übungen ohne bass

Silent

New Member
Bassix
ß272
Hallo zusammen.
geh nächstes jahr 6 monate auf reise. ohne bass :-(
dafür mit freundin :-)
nun wollt ich fragen, ob ihr evtl übungen kennt um die finger in form zu halten. grifftraining ohne griffbrett....
grüsse
 

the_resistance

New Member
Bassix
ß0
Du kannst den unterarm deiner Anschlagshand als Griffbrett "missbrauchen" um darauf z.B. Tonleitern
oder normale Griffbrettübungen zu simmulieren. Außerdem gibt es noch eine Übung bei der man den Handballen auf eine glatte oberfläche (Tischplatte o.ä.) legt, die Finger wölbt und soweit voneinander entfernt, dass der abstand etwa einem Bund entspricht. Jetzt einfach Druck auf die Fingerspitzen ausüben und halten. Somit kannst du die Flexibilität und Kraft deiner Finger erhalten.
Dann gibt es noch so Steine die man -mehr oder weniger- in der Hand hin und her knetet; sollen den selben Effekt haben.

Wieviel solche Trockenübungen wirklich bringen sei mal dahingestellt. Kannst du nicht einfach eine Ukulele mitnehmen? ;-)
 

Funkaholic

Well-Known Member
Bassix
ß7.016
Pause ist ja auch mal OK, danach ist man dann hungrig und wenn du dir auf der Reise schön viel Musik reinpfeiffst erst recht.

Außerdem muss man ja als Musiker auch was zu erzählen haben also musikalisch, der Zuhörer will ja bewegt werden [ooo]

Ich glaube so Ersatzübungen sind nicht so doll und das mit der Pause war ernst gemeint. kenne doch einige Leute, die z.B. nach Pause auf Grund von Armbruch oder so auf einmal nen tierischen Sprung machen, weil sich Sachen setzen konnten und man auf einmal sehr genau weiß was man üben will etc. pp.
Dass mir das keiner als Ausrede benutzt[:D] das ist wenn eine Ausnahmesituation alle paar Jahre für Leute die sonst immer Gas geben
 

Rhino

Well-Known Member
Bassix
ß4.190
Für Leute, die 6 Monate mit Freundin auf Reisen gehen können, sollte man schon grundsätzlich keine Tipps geben (*Neid*).

Ich übe gelegentlich die Anschlagfinger an der Stuhlkante in Anlehnung an die Drummer-Rudiments. Kann man beliebig variieren, auch mit drei Fingern.
 

hbf1988

Außensaiter
Bassix
ß57.174
Zitat:Original erstellt von: Rhino

Ich übe gelegentlich die Anschlagfinger an der Stuhlkante in Anlehnung an die Drummer-Rudiments. Kann man beliebig variieren, auch mit drei Fingern.
Super Tipp. Auf den Saiten des Drum-Stick-Herstellers "Vic Firth" finden sich 40 [url="http://www.vicfirth.com/education/rudiments.html"]Drum Rudiments[/url]. Ich würde vorschlagen mit den "Single Stroke Rudiments" und den "Paradiddle Rudiments" (üben auch Raking) langsam anzufangen... [8D]

Edith hat die Vorschläge überarbeitet...
 
Zuletzt bearbeitet:

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.626
Klatschen geht überall. Dafür brauchst du nur ein Metronom. Du kannst den Klick *wegklatschen* (bed. voll drauf spielen) oder trainieren nach vorne oder nach hinten zu klatschen.

Was man klatschen kann, kann man auch spielen. Drum Rudiments sind da eine gute Adresse, wie meine Vorschreiber schon gepostet haben.
 

Fendrick

Member
Bassix
ß618
...kann mich dem Joerg nur anschließen.

Visualisierung/geistiges Vorstellen .... machen viele Profi-Musiker, ist wie bei den Auto-Rennfahrern oder Rennski-Fahrern .....die stellen sich geistig immer wieder die Strecke und ihre Performance drauf vor.

Funktioniert prima für jedes Musikinstrument ... ist quasi instrumentale Konditionierung an der Wurzel [:D]

Ich mach` das gern bei längeren Zugfahrten ....

LG

Jürgen
 

leo

New Member
Bassix
ß0
Die Rudiments würden mich auch interessieren, exzellenter Tipp, aber das benötigte Plugin funkltionniert bei mir nicht runterzuladen. Hat jemand eine Ahnung was für ein Plugin man da braucht?
 

MToTheB

Member
Bassix
ß1.462
was mir letztens beim warten vor dem sport eingefallen ist:
sekundenzeiger der armbanduhr als metronom nutzen und dann vor allem mit der anschlagshand bisschen timinübungen "spielen"
zumindest war von der idee recht begeistert, denn das geht auch ruhig und konzentriert - man kann ja nun nicht in jeder situation anfangen zu klatschen oder tonnamen aufzuzählen, da geht man ja gleich als bekloppter durch^^

grüße
 

Rhino

Well-Known Member
Bassix
ß4.190
Zitat:Original erstellt von: leo

Die Rudiments würden mich auch interessieren, exzellenter Tipp, aber das benötigte Plugin funkltionniert bei mir nicht runterzuladen. Hat jemand eine Ahnung was für ein Plugin man da braucht?
Für die Seite von Vick Firth brauchst du den [url="http://www.apple.com/quicktime/download/"]Quicktime player und Plugin[/url], was klappt da bei dir nicht?

Alternativ: schau mal [url="http://drumrudiments.com/"]hier[/url] (oder bei entsprechender Google-Suche Stichwort "Drum Rudiments"), da gibt es bestimmt noch andere Beispiele im Netz.
 

wernerwald

New Member
Bassix
ß272
Hai, du Glücklicher,

gibt es da, wo du hingehst, keine Musikgeschäfte? Diese laden ja auch zu gelegentlichen Gastauftritten ein.

Ich verbringe Zeiträume im Ausland auch gerne, indem ich dort die Musikgeschäfte inspiziere. Vielleicht findet man dort auch noch was kuhles, allerdings solltest du dich vorab gegen GAS impfen lassen.

Gruss ww

BTW: warum willst du so lange die schöne Schweiz verlassen?
 

Silent

New Member
Bassix
ß272
Musikgeschäfte werd ich auf jedenfall auskundschaften. In der schönen schweiz zahlt man ja eh viel zu viel :-)

freundin und ich sind sehr reiselustig. haben diesen trip schon vor mehr als einem jahr geplant. Freuen uns schon riesig.

kommen aber auch immer wieder gern zurück.
für alle die virtuell mitreisen wollen:
http://miriamandsimon.wordpress.com/ [:-)]
 
 

Oben Unten