Speaker defekt?

rasjerry

New Member
Bassix
ß200
Hai,

komme gerade aus dem Proberaum. Habe an meiner 4x10er rumgebastelt. Green Audio Box, schätzungsweise 15 - 20 Jahre alt. Speaker vermutlich von Fane, 8 Ohm, 75 Watt. Verzerrt zwischen H und Dis auf der E-Saite. Hört sich fast so an als würde an der Box was klappern. Habe die Box untersucht, zusätzlich gedämmt, Lötstellen gecheckt. Verschiedene Topteile ausprobiert (Fender Bassmann, SWR 350, acoustic 140). Tritt aber bei jedem Topteil auf. Liegt wohl doch an den Speakern, Kiste ist soweit ich sehen konnte o.k. und solide gebaut.
Sind die Speaker altersschwach? Sollte man die reconen oder gleich andere rein? Hab ich die Box überlastet? Warum tfitt der Zerr nur bei bestimmten Tönen/Frequenzen auf?
Was meint ihr?

Bässte Grüße -

rasjerry

 

rasjerry

New Member
Bassix
ß200
Hello again,

tja, das mit dem Kratztest der Schwingspule habe ich auch schon probiert. Membranen liefen aber alle wie Butter, also keine Berührungsgeräusche zwischen Schwingspule und Magnetspalt von mir feststellbar.
Trotzdem besten Dank für den Tip.

Muss da jetzt mal drüber schlafen.

Good night ladies...

rasjerry
 

rasjerry

New Member
Bassix
ß200
Die Holzkiste ist ganz stabil gebaut. Stöße geleimt, rundum Alukanten, Klapperschutz fürs Frontgitter, Metall-Kugelecken, große Marshallgriffe aus Metall, Box luftdicht bis auf das Anschlußboard auf der Rückseite und die Bassreflexöffnungen vorne. Eigentlich ideale Voraussetzungen um mit dem Readhead ordentlich Alarm zu machen. Deswegen tuts ja auch so weh wenn diese gemeinen, blöden, faulen Speaker jetzt abkacken wollen.
Was soll ich bloß tun?

Desperate -

rasjerry



 

rasjerry

New Member
Bassix
ß200
Hallo,
bins nochmal wg. der defekten Speaker.
Hätte gerne mal ein paar Tips zum 4x10 Zoll Speakerkauf. Hab da überhaupt keinen Überblick. Fahre die 4x10er zusammen mit einer 1x15 EV. Soundmäßig hab ichs ganz gerne, wenns untenrum richtig drückt und die mitten schön knarzen. Crispe Höhen brauch ich nicht. Deshalb auch kein Horn in der 4x10er. Welche Speaker sind denn in dem Format angeraten. Testen im Laden ist halt schwierig bei nackten Speakern. Bin kein Markenfetischist. Wo kann man Speaker günstig kaufen ohne Schrott angedreht zu kriegen. Die Fane-Speaker, die drin waren gibt´s ja wohl nicht mehr zu kaufen.

Greetz -

Eckhard
 

victor9000

Active Member
Bassix
ß1.319
Hallo,
bist Du sicher, dass da Fane drin sind? Ich habe eine GA 2x10 und da sind EV Force 10 drin. Einer davon war kaputt mit übelstem rappeln in allen Tonlagen. Bei dem Ding hörte man beim Kratztest abolut nichts. Ich hab sie dann nacheinander abgeklemmt und ausgebaut (ist bei 2 nicht so schlimm [:-)])
Hast Du mal ein Foto von dem Speaker?
Ich hab den EV weil man ihn nicht mehr kriegt durch einen Eminence Beta ersetzt und das klingt einwandfrei. (Die Box hat kein Reflexrohr, sodaß die Abstimmung nicht so problematisch ist)

Zum Reconen: danach hat man einen neuen Lautsprecher, weil ausser dem Magneten und Korb alles ausgewechselt wird ,also kein 'alter Rost'. Das lohnt aber nur bei sehr wertvollen Speakern. Fane war immer ziemlich günstig. Da sind Eminence ein guter und preiswerter Ersatz.
 
Zuletzt bearbeitet:

rasjerry

New Member
Bassix
ß200
Hai,

bin mir nicht 100% sicher, ob es wirklich Fane Speaker sind. Auf dem Magnet sind die silbernen GA - Aufkleber drauf. Soweit ich weiß hat GA standardmäßig Fane verbaut, oder? EV-Speaker haben doch alle Alu-Druckgusskorb. Die Speaker in der Box haben jedoch Bleckkörbe.
Würde ja ein Foto hier reinstellen, weiß aber leider nicht wie das geht. Vielleicht kann mir das ja jemand kurz erklären.

Bässte Grüße -
Eckhard
 

victor9000

Active Member
Bassix
ß1.319
Zitat:Original erstellt von: rasjerry

Soweit ich weiß hat GA standardmäßig Fane verbaut, oder? EV-Speaker haben doch alle Alu-Druckgusskorb. Die Speaker in der Box haben jedoch Bleckkörbe.
Dann sind's wohl doch Fane. Reconen lohnt sich da sicher nicht.
Da bleibt Dir wahrscheinlich nur ausprobieren. Ich hab mir einfach in ein Brett zwei Löcher reingemacht. die auf die Speaker-Schrauben passen und dann einen Speaker raus und dafür das Brett dran und getestet bis es nicht mehr dröhnt.
 

fips2

Member
Bassix
ß206
hab ich schon mal in nem anderen Thread geschrieben deswegen hier einfach nur reinkopiert

Original erstellt von: lion

reconen lohnt sich da meistens nicht......


Wie Komms du darauf?????
Beispiel.
Ein 15er E-Voice kostet neu 325 Eus.
Der Reconesatz kostet grad mal 111 Eus.

Ääh. Bitteschön das sind grad mal rund 210 Eus gespart. Wenn sich das nicht lohnt weis ich auch nicht??
Gut lass den Einbau bei Thomann noch n Fuffi kosten ist's immer noch billiger.
Schau mal hier: http://www.paserviceteam.de/html/lautsprecher.html
Die verlangen für ein Reconig grad mal 35 eus Arbeitslohn.
 

victor9000

Active Member
Bassix
ß1.319
@fips: das hast Du missverstanden, Reconen lohnt sich m.E. bei einem guten Lautsprecher immer, man hat ja dann praktisch einen neuen, gerade bei EV und anderen mit Druckgusskorb.
Bei so einem billigen Teil wie Fane mit Blechkorb lohnt das nicht. Ein neuer Eminence in gleicher oder besserer Qualität kostet doch nur 40-60 EUR.
 

emander

New Member
Bassix
ß56
Hallo Leute,

ich habe das gleiche Problem: Bei meiner Green Audio Box mit 2x10" (passend zum Fireball Amp) hat sich einer davon deutlich hörbar verabschiedet. Ist ein Fane 70 Watt 16 Ohm und genau letzteres scheint ein Problem zu sein. Es gibt kaum noch 10" an 16 Ohm. Von Eminence gibt es nur 8 Ohm, außer auf den amerikanischen Seiten. Habe schon in diversen Geschäften nachgefragt. Alle scheinen ein Problem damit zu haben. Vielleicht könnt ihr mir helfen oder wißt, wie ich an einen Eminence (z.B. Beta) mit 16 Ohm rankomme.

Gruß
Daniel
 

fips2

Member
Bassix
ß206
@emander
Frag mal bei der von mir im o.g. Thread genennten Adresse nach. wenn ich das richtig gelesen habe ,haben die auch die Möglichkeit Spulen mit anderen Widerstandswerten zu reconen.
 

moonraker

Well-Known Member
Bassix
ß1.628
250? ist nicht soo schlimm, wenn du 2 originale und 2 zb emminence bestellst kommst auf ca das gleiche und das ding ist halt halbe halbe.....
und wenn der magnet gebrochen ist kannst das reconen sowieso vergessen.....
von ampeg bekommst keinen ersatz?
mfg, roland
 

rasjerry

New Member
Bassix
ß200
Hallo,
habe endlich die Ursache und die Lösung für das Speakerproblem gefunden.
Die Verzerrung im Ton der 4x10er Box trat ja bei allen Lautsprechern in unterschiedlicher Ausprägung auf. Und das nur innerhalb eines bestimmten Tonhöhenbereiches. Durch Fühlen mit der Hand durch die Bassreflexlöcher der Box habe ich die einzelnen Chassis im Betrieb abgetastet. Und siehe da, wenn ich die Hand auf die Magneten legte und fest zupackte waren die Verzerrungen beim jeweiligen Speaker verschwunden. Habe dann jeden Speaker einzeln rausgeschraubt und mir angesehen. Offensichtlich lag das Verzerren an Alterungstoleranzen/Produktionstoleranzen an der Verbindungsstelle zwischen Magnet und Blechkorb. Konnte nicht erkennen wie die Verbindung ab Werk ausgeführt ist (Schrauben, Nieten, Geschweisst, Geklebt????). Auf jeden Fall enstand an dieser Nahtstelle das Zerren im Ton. Und das auch nur im eingebauten Zustand, also in vertikaler Lage in der Box. Jedesmal wenn ich das Teil vor mir liegen hatte, also aus der Schallwand herausgenommen, machte das Teil auf unschuldig, kein Zerr zu hören. Übrigens habe ich gestaunt, welch hoher mechanischer Belastung so ein Chassis im Betrieb doch ausgesetzt ist, wenn man bei satter Lautstärke mal in die Box greift.
Jetzt zur Lösung: Speaker einzeln wieder rausgeschraubt, Heißkleber von aussen in die Naht zwischen Korb und Magnet gespritzt, danach einen Gummiring zurechtgeschnitten (ca. 3cm breit, aus nem alten Schlauch einer Schubkarre oder sowas) und noch drübergezogen und die Speaker wieder eingebaut. Das wars mit dem Zerr. Box klingt wieder wie neu. Weiß zwar noch nicht wie lange sie das tut, bin im Moment aber ganz euphorisch weil die Kiste wieder richtig gut klingt.
Geld hat die Reparatur nicht gekostet, nur Nerven. Hat sich aber glaub ich gelohnt, dass ich nicht gleich aufgegeben hab.

Bässte Grüße -

Eckhard

 

moonraker

Well-Known Member
Bassix
ß1.628
ich kriegs gleich mit der angst zu tun?!
lautsprecher im ausgebauten zustand laufen lassen, warum wirfst du sie nicht gleich weg???
oder schneidest die membrane wraus, die chance dass sie das überleben ist in etwas gleich hoch.
und wenn die magneten locker sitzen ist Heißßkleber (vor allem bei den mhohen belastungen s.o.) auch nicht so der hit?
eventuell ginge eine klemmvorrichtung ?
mfg, roland
 

rasjerry

New Member
Bassix
ß200
Hallo moonraker,

musst keine Angst haben. Wenn man das mit ein bisschen Sinn und Verstand fürs Material macht kann da nichts passieren. Das Luftpolster in der Box alleine ist ja auch keine Gewähr für ewiges Speakerleben.

Gute Bässerung -

Eckhard
 
Oben Unten