Stingray-Elektronik

Webbster

Webbster

Dingwall-User
Bassix
ß2.573
Hallo,
ich hab vor mir die Stingray-Elektronik nachzubauen, [url="http://i197.photobucket.com/albums/aa211/bajaman002/BajaMusicmanStingrayBasspreamp.png"]diese hier[/url].

Damit ich das auch verstehe hab ich mir erstmal noch das [url="http://lh6.ggpht.com/_Fq2k-dUCKfE/TES_SUY4EFI/AAAAAAAAAl0/ou9JxOo1QaM/s912/stingray pre.png"]Lochrasterlayout[/url] von Seele geholt.

Die Elektronik is für den zu restaurierenden Ibanez gedacht, ich hab nur folgende Fragen:
1. Muss ich als Wert für das Volume-Poti nen anderen Wert als 25K Log nehmen? Weil an sich sind doch in PJ-Bässen auch 250K-Potis drin. Und wie verkable ich das am besten mit 2xVolume (wegen 2 Tonabnehmern)?

2. Ich seh das doch richtig, dass da noch keine Stereobuchse vorgesehen ist, oder? Wie müsste ich die Schaltung verändern, damit die Schaltung nur bei eingestecktem Stecker aktiv ist?

Man verzeihe mir meine Unwissenheit, ich übe gerade erst im Umgang mit dem Lötkolben, bzw. solchen Plänen... [:I]
Danke schonmal [;-)]
Dennis
 
El Draht

El Draht

Well-Known Member
Bassix
ß4.602
Zitat:Original erstellt von: Webbster


2. Ich seh das doch richtig, dass da noch keine Stereobuchse vorgesehen ist, oder? Wie müsste ich die Schaltung verändern, damit die Schaltung nur bei eingestecktem Stecker aktiv ist?
Stereo Buchse ist schon eingezeichnet bei seeles Version (Mono hätte nur den Ring und einen Kontakt). Wenn du keinen Stecker drin hast, dann hängt der Masseanschluss der Batterie in der Luft --> Elektronik ist aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Webbster

Webbster

Dingwall-User
Bassix
ß2.573
Zitat:Original erstellt von: E-A-D-G

Dürfte schwierig werden.

die 25kOhm bleiben wie sie sind, die sehen deine Pickups ja nicht.

Deine Pickups sehen aber die 220 kOhm, und der halbiert dir (weil parallel zu deinen beiden Vol.-Potis) in etwa dann die ohmsche Belastung am Pickup, und sorgt für etwas verminderten Höhenanteil im Sound.
Du könntest theortisch den 220kOhm Wert zwar gegen einen deutlich höheren tauschen, aber dann verändert die Elektronik bzw. der EQ seine Charkteristik.

Ich hab' allerdings keine Ahnung wie
der zu restaurierende Ibanez
überhaupt aussieht,

...von daher, vielleicht ists auch völliger quatsch was ich dir hier erzähle.

Den 25kOhm Vol.-Poti kannst da allerdings definitiv lassen wie er ist, so oder so!
Charakteristik verändern beim EQ wär ja auch schlecht. Naja, dann muss ich nochmal gucken, wie ich das verändern muss.
Der Ibanez sieht momentan noch nach Wrack aus, bekommt aber ne simple PJ-Bestückung, und die Elektronik bau ich halt selber, weil die komplett fehlt.

An euch beide erstmal vielen Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:
Webbster

Webbster

Dingwall-User
Bassix
ß2.573
Hm...wenn ich das jetzt richtig verstanden habe ersetzt der 220kOhm ein Poti, korrekt? Kann ich dann nicht die Schaltung so modifizieren, dass ich den Widerstand rausnehme und stattdessen das zweite Poti einbaue? Dann hätte ich ja 2xVol für die 2 Pickups...


Zitat:Original erstellt von: E-A-D-G

Die aktuelle Variante der Schaltung belastet den (Stingray-)Pickup mit 220kOhm.
Du benötigst ergo eine Pickupbestückung (bzw. Schaltung) die mit 220kOhm Belastung zurechtkommt.

Im Prinzip ersetzt der 220kOhm das (Vol.-)Poti das sonst für gewöhnlich an einer Pickupspule hängt.
Man kann den 220kOhm so gesehen als Dummy bezeichnen.

Das Problem ist halt dass du den 220kOhm nicht ändern kannst ohne den Charakter des EQ mit zu ändern.

Wenn du jetzt noch zusätzlich einen Panorama für die PJ-Bestückung einbauen willst dann musst du etwas genauer überlegen wie gross der R-Wert für den Panorama werden soll.
 
Webbster

Webbster

Dingwall-User
Bassix
ß2.573
Dann probier ich einfach mal...
Erstmal bauen und dann sehen, wies klingt [;-)]
Ich seh das aber richtig, dass die nicht Boost-Only is, oder?
Irgendwo hab ich mal was davon gelesen, dass der ursprünglich halt nur keine Mittenrastung hatte...
 
Webbster

Webbster

Dingwall-User
Bassix
ß2.573
Meine Frage war eher, ob ich das richtig verstanden habe, das das eben keine Boost-Only-Elektronik is, sondern ob man mit der boosten und cutten kann [:D]

Zitat:Original erstellt von: E-A-D-G

Boost only kann man schon bauen wenn man (unbedingt) will bzw. nicht drauf verzichten wollen kann.

Ist allerdings etwas aufwendig weil man erstmal die Werte kennen muss die das log. Poti in Mittenrastung hat.
So ungefähr beträgt das Verhältnis 10:1.
Oder erstmal mit Festwiderständen probieren bis der Frequenzgang Flat ist, dann kennt man den Festwiderstand und den Wert für das erforderliche log. Poti (ohne Mittenrastung).

Wenn man dann allerdings bei 900kOhm für Treble und 90kOhm für Bass landet hat man ein Problem.
Ich bin mir nicht sicher ob solche etwas exzentrischen werte so ohne weiteres beschaffbar sind.

Man sollte nach Möglichkeit nämlich den Gesamtwiderstand nicht verändern, sprich Poti + Festwiderstand sollten immer 1Mohm bzw. 100kOhm Summe ergeben, sonst ändert man (auch hier) den Charakter des EQ!

edit:
wobei, Kapazitäten haben ja auch schon eine Toleranz von +/- 5%.
Von daher wäre es jetzt nicht so dramatisch statt 1MOhm etwas höheren Wert 1,1 MOhm einzubauen. Höher sollte die Abweichung nach Möglichkeit aber nicht werden!

Noch etwas wichtiges, profane Keramikkondensatoren haben in einer solchen Elektronik nichts zu suchen.
 
Webbster

Webbster

Dingwall-User
Bassix
ß2.573
Zitat:Original erstellt von: E-A-D-G
Siehst du richtig, und wenn du es anders haben willst dann ....
Gut, danke [;-)]
Das heißt, ich benutz Potis mit Mittenrastung und probier mal aus, wie das mit den zwei Abnehmern dann klingt.
 
cellkirk74

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Zitat:Original erstellt von: Webbster

Meine Frage war eher, ob ich das richtig verstanden habe, das das eben keine Boost-Only-Elektronik is, sondern ob man mit der boosten und cutten kann [:D]
Ja. Boost only gibts nicht und gabs nicht, sagt zumindest Ernie Ball und auch Sterling selbst, der Beta Tester für den Stingray war.
 
Webbster

Webbster

Dingwall-User
Bassix
ß2.573
Zitat:Original erstellt von: pernod

Ich dachte du hast da eine,die schon geäzt ist, mit der richtigen Verschaltung[:I]
Bin Faul[;-)]
Also mit Lochrasterplatine bekommt man das aber glaub ich hin [;-)]
Sollte nich allzu schwer sein, das Ding is halt nur die Modifikation, die ich machen muss, aber mal abwarten...
 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
Zitat:Original erstellt von: pernod

Ich dachte du hast da eine,die schon geäzt ist, mit der richtigen Verschaltung[:I]
Bin Faul[;-)]
lieber pernod, hier gibt es das, was du willst:
[URL]http://freestompboxes.org/view...e0dc16edd19cef9bbf4517be49410d&start=160[/url]

Ein Typ aus dem Forum hat einen Stoss Platinen geätzt und verkauft die günstig. Aber ich glaube der ist aus Übersee.

Mit Lochrasterplatine ist es natürlich eine Fummelei, funktioniert aber auch.

Schwer zu beschaffen sind die Potis und der IC. Die gibts halt nicht beim Händler um die Ecke, sondern die musst du wahrscheinlich bestellen.

Aber nur so als Anreiz:
der Preamp klingt echt sooooo geil!!!![:-P][:-P][:-P]
 
Webbster

Webbster

Dingwall-User
Bassix
ß2.573
Zitat:Original erstellt von: badmatafaka
lieber pernod, hier gibt es das, was du willst:
[URL]http://freestompboxes.org/view...e0dc16edd19cef9bbf4517be49410d&start=160[/url]

Ein Typ aus dem Forum hat einen Stoss Platinen geätzt und verkauft die günstig. Aber ich glaube der ist aus Übersee.

Mit Lochrasterplatine ist es natürlich eine Fummelei, funktioniert aber auch.

Schwer zu beschaffen sind die Potis und der IC. Die gibts halt nicht beim Händler um die Ecke, sondern die musst du wahrscheinlich bestellen.

Aber nur so als Anreiz:
der Preamp klingt echt sooooo geil!!!![:-P][:-P][:-P]
Den IC gibts für 1€ +Versand inna Bucht, Potis bei Musikding.
 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
@webbster:
in Seeles Plan ist schon eine Stereobuchse eingeplant, die auch wunderbar funktioniert!

Als Alternative für das Pan-Poti könntest du auch einen PU-Drehschalter mit 4 Stellungen verwenden.

[URL]http://161589.homepagemodules....-Sammlung+für+passive+E-Bässe+[/url]
==> Seite 56

So habe ich es auch bei meinen splitbaren Humbucker (Spule 1/ seriell/ Spule 2/ parallel) gemacht und finde es sehr praktisch.

Wenn du natürlich zwischen den PUs mischen willst, dann brauchst du Vol/Vol oder Vol/Pan, aber das weisst du ja.
Welche Werte die Potis haben muss, da hab ich leider keine Ahnung...

Ich werde mir demnächst noch einen externen 2bandEQ im Pfefferminzdosenformat bauen, damit ich meine passiven Bässe im Anlassfall auch nochmal klanglich dopen kann.


Lass den Lötkolben glüten!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Webbster

Webbster

Dingwall-User
Bassix
ß2.573
Zitat:Original erstellt von: badmatafaka

@webbster:
in Seeles Plan ist schon eine Stereobuchse eingeplant, die auch wunderbar funktioniert!

Als Alternative für das Pan-Poti könntest du auch einen PU-Drehschalter mit 4 Stellungen verwenden.

[URL]http://161589.homepagemodules....-Sammlung+für+passive+E-Bässe+[/url]
==> Seite 56

So habe ich es auch bei meinen splitbaren Humbucker (Spule 1/ seriell/ Spule 2/ parallel) gemacht und finde es sehr praktisch.

Wenn du natürlich zwischen den PUs mischen willst, dann brauchst du Vol/Vol oder Vol/Pan, aber das weisst du ja.
Welche Werte die Potis haben muss, da hab ich leider keine Ahnung...

Ich werde mir demnächst noch einen externen 2bandEQ im Pfefferminzdosenformat bauen, damit ich meine passiven Bässe im Anlassfall auch nochmal klanglich dopen kann.


Lass den Lötkolben glüten!!!
Momentan hat sich das für mich wohl doch erledigt, weil ich ne Spector Tone Pump geschenkt bekommen hab, die wird erstmal ausprobiert.
 
pernod

pernod

Klappspatensammler
Bassix
ß19.647
@badmatafaka
Die Seite kenn ich, nur ist mein Englisch preschissen[;-)]
Gibts keinen in Deutschland, der das vertreibt?
Ich bekomme das mit Lochrasterplatine hin, aber schöner, aufgeräumter und wenn es Probleme gibt, ist eine Platine Bässer[:-)]
 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
Zitat:Original erstellt von: pernod

@badmatafaka
Die Seite kenn ich, nur ist mein Englisch preschissen[;-)]
Gibts keinen in Deutschland, der das vertreibt?
Ich bekomme das mit Lochrasterplatine hin, aber schöner, aufgeräumter und wenn es Probleme gibt, ist eine Platine Bässer[:-)]
Alles klar...
Der Typ in USA ist (soweit ich gelesen und verstanden habe) selbst Hobbybastler und vertreibt die Platinen gegen Aufwandentschädigung (irgendwo hat er geschrieben "gib mir ein Bier dafür aus") aber nicht kommerziell.

Ich vermute mal, wenn es einen richtigen Vertrieb dafür geben würde, würde es nur ein paar Wochen dauern, bis die ErnieBall-Anwälte aufmarschieren würden wegen Copyright usw.
Zumindest bei den Ersatzteilen führen Sie bekanntlich eine straffe Geschäftspolitik (Ersatzteil gegen defektes Original).

Gegen die Hobbybastler die im Keller etwas nachbauen kann die Firma allerdings gar nichts machen.

Vielleicht findest du ja auch jemanden in der Gegend, der dir die Platine ätzt.

Auch mit Lochrasterplatine ist es keine Hexerei, wohl aber wenn man (so wie es mir passiert ist) Kabel falsch anschliesst.
==>[URL]https://www.bassic.de/forum/topic.asp?TOPIC_ID=14805475&whichpage=4[/url]
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten