Tool um Noten in PDF zu Organisieren, Verschieben usw.

olbass

A Nordish Bass Nature!
Bassix
ß33.693
Bei uns in der Bigband arbeiten wir noch ganz analog mit Papiernoten. Die scanne ich mir immer ein und klebe sie mir per PDFCreator zusammen. Sind mittlerweile ca 80 Stücke, mit je 1-3 Seiten.
Verwendet wird das ganze auf dem Android-Smartphone, dem PC und dem iPad, um PDF führt also aus meiner Sicht kein Weg dran vorbei.
Wenn sich mal was ändert, was dauern vorkommt, bearbeite ich das dann auf der Arbeit mit dem Adobe Acrobat DC Pro.

Nun suche ich aber auch für zuhause eine Möglichkeit die Blätter umzusortieren und Indexe zu setzen. Mehr benötige ich nicht.
Adobe ist mir mit 18 €/Monat zu teuer und auch andere Tools kosten im ab 70 €aufwärts.
Google und längeres Lesen hat auch nicht zum Erfolg geführt und mit irgendwelchen online-Tools zu arebiten gefällt mir gar nicht.

Hat von Euch noch jemand einen guten Tipp wie ich günstiger die genannten Aufgaben auf dem PC erledigen kann?
 

Heimatplan

New Member
Bassix
ß484
Früher unter Windows hatte ich Paperport verwendet, heute ist es Devonthink auf dem Mac. Die Reihenfolge zu verändern ist kein Problem damit. Für die Noten nutze ich Guitar Pro 7.
 

olbass

A Nordish Bass Nature!
Bassix
ß33.693
Danke, meine Frage bezog sich eher auf ein gutes PDF-Tool, dass nicht gleich 100€ oder mehr kostet.
 
Zuletzt bearbeitet:

olbass

A Nordish Bass Nature!
Bassix
ß33.693
Also die App kostet 10€.
Die Macht auch einen sehr guten Eindruck als Notenapp auf dem iPad.
Könnte aber noch nicht herausfinden ob ich damit für die anderen Plattformen ein pdf erzeugen kann, weil dass die beste Lösung ist um zwischen verwendeten Systemen auszutauschen.
Wenn einmal alles auf dem iPad landen soll, dafür scheint forescore ziemlich sehr gut geeignet. Super Tipp.
 

olbass

A Nordish Bass Nature!
Bassix
ß33.693
Da ja vielleicht auch für andere hier mit ähnlicher Anwendung interessant:
Nach einigem weiteren Suchen und Serven habe ich folgende kostenlose Lösungen zusammengesucht:
  • Noten-Pdf zusammenfügen mit PDFsam (im Programm) oder PDF Architect (per Explorer Kontextmenü)
  • Seiten anordnen und verschieben mit PDF Architect
  • Bookmark setzen und bearbeiten, markieren und Kommentare einfügen mit Foxit Reader oder PDF-XChange
Ob ich irgendwann mal etwas Geld in die Hand nehme und mir einen günstigen "all-in-one" Editor gönne weiß ich im Moment nicht.
Wäre dann wohl PDF-XChange oder Ashampoo PDF Pro für 38€ , bzw. 30€. Wobei beide schon ziemlich individuelle Benutzeroberflächen haben und das Ashampoo PDF Pro schon ziemlich harkelig läuft.
 
Zuletzt bearbeitet:

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß44.233
Ich hab meine Chordsheets auf Excelarbeitsblättern. Diese lassen sich superleicht hin und herschieben und damit die Reihenfolge festlegen.
Der Ausdrucken im PDF-Format mache ich mit Cute Writer (gesamte Arbeitsmappe) in den Ordner im Google Drive.
Das Android Tablet zieht sich die Datei aus dem Drive. Ich bearbeite das PDF mit XODO, sehr geiles kostenloses Tool,
wo ich bei der Probe mit dem Stift beliebige Notizen direkt dem PDF machen kann.
 

olbass

A Nordish Bass Nature!
Bassix
ß33.693
Moin, also ich habe mir jetzt PDF-XChange gegönnt und bin sehr zufrieden.
Angenehm günstig das Programm und macht alle was ich brauche und noch einiges mehr.

Für meine andere Band verwende ich ebenfalls Chordsheets auf Tabellenbasis.

Bei uns in der Firma steigen wir übrigens gerade wegen der exorbitanten Gebühren von Adobe auf Nitro-PDF um.
 

olbass

A Nordish Bass Nature!
Bassix
ß33.693
Update: habe mich für das iPad jetzt für Forescore entschieden und bin sehr zufrieden.
Die Stücke von der Band verwalte ich als einzelne Excelblätter, die ich dann als einzelne PDF pro Song exportiere und in einer entsprechenden Forescore Songliste verwalte.
Die 80 Stücke von der Bigband habe ich als PDF mit Inhaltsverzeichnis ebenfalls als einzelne Songliste gespeichert.
 
Zuletzt bearbeitet:

DerHeinz

Active Member
Bassix
ß5.730
Die Macht auch einen sehr guten Eindruck als Notenapp auf dem iPad.
Könnte aber noch nicht herausfinden ob ich damit für die anderen Plattformen ein pdf erzeugen kann, weil dass die beste Lösung ist um zwischen verwendeten Systemen auszutauschen.
Wenn einmal alles auf dem iPad landen soll, dafür scheint forescore ziemlich sehr gut geeignet. Super Tipp.
Man kann sich bei Forscore entscheiden, ob man das Blatt als Forscore, Pdf oder Pdf inklusive der eigenen Eintragungen exportieren/verschicken möchte.
H
 

Bassgebrumm

Well-Known Member
Bassix
ß3.082
SongBook von Baum Software. Weit verbreitet, viele nützliche Features, sehr guter deutscher Support, keine Werbung, ist mir noch nie abgestürzt. Umsortieren von Setlisten in Sekundenschnelle, synchronisieren mit Bandkollegen über Bluetooth, blättern mit passenden Tretminen und und und... leider nicht ganz billig.
 

olbass

A Nordish Bass Nature!
Bassix
ß33.693
Guten Morgen, wie kommen bei forscore die pdfs auf's iPad?
Also ich speichere die PDF auf Google Drive oder Onedrive und importieren sie dann im iPad nach Forescore.
Um genau zu sein ich öffne die entsprechende Cloud App, wähle die Datei aus und sende sie dann an Forescore.
Geht einfach und problemlos, wenn Du denn irgendeine Cloudlösung hast. Sonst halt per Email schicken.
 
Zuletzt bearbeitet:

amoc

Active Member
Bassix
ß6.323
Ich werfe man Orpheus in den Ring
die App kann sich mit Dropbox syncronisieren

d.h. ist erstelle meine Leadsheets (MS Office, Open Office what ever) und speichere mir das Leadsheet als PDF in einem Dropbox Ordner ab, Orpheus holt sich dann das PDF. Mann kann sich Setlists zusammenstellen und auch wichtige Parts im Nachgang mit der App kennzeichnen (Ausrufezeichen oder ähnliches.....)
 
Oben Unten