Speakerkabel selber löten!

el martino

el martino

Well-Known Member
Bassix
ß17.202
Hallo allerseits!

Wollte mir diverse Lautsprecherkabel anfertigen lassen aus Sommer Cable Meridian SP225(2x2.5)!Der Durchmesser des LS-Kabels beträgt 7,8mm!Gibt es dafür spezielle Klinkenstecker da bei der Beschreibung sämtlicher Klinkenstecker für Kabel von 4-7mm die Rede ist oder spielt der exakte Durchmesser keine Rolle?Desweiteren benötige ich noch ein XLR Female-Anschluss und Speakon!

Ich wäre generell über Tipps und Erfahrungsberichte für LS-Kabel Anfertigung offen da ich diesbezüglich keine Erfahrung habe!Also ich stelle die einzelen Komponenten zusammen und lasse dass dann vom Fachmann löten!

Danke und Gruß,
elmartino
 
El Draht

El Draht

Well-Known Member
Bassix
ß4.641
Moin!

Bei den Durchmessern muss man durchaus gut aufpassen! Hab das bei meinen Lautsprecherkabeln nicht gemacht, kräftig geflucht und dann nachbestellt... Prinzipiell würde ich bei Stecker immer zu Neutrik greifen, man muss nur schauen was man nimmt.

Für Klinke kann ich diesen Stecker empfehlen, der passt auch auf dicke Kabel (bis 10mm!) und ist auch etwas robuster als die normalen Stecker.
http://www.thomann.de/de/neutrik_np_2_xl.htm

Hab nur leider die Erfahrung gemacht, dass es ne Qual ist dickere Adern an den doch ziemlich kleinen Kontakt der Klinkenstecker anzulöten. Aber ein Fachmann sollte das schon hinbekommen.

Bei XLR Stecker gehts angeblich bis 8mm, aber da hab ich mich auch ganz schön gequält. Da hab ich dann folgende größere Spannzangen benutzt, die für die Neutrik XX Serie passen (in deinem Fall NC3FXX-irgendwas, je nachdem welches Material):
http://www.thomann.de/de/neutrik_bxx_14_black.htm

Speakon: Einfach Neutrik NL4FX (man muss nicht alle 4 Pole nutzen). Muss man nicht löten, passt super, klasse System!
 
Kong

Kong

R.I.P., Mikki
Die Gummi-/Plastiktülle, die oft den Zug aufnimmt oder/und die Kabel vor Abknicken schützt, genau anschauen, ich hab da schon so manche "aufgebohrt. Dann gehen auch etwas dickere Kabel 'rein.

Ausserdem: Es ist zwar besser, wenn die äussere Isolierung bis in den Stecker reingeht, aber es muss nicht sein. Es reicht, wenn man da mit etwas Isolierband nachhilft. Es ist schon Frevel, wenn man ein teures Kabel und gute Klinkenstecker nimmt, um dann mit Isolierband zu arbeiten... Bei einem selbstgebauten Y-Kabel war es z.B. unmöglich. Ich habe die Isolierung bindend zur Tülle abgeschnitten und mit einem Gang Isolierband gesichert. Funktioniert seit Langem - und zuverlässig.

Ich habe ein Kabel, das zu einer Box gehört, die mit dem Kabel geliefert wurde, und bis heute habe ich es nicht ausgewechselt. Das aus gutem Grund, da es sich um ein Klinke-XLR - Kabel handelt. Das Kabel war bei der Box dabei, und bis jetzt gab es keinen Grund zum auswechseln. Seit 3 Monaten liegt zwar ein Ersatzkabel im Koffer, aber das Ding hält und hält und hält.

Am Besten in den Elektronik-Shop Deines Vertrauens und dort Kabel und Stecker mit passenden Aussen- und Innendurchmessern kaufen. Die haben in der Regel Neutrik-Klinkenstecker und Speakon-Verbinder. Auch die meissten Musikinstrumenten-Shops, die einen Amp oder Boxen verkaufen, können Dir mit Kabeln und Steckern dienen.

Ausserdem gibt es Klinken- und Speakonstecker, die auch stärkere Kabel aufnehmen können. ElDraht schreibt das schon in Seinem Post.

Wichtiger ist, dass man keine Fehler bei der Polarität macht. Ein Phasendreher innerhalb eines Fullstacks macht echte Probleme, was den Sound angeht.
 
Willi960

Willi960

Active Member
Bassix
ß7.113
Ehrlich gesagt verstehe ich nicht warum man selber (Standard)-Speakerkabel lötet. Jeder Versender bietet (fast) alle möglichen Varianten an Speakerkabel an (mit guten Steckern und auch mit größerem Querschnitt). Vermutlich sind die Stecker allein nicht billiger.... zumal wenn mann noch jemand anstellen muss, der einem das noch zusammenlöten muss...
Und für Sonderfälle gibt es inzwischen wirklich brauchbare Adapter von der Stange.
Sonstige Sonderlösungen und Hobbyelektroniker nehm ich hier natürlich aus....
 
El Draht

El Draht

Well-Known Member
Bassix
ß4.641
Preislich macht das schon was aus wenn man es selber lötet. Beispiel für ein qualitativ hochwertiges Kabel:

http://www.thomann.de/de/cordial_ctl_10_lp.htm

--> 28,50€ für 1m Klinke-Speakon

Dafür verwendete Komponenten:

Kabel CORDIAL CLS 225 : 1,45€ pro m
Speakonstecker NEUTRIK NL4FX: 3,95€
Klinkenstecker NEUTRIK NP 2 C: 2,55
Tülle für dickere Kabel Neutrik BPX-L: 0.69€

Macht insgesamt 8,64€ für 1m oder 10,09€ für 2m... Wenn man also die Möglichkeit hat zu löten oder jemanden kennt lohnt sich das meiner Meinung nach schon. Sicher gibts auch billigere Kabel (Pro Snake z.B.), die haben dann aber auch schlechtere (China-Kopie) Komponenten. Aber muss natürlich jeder selber entscheiden. Von Adaptern hinterm Verstärkerausgang würde ich allerdings eher abraten.
 
Zuletzt bearbeitet:
TheBass

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß70.993
Mit einem Kabel für 28,50 mag die Rechnung noch aufgehen, läßt man mal die benötigten Werkzeuge und die Zeit außer acht. Gute LS-Kabel bekommt man aber auch schon deutlich günstiger: http://www.thomann.de/de/pro_snake_tpl_15_lp_2.htm . Und da lohnt es sich dann einfach nicht mehr. Schon gar nich, wenn man wie oben nicht die geringste Ahnung vom Löten hat und irgendeinen Mist zusammenkloppt. Ich bin selber Elektroingenieur und kaufe die meisten Kabel mittlerweile fertig, obwohl ich die Werkzeuge und Erfahrung habe. Selber bauen tue ich nur noch, wenn ich ganz spezielle Kabel benötige, die man nicht kaufen kann.
 
El Draht

El Draht

Well-Known Member
Bassix
ß4.641
Das Kabel kostet von den Komponenten her 5,57€ also auch rund 45% gespart... Wenn "Geiz ist Geil", dann auch richtig [;-)]
 
schafhalter

schafhalter

الحب هو أساس كل شيء
Bassix
ß18.781
Zitat:Original erstellt von: El Draht

Das Kabel kostet von den Komponenten her 5,57€ also auch rund 45% gespart... Wenn "Geiz ist Geil", dann auch richtig [;-)]
Tja, Geiz ist aber nicht geil, sondern ruiniert nur unsere Wirtschaft [:-(] (ganz provokant und plakativ gesagt)

 
El Draht

El Draht

Well-Known Member
Bassix
ß4.641
Zitat:Original erstellt von: schafhalter


Tja, Geiz ist aber nicht geil, sondern ruiniert nur unsere Wirtschaft [:-(] (ganz provokant und plakativ gesagt)
Deswegen kauf ich ja keine China Kabel von der Stange, sondern Sommer-Cable und Neutrik Stecker [¦)].
 
W.A.S.P.chen

W.A.S.P.chen

°
Bassix
ß57.515
Zitat:Original erstellt von: El Draht

Preislich macht das schon was aus wenn man es selber lötet. Beispiel für ein qualitativ hochwertiges Kabel:
http://www.thomann.de/de/cordial_ctl_10_lp.htm
--> 28,50€ für 1m Klinke-Speakon
Äh, da steht 1000 cm und so sieht's auch aus.
Dann kommt man auf 21,69 € beim selber basteln.
Würd ich auch selber machen, bzw. in meinem feinen kleinen Musikladen erledigen lassen, die haben da nicht viel zu tun.
 
 

Oben Unten