Shadow 951 oder günstiger auf Billig KB

hobbychirurg

hobbychirurg

Active Member
Bassix
ß3.929
Hallo Kollegen!

Nachdem ich nun gescheite Saiten auf meinen Thomann-Bass zog (seit den Spirocores hab ich wirklich Spass an dem Gerät, danke noch mal an alle, die mich beraten haben) suche ich nach einer Möglichkeit der Verstärkung.

Da ich auch auf lauteren Bühnen spielen werde, kommt erstmal nur ein Piezosystem in Frage.
In Anbetracht der Tatsache, dass der Bass "nur" 500 Euro gekostet hat und bisher auch nur sporadisch eingesetzt wird, möchte ich mich beim Tonabnehmer nicht in allzu große Unkosten stürzen.

Der Shadow 951 wurde ja des öfteren hier und auch andernorts als brauchbarer Piezo beschrieben. Zudem liegt er in der Preisspanne bis maximal 100 Euro, die ich mir für die Investition gesetzt habe.
Meine Frage ist nun zunächst ob jemand vielleicht Erfahrungen mit dem Tonabnehmer auf Billig-Kontrabässen hat.
Des weiteren wäre ich froh über alle anderen Hinweise.

Die Kriterien, die sonst an einen Tonabnehmer gestellt werden, treffen ja in dem Fall nicht alle zu. Klangtreue beispielsweise ist eher untergeordnet. Vielleicht ist eine gewisse Klangformung sogar von Vorteil?
Ich kenne mich Piezos absolut nicht aus.

Selbstbau steht für mich außer Frage, ich würde mich nicht mal trauen, Piezos unter der Bridge anzubringen...
Ein Einbau durch einen Bassbauer steht auch nicht zur Debatte. Je mehr ich jetzt spare, deste eher habe ich Geld für einen besseren KB.

Danke euch schon mal für eure Antworten.
 
PMF

PMF

New Member
Bassix
ß112
Hi

ich habe ein Shadow 950'er mit 2 Abnehmer. Ich verwende den mit einen SWR Bassic black Amp (Röhren/Transistor). IMHO klingt der Setup relativ gut live. Im Studio kommen noch verschiedene Mic's dazu weil mir der Grundsound zu "piezo" klingt.

Ich weiss nicht wie der 951'er klingt, ich denke aber ähnlich. Der hat aber nur 1 Abnehmer. Das mit dem Einsetzten der Pickups ist ein wenig speziell, geht aber relativ gut.

Gruss
 
hobbychirurg

hobbychirurg

Active Member
Bassix
ß3.929
Danke für deine Antwort, mit welchem Bass spielst du das Setup? Zufällig mit einem Thomann?
Inwiefern ist das Einsetzen" speziell"?
 
Subsonic Coco

Subsonic Coco

Member
Bassix
ß377
Servus,

ich spiel den 950er mit einem Thomann (halbmassiv für 850€) mal mit GK, mal mit Ashdown, mal mit Ampeg Amp. Ich bin mit dem Sound recht zufrieden, ebenso die Bandkollegen. Der Shadow hat genug Output und ich brauche keinen Vorverstärker. Das "speziell" beim Einbau meint das passgenaue Feilen des Steges. Bei meinem Steg war der Zwischeraum in den der Shadow gehört zu eng. Ich habe das Einpassen beim Geigenbauer machen lassen.
 
PMF

PMF

New Member
Bassix
ß112
Zitat:Original erstellt von: hobbychirurg

Danke für deine Antwort, mit welchem Bass spielst du das Setup? Zufällig mit einem Thomann?
Inwiefern ist das Einsetzen" speziell"?
Nein, ich spiele ein "no name" KB. Ich konnte bisher nicht herausfinden wie der Bass heisst oder woher der Bass stammt. Damals beim Kauf schaute ich die Thomann Bässe an, hab aber schlussendlich nicht zugeschlagen.

Das was ich mit „speziell“ gemeint habe hat Subsonic Coco richtig gesagt. Man muss aufpassen dass man nicht zu viel Holz weg feilt wenn der Zwischenraum zu eng ist. Es ist auch wichtig dass zum Schluss, nach den Feilen, die Flächen gleichmässig gerade und nicht gewölbt sind.
 
Up Right

Up Right

New Member
Bassix
ß240
Ich hatte mit dem 950 kaum Output und hab das Teil gleich wieder verkauft. Der 951 ist jetzt seit 3 Jahren an meinem Billig-KB und ich bin sehr zufrieden(mit K&K Pre-amp).
Sehr fest eingeklemmt habe ich mehr Tiefbass, nur "lose" eingeklemmt mehr Midbass.....ist Geschmacksache.
 
 

Oben Unten