Template Fender Jaguar Bass Pickguard

Thorben76

Hier könnte ihre Werbung stehen
Bassix
ß15.472
Moin.
Ich will meinen MIJ Jaguar Bass zu einem PJ umbauen.
Daher meine Frage ob jemand einen MIA oder MIM Jaguar Bass hat und mir ein Template von seinem Pickguard machen könnte?
 

Willi960

Active Member
Bassix
ß6.504
...jetzt habe ich (erst) gelesen dass Du den Hals PU von einem "J" auf einen"P" umbauen möchtest... da würde es ja reichen, wenn Du eine Frässchablone von einem "P-PU" hättest:
>zuerst alte PU-Fräsung in den Bereichen aufüllen, die nachher nicht für die "P" Fräsung gebraucht wird.
> mit P-Schablone die Fräsung für den P-PU herstellen....
> die Außenform kannst Du von Deinem bestehenden PG abnehmen (Schablonenfräser auf Oberfräse)
> Pickguard auf den Bass montieren und die vorhandene PU-Fräsung mit Schablonenfräser abfahren...

so sollte es gehen....

Schablonen für PU Fräsung findest Du u.a. hier:

http://shop.gitabou.de/produkt/fraesschablone-preci-bass-pickup-12mm/

auf Wunsch werden hier auch spezielle Frässchablonen für Dich hergestellt.
Das habe ich auch schon für die runden Ostereier Delanos machen lassen, das funktioniert super...
 

Thorben76

Hier könnte ihre Werbung stehen
Bassix
ß15.472
Super. Vielen Dank. Ich habe einen Bekannten der ist Tischler der mit mir den Bass umbauen würde. Auch eventuell neue Lackierung. Mal sehen.
Muss die P PU Schablone in der Mitte vom jetzigen PU angesetzt werden? Oder wieviel cm vom Hals weg? Habe auch einen Preci. Würde mir die Schablone selber basteln. Dachte nur es wäre natürlich einfacher, wenn man eine Schablone von einem MIA erstellt. Dieser hat ja die PU Konfiguration die ich haben möchte.
 

Willi960

Active Member
Bassix
ß6.504
Also Schablone selber bauen geht natürlich. Ist aber relativ viel Mühe wenn es nachher nach was aussehen soll. Beim Fräsen kannst Du den Bereich um die spätere PU Fräsung mit einem Klebeband abkleben, dann splittert Dir der Lack da nich so ab. Nachher vorsichtig in Richtung PU Fräsung wieder abziehen...
Das Maß würde ich von deinem Preci abnehmen. So viel ich weiß sollte der wieder an die gleiche Position des J-Pus kommen (also der E+A Teil)...aber ohne Gewähr ich bin alter Jazzi-Fuzzi. Also miss das Maß vom Sattel (oder Nullbund) bis zum PU und dieses Maß nimmst Du dann auch für den PU.

Wenn Du Dir den Bereich zwischen den PUs großzügig mit breitem Kreppband abklebst, dann kannst Du auch schön die Mittellinie aufzeichnen (auch auf der Schablone zu empfehlen)... dann tuts Du Dir mit dem Ausrichten der Schablone einfacher.... dein Tischler Kollege sollte das hinbekommen...

Es gibt auch Anbieter die komplette Pick Guards anbieten....ich schau mal, ob ich hier noch was für Dich finde.... für einen Jazz Bass wäre es sicherlich einfacher:-):-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Willi960

Active Member
Bassix
ß6.504
...nochmals ein kleiner Tipp: wenn Du Dein Pickguard als Schablone nimmst, dann klebe (mit doppelseitigem Klebeband) ein ca. 2mm dicker Abstandshalter zwischen Dein Pickguard und dem grob ausgesägtem Rohmaterial für Dein neues Pickguard. Das hat den Vorteil, dass Dein Bündigfräser (oder Schablonenfräser) mit dem Kugellager an der (Orginalschablone) anliegen kann und der Zwischenraum wischen Kugellager und Schneide vom Fräser (was da nicht gut bzw gar nicht schneidet) in der Luft zw. PG und neuem Material liegt.
Und die Späne sind elektrisch aufgeladen und bleiben überall hängen...also nicht im Wohzimmer machen....sonst gibts Ärger....ansonsten kein Problem.

Wir wiederholen:
> Holzarbeiten ausführen
> Außenform PG wie oben beschrieben mit Oberfräse und Schablonenfräser fräsen
> Bohrlöcher übertragen und Senkung für Schrauben anbringen
> PG auf Bass schrauben (vorher Abstand von neuem Lock PU messen)
> mit Akkuschrauber Loch im Bereich neuem PU setzen evt schon mal etwas verössern
> mit Oberfräse und Schablonenfräser PU-Ausfräsung auf PG übertragen evtl die Ecken etwas nacharbeiten

das ist nur eine Möglichkeit; gibt sicherlich noch mehr...das musst Du halt auf Deine Gegebenheiten anpassen....

Viel Erfolg!
 

Aktuell beliebt

Oben Unten