab es dies Jahr etwas Bewegung bei den Bässen. Die die ich gekauft habe, haben schon die Pins vom Schaller-System dran.

Da ich grad einen neuen Gurt bestellt habe, brauche ich auch neue Gegenstücke.

Hat einer von euch schon Erfahrungen mit den Harley Benton Security Locks gemacht? Scheinen ja 1:1 Kopien von Schaller zu sein, zum Drittel des Preises.
Mir geht es darum, ob sich da ggf die Schrauben am Gurt leichter lösen oder (wünschenswert) schwerer als beim Original.
Ein Tröpfchen Schraubensicherung sollte hier ja vllt helfen.

Flens-Locks kenne ich natürlich auch. Bei uns heißen die aber Bergbräu-Locks ,-)
 

Emmler

denkt...
Bassix
ß24.323
Hat einer von euch schon Erfahrungen mit den Harley Benton Security Locks gemacht? Scheinen ja 1:1 Kopien von Schaller zu sein, zum Drittel des Preises.
Mir geht es darum, ob sich da ggf die Schrauben am Gurt leichter lösen oder (wünschenswert) schwerer als beim Original.
Ein Tröpfchen Schraubensicherung sollte hier ja vllt helfen.
Ich hab die HB ausschließlich und mehrfach im Einsatz, also zur Zeit glaub' ich 6 Sets 8D
Und da rechnet sich auch die Ersparnis zu Schaller.
Anfangs hatte sich mal eine Kontermutter gelöst. Wieder gut angezogen und ebenfalls mit Schraubensicherung, dann war's ok.
 

Talentfrei

Irgendwas ist immer...
Hat einer von euch schon Erfahrungen mit den Harley Benton Security Locks gemacht? Scheinen ja 1:1 Kopien von Schaller zu sein, zum Drittel des Preises.
Mir geht es darum, ob sich da ggf die Schrauben am Gurt leichter lösen oder (wünschenswert) schwerer als beim Original.
Ein Tröpfchen Schraubensicherung sollte hier ja vllt helfen.
Ich habe auch eine Menge davon im Einsatz und sie machen genau das was sie sollen. Die Schraubsicherung ist auch bei den "Echten" eine gute Idee.
 

ThK

Low end frequencies @ Blodtåke
Bassix
ß22.458
Schraubensicherung ist bei mir bisher Nagellack der Dame des Hauses :D
Müsste ja an sich sehr "weich" sein und nen niedrigen Losbrechmoment(?) haben hält aber schon ewig.
 

madmanjens

Mach schon Platz, ich bin der Landvogt!
Bassix
ß69.464
Hab' 3mal HB und einmal Ernie Ball, naja für den Ray halt. Aber die HB tun klaglos und herrvorragend Ihren Dienst. Ich kann den Unterschied zu Schaller nicht finden.

Vorteil der Ernie Balls: Die Pins am Instrument sind von der Form, dass man bei Bedarf auch einen "nicht-locked-Gurt" verwenden kann.
Nachteil der Ernie Balls: Man bekommt nicht so eine klare Rückmeldung, dass das System jetzt locked ist (Klick). Das kann zu Missverständnissen führen.
2. Nachteil bei EB: Es bilden sich ca. 2 cm Abstand zwischen Gurt und Instrument, das durchgezogene Kabel wird nicht mehr gebremst. Und wen das optisch stört...?
 
Oben Unten