Spielt hier noch jemand Rhodes?


claudio
claudio
Well-Known Member
Beiträge
8.900
Lösungen
1
Ort
CH
Bassix
ß14.638
Ciao zusammen,

jetzt wo ich mein Musik-/Bürozimmer neu eingerichtet habe, hat es auf einmal wieder Platz für meinen Klapper-klimperkasten. Dann ist mir in den Sinn gekommen, dass ich ja keinem Amp dazu mehr habe.

Nicht verzagen, ich habe ja meine Übeanlage SoundSation Molotov-15 Vollröhrentop (Italienischer Gittenamp, aber mit grossem AÜ) und die TecAmp 212L, das klingt zu Hause mit dem Bass leise wie laut wundervoll und man staunt, wie weit man mit 15W kommt. Das Rhodes eingesteckt... geil :love:. Da muss ich mir sicher nicht einen ranzigen Twin Reverb suchen, nur um zu Hause Spass zu haben.

Wie habt Ihr das so? Spielt ihr so alte Taster auch mit modernem Equipment? Bei einer Hammond kann ich durchaus verstehen, dass man die nicht ohne Leslie spielen will. Aber so Dinger wie Rhodes, Clavi usw. kann man durchaus mit heutigen Amps und Boxen spielen oder doch nicht?

IMG_0726a.jpg IMG_0727a.jpg IMG_0728a.jpg

Gruss
claudio
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Beiträge
25.254
Lösungen
5
Ort
DE
Bassix
ß397.447
Mein damaliger langjähriger Taster hat sein Mk II einfach über einen 100 Watt Transen Carlsbro "Einer für Alles" Combo laufen lassen. Dazwischen Phaser und Wahwah .
Klang super.
 
soul 24-7
soul 24-7
Well-Known Member
Beiträge
2.914
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß99.438
Ich habe ein Mk II, das ich sehr liebe und das auch in meiner Band immer gespielt wurde. Nachdem es die Band nicht mehr gibt, steht das Rhodes leider aus Platzgründen bis auf Weiteres bei meinem Vater...
Also doch anbauen...
 
zeppo3000
zeppo3000
Well-Known Member
Beiträge
2.736
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß5.031
Bei einem Vollröhrenamp von “modern“ zu sprechen ist etwas anachronistisch, egal welches Baujahr. Die Grundschaltungen der Röhrenamps gibt es seit etwa 80 Jahren.
In der Band dürfte eine offene Gitarrenbox besser kommen, mit dem Basschub der Tecamp kommst Du dem Basser in die Quere.
 
lordbasstard
lordbasstard
Well-Known Member
Beiträge
4.155
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß115.378
claudio, das geht alles..


ansonsten: zuhause find ich tasten auch toll, hab aber keine originale...leider...dafür hab ich verschiedene expander die ich über eine miditastatur spiele: für pianosounds ein teil von GEM, für orgelsounds das B4000 von creamware, für moogsounds einen minimax von sonic core und für mellotron ein memotron von manikin. läuft alles über ein mischpult auf aktivmonitore + rechner.

ja, die ganzen sounds gibt es auch aus dem rechner, vermutlich nicht mal schlechter, die expander sind ja auch nur dsp-schleudern. aber ich hab halt richtige knöppe und zugriegel zum anfassen und kann den rechner auslassen, wenn ich klimpern will.

vorteil der ganzen geschichte: wenn ich was aufnehmen will kann ich entspannt im rechner einspielen, es anschließend grade ziehen und die zu blauen bluenothes wegklicken. dann laß ich meine bereinigte version noch mal durch die jeweiligen expander laufen und nehm sie auf. so komm ich auch nicht mehr auf die idee mich durch tausend soundbanke zu klicken und meine zeit zu vertrödeln.

heraus kommt sowas:



hab ich schon öfter hier gepostet, hab auch neuere sachen, aber bei der nummer hier sind halt alle sounds vertreten.
 
 

Oben Unten