Thunderbird Pickup in Precision Bass


8Miles
8Miles
Well-Known Member
Bassix
ß21.161
Moin Allerseits,

ich spiele mit dem Gedanken, einen meiner alten Japan-Precis umzurüsten und ein Thunderbird Pickup anstelle des Split-PUs einzubauen. So wie es Mike Lull bei seinem PT4 gemacht hat. http://mikelull.com/site/instruments/basses/bass-PT4_PT5.html
Natürlich wäre das Ziel, den Precision-Sound in Richtung Thunderbird zu verschieben.
Hat jemand von euch so etwas schon mal gemacht? Mit welchen tatsächlichen, praktischen Erfahrungen? Welchen Tonabnehmer habt ihr verwendet? ThunderBuckerRanch.com, David Barfuss, Hot Wire?
Und vor allem: Brachte es eine wesentliche Soundänderung?

Vielen Dank für sachdienliche Hinweise! :-)
 

Anhänge

  • Mike Lull PT4.pdf
    269,2 KB · Aufrufe: 199
8Miles
8Miles
Well-Known Member
Bassix
ß21.161
Moin anrba,
vielen Dank für Deine Antwort. Ja, dieses Serek-Video fand ich auch inspierend. Klingt gut, der Bass! Allerdings sind in dem mich interssierenden Clip zwei Thunderbucker im Einsatz – und keiner ist auf der Preci-Position…
Viele Grüße
Hans
 
beate
beate
Bassteltante
2 Anmerkungen:

a) auch Christoph Dolf wickelt Thunderbucker.

Weil die Kappen inzwischen auch auf dem Massenmarkt erhältlich sein dürften, gibt es eigentlich keinen Grund mehr, warum die Preise immer noch so deutlich über denen anderer handgefertigter Humbucker liegen.

b) die PU-Position beim Splitcoil ist ja nicht eindeutig. Die Strecke, die Du einen Thunderbucker "innerhalb" eines Split-Coils hin und herschieben kannst, wirkt sich schon erheblich auf den Sound aus. Mehr noch, wenn Du Dir mal genauer anschaust, wie die PU-Positionen bei Preciartigen Bässen im Detail doch variieren.

c) Thunderbucker klingen schon deutlich anders als Preci-Splitcoils.

d) meine Bässe mit Tonabnehmern dieser Bauart haben je zwei PUs, einen in der MM-Position, einen näher am Hals. Beides klingt gut, und wenn ich mir vorstelle, wie das in der Zwischenposition klingt, die dem Preci entspricht, kann ich nur sagen, keine Sorge.

(ch erwarte, dass das ungefähr wie ein Thunderbird II klingen wird - schau Dir mal die PU-Position dieses Oldies an:

64thunderbird.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
8Miles
8Miles
Well-Known Member
Bassix
ß21.161
Moin Beate,
herzlichen Dank für Deine Antwort. Ich lese Deine Beiträge (in diversen Foren) immer sehr gerne, sie sind stets hilfreich, so auch diesmal :-) Dass Christoph Dolf auch Thunderbucker wickelt, habe ich gehofft – seine Seite ist ja wenig aussagekräftig… Ich werde ihn mal anrufen. Ja, bei der Positionierung des PUs machen bereits Nuancen einen Unterschied. Vielleicht hat ja ein Kollege Erfahrungen, wo genau man den PU in der Preci-Position positionieren sollte. Ich möchte nämlich so wenig wie möglich am Body verändern.
 
Stainless
Stainless
Groovilium contaminated!
Bassix
ß96.421
Moin Beate,
herzlichen Dank für Deine Antwort. Ich lese Deine Beiträge (in diversen Foren) immer sehr gerne, sie sind stets hilfreich, so auch diesmal :-) Dass Christoph Dolf auch Thunderbucker wickelt, habe ich gehofft – seine Seite ist ja wenig aussagekräftig… Ich werde ihn mal anrufen. Ja, bei der Positionierung des PUs machen bereits Nuancen einen Unterschied. Vielleicht hat ja ein Kollege Erfahrungen, wo genau man den PU in der Preci-Position positionieren sollte. Ich möchte nämlich so wenig wie möglich am Body verändern.
Das ist beim Christoph Dolf normal, dennoch liefert er super Arbeit ab, auch wenn man unmögliches will :-) Vielleicht kannst du ihn ja auch fragen ob er dir Splitcoils mit Thunderbucker-Klang liefert...
 
8Miles
8Miles
Well-Known Member
Bassix
ß21.161
@ Stainless @ franzmann: Vielen Dank für Eure Hinweise! Ich bin inwischen auf den Thunderbird-Fred gestoßen und der Bass von @The Bug könnte "passen".
 
basslife
basslife
Musiker, is halt so....!
Bassix
ß55.879
Wie wäre es mit diesem Pickup:
https://www.bassic.de/kleinanzeigen/thunderblade-pickup-von-bassculture.11026/

(Stehe in einer Verbindung zum Verkäufer)

Da ich der Verkäufer des Pickups bin, schreibe ich kurz mal was dazu. Mein Pickup klingt im Gegensatz zum Splitcoil eher Bassiger und mit mehr Hochmitten. Aber je nachdem, wie man ihn verkabelt. parallel oder Seriell kriegt man da schon ein gutes knurren in den Sound.
Der Vorteil bei so einem PU ist, dass du mit nem zusätzlichen Dreifachschalter sehr unterschiedliche Sounds erhälts. Dann könntest du den PU je nach Schalterstellung seriell (wie ein SplitCoil), parallel (Humbucker) oder eine einzelne Spule (singleCoil) schalten. Es gibt im Netz auch noch passende Einbaurahmen, die dann die Fräskannten der SplitCoil-Fräsung überdecken.

Bei Interesse schreib mir einfach ne PM.
Ich kann dir auch ein paar einfache Riffs einspielen und zukommen lassen. Bedenke dabei aber, dass die Position des PUs eine sehr große Rolle spielt.
 

basslife
basslife
Musiker, is halt so....!
Bassix
ß55.879
Wo? Ich bin auf der Suche nach einem Thunderbird-Pickuprahmen, der breit genug ist, um die PU-Öffnung in meinem Mike Dirnt Preci abzudecken. Der normale Rahmen ist leider zu klein...
Ich kenne die Maße Deines Pickups nicht. für nen Gretsch-Style Pickup einfach bei Google "Einbaurahmen Gretsch Pickup" eingeben. Ansonsten kann man sich auch einen Rahmen bei den Pickguardherstellern passend fräsen lassen.
 
basslife
basslife
Musiker, is halt so....!
Bassix
ß55.879
Und bitte hier einstellen oder verlinken. :-)

Ich schaffe es in der nächsten Zeit leider nicht zum Proberaum zu kommen und neue Sachen einzuspielen. Hier einfach mal die letzte Aufnahme, die ich gemacht habe incl. Drums und Keys. Am Anfang langsamer und am Schluss straight druchgeachtelt.
Saiten waren eingespielte Daddario NYXL45100 mit Fingern gespielt. Tonblende 1/3 zu. Über einen Ashdown ABM Amp, Preshape on EQ off reines DI-Signal. Im PC ist auf der Spur nur ein Lowcut bei 35 Hz und ein leichter Compressor mit 1:4 Ratio. Aufnahme ist also ziemlich roh und nicht gemastert.

hoffe Du kannst den Sound heraushören. Soundcloud verschlechtert auch immer den Klang ein wenig.

 
 

Oben Unten