Suche günstigen Proberaum-amp

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Peavy Combo, will ein Kumpel verticken.
300W, anschluß von zusatzbox möglich.
denke, der geht ein stück unter 150 euro, kann ich bei bedarf gerne nachfragen.
die dinger sind richtig gut, laut sowieso. er wiegt halt dafür etws mehr.
 

burke69

New Member
Bassix
ß681
Der Harley Benton ist mir etwas zu schwach auf der Brust, aber danke.

Was für ein Modell ist denn der Peavey?
Kannst du bitte mal den Preis inkl. Versand (oder Standort) nachfragen?
 

Basscopalypse

Passiver Groovling
Bassix
ß2.692
Falls der Peavey nix für dich ist, such dir z. B. ne Craaft Bassic 400 oder die 200/300-Variante. Kommt um 150 €, mal mehr, mal weniger.
Oder nen Solton BV 60-Vollröhre mit 2xEL34, kommt in etwa gleich.

Grüße
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Der Harley Benton ist mir etwas zu schwach auf der Brust, aber danke.

Was für ein Modell ist denn der Peavey?
Kannst du bitte mal den Preis inkl. Versand (oder Standort) nachfragen?
kann ich machen.
aus welcher gegend kommst du denn?
evtl kann man ja hier was über bassic organisieren wegen mitnehmen.
Ein Top würde auch reichen, Boxen habe ich noch...
ich hab ein ashdown top für dich, das liegt im budget.
p.s.
da top hat 350 watt.
ich blase das noch mit einem booster im FX an, dann geht die post erst so richtig ab. ;-)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Ja - die ist realistisch in etwa so laut, wie ein durchschnittlicher 100 Watt Amp. Reicht aber für den Proberaum definitiv aus, wenn Du nicht gerade gegen 2 Gitten mit Fullstack antreten musst.
bei solch generellen aussagen bin ich nicht dabei!
dem einen genügen 100 watt in einer rockband, dem anderen sind 300 watt im bluestrio noch zu wenig.
dann kommt es auf den proberaum an, die verwendeten boxen, das tuning, den bassound, den drummer und 1001 sachen mehr an.
ich brauche beim "normalen" gig i.d.r. weniger power als im proberaum. im proberaum sind mir 300 watt zu wenig, live zu 90% mehr als ausreichend.
beim nächsten basser wird das wieder anders sein...
deshalb halte ich persönlich nichts von solch generellen aussagen, auch wenn sie tendenziell richtig sein mögen.
:bier:
 

Tomfisch

Basst!
Bassix
ß18.110
Jaja - da hast Du hast schon Recht, Mikki... Die Wattangabe alleine ist gar nix wert, denn neben dem Schalldruck, den Gehörschäden der "niederzukämpfenden" Mitmusiker und auch die bauliche Beschaffenheit des Proberaums spielen eine große Rolle. Aber wie ich in meinem Erfahrungsbericht zum Fame geschrieben habe: wir sind 15 Mann im Proberaum, der komplett mit Teppich schon fast überdämpft ist und somit noch Leistung frisst. Da reicht mir der Fame, zumal ich mich Dank Wedgeheäuse selbst gut hören kann. Und da ich noch nen 15er aus einem SWR-Combo übrig habe, werde ich den Speaker irgendwann einmal spaßeshalber wechseln... Aber mir geht es jedenfalls immer so, dass erst unter realen Bedingungen man feststellen kann, ob etwas ausreicht, oder unterdimensioniert ist...
 

Harpuner

Active Member
Bassix
ß1.312
Moin @ All

Ihr werdet lachen aber wir spielen mittwochs öfter mal eine Session
in der Musikstation in Weiterstadt. Da steht ein 30 Watt Rumble Fender Amp.

Das Teil ist sehr gut hörbar setzt sich super durch ohne voll aufgerissen zu sein.
einige von hier waren ja auch schon dort und können das bestätigen.

Hab aber im Proberaum auch meist an die 300 Watt am Start und bei Gig´s

Aber zurück zur Suche.

PS: Der BX von mir ist ein Behringer mit 450 Watt und so übel ist das Teil nicht mahl. Für 100,- +V abzugeben.
 

Oben Unten