Statische Aufladung von Amps im Paralellbetrieb (Nee...doch nicht)

Ralf

qay'be'
Bassix
ß25.723
Ich habe am Wochenende mit 'nem Nachbarn etwas gejammt (er mit Gitarre, ich selbstverständlich mit Bass), wofür ich meine beiden Bassamps jeweils mit einer Box verbunden hatte und jeder von uns über einen spielten. Als ich die Verstärker nach 'ner Weile wieder ausschalten wollte bekam ich von beiden einen kleinen elektrischen Schlag, was mir beim einzelnen Betrieb noch nie passiert ist.

Das Equipment ist wie folgt aufgestellt: eine 410er Box unten, darauf eine 210er und auf dem Boxenturm steht der Marshall DBS 7400. Der zweite Amp (DBS 7200) steht neben dem Turm etwa auf der Höhe der Oberkante der 410er. Strom bekommt alles ist über eine Mehrfachsteckdosenleiste, die mit einer Wandsteckdose verbunden ist.

Nun habe ich die Überlegung, dass die elektrische Aufladung der Verstärker durch Induktion zustande gekommen sein könnte, da sich die Boxenkabel hinter dem ganzen Geraffel kreuzen. Faulerweise hatte ich das zweite Kabel des DBS 7400 Amps, mit dem ich auch die zweite Box anschließen kann in der Anschlussbuchse des Amps stecken lassen, so dass es ohne an eine Box angeschlossen zu sein zwischen den beiden verwendeten Boxenkabeln herumbaumelte.

Oder könnte es vielleicht an der gemeinsamen Steckdosenleiste liegen?

Stimmt meine Vermutung mit der Induktion oder hat jemand eine bessere Erklärung für das Phänomen?
 

Ralf

qay'be'
Bassix
ß25.723
Kann es sein, dass da Teppichboden liegt? Und du statisch aufgeladen warst?
Der Raum hat einen Korklaminatboden. Lediglich ein kleiner Läufer befindet sich vor dem Verstärkerturm, über den ich etliche Male gelatscht bin.
Sich kreuzende Lautsprecherkabel ist hierfür keine Erklärung.
Dann bin ich in der Hinsicht schonmal beruhigt, dass ich da nichts verkehrt gemacht habe.
 

Ralf

qay'be'
Bassix
ß25.723
So, ich habe heute noch etwas herumexperimentiert und eure Vermutung hat sich bestätigt.
Kurzform:
Sporthose aus Polyester + Kunstledersofa + Metall berühren = ZING!

Ich war wirklich statisch aufgeladen und habe mich beim Berühren der Amps entladen. Mehrere blöde Zufälle haben sich gestern summiert, so dass ich mit meiner Annahme, dass etwas mit den Verstärkern nicht stimmt vollkommen auf dem Holzweg war. Ich hatte zum ersten Mal beide Amps gleichzeitig an.
Normalerweise schalte ich den Verstärker gleich aus, wenn ich mit dem Spielen fertig bin, aber gestern ließ ich den ersten an, stellte den Bass hin und setzte mich auf's Sofa um meinem Nachbarn noch etwas zu zeigen. Anschließend schaltete ich den Amp aus: erstes ZING! Dann spielte mein Nachbar noch etwas weiter während ich wieder auf Sofa Platz nahm. Nach einiger Zeit gab's dann beim Ausschalten des zweiten Verstärkers das zweite ZING!

Merkwürdigerweise besitze ich das Sofa seit über zwei Jahren und mir ist bisher nicht großartig aufgefallen, dass ich mich darauf statisch auflade.

Danke für die Hilfe.
 

Tomtom

Die Liebe lebt.
Kommt oft auch auf die Luftfeuchte und Temperatur an. Das kann durchaus variieren.
Der Körperwiderstand incl. Kleidung, feuchter Füsse ;-), etc. spielt da natürlich auch eine Rolle.
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß18.110
so lange sie an dir hängt und sich nicht um dich spannt... ist die figur wohl noch in ordnung und es ist nichts gegen nacktbassen einzuwenden. flea ist ja auch kein freund der statischen aufladung.
 
 

Oben Unten