Und wie einer mit 'm Kompressorleiden

Mikel

New Member
Bassix
ß402
Hallo BASSixs,

ich habe zwar einen prima Bühnensound, aber immer Probleme mit dem Ampeg-LineOut an den Mixer. Das nervet, weil ja bei jedem Gig ein anderer den Sound fährt.

Ich suche nun einen vernünftigen Kompressor/Limiter der das Signal für mich bzw. dem Livemischer am LineOut auffängt. Ich liebäugel mit dem Behringer MDX1400 AUTOCOM PRO (http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-129367.html). Das Teil müßte doch ausreichen. Auf keinen Fall will ich eine Tretmine. Was denkt Ihr?
regards, Mikel

PS: Ich spiele einen Ampeg SVT II Pro mit 'ner Dynacord PAA 990 und geh damit meinen guten, alten, geil klingenden Hiwatt-speaker-tower.
 

Sputnik

Active Member
Bassix
ß232
Zitat:Original erstellt von: Mikel

Hallo BASSixs,
ich habe zwar einen prima Bühnensound, aber immer Probleme mit dem Ampeg-LineOut an den Mixer. Das nervet, weil ja bei jedem Gig ein anderer den Sound fährt.
Lösung: eigener Tontechniker mitbringen...[8D][8D][8D][8D]
Die meisten Bands die in der Bar auftretten wo ich an der Technik bin kommen mit eigenem Tontechniker... einige sogar mit eigenem Lichttechniker...
Zitat:
Ich suche nun einen vernünftigen Kompressor/Limiter der das Signal für mich bzw. dem Livemischer am LineOut auffängt. Ich liebäugel mit dem Behringer MDX1400 AUTOCOM PRO (http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-129367.html). Das Teil müßte doch ausreichen. Auf keinen Fall will ich eine Tretmine. Was denkt Ihr?
MDX1400 ist nicht schlecht, von weitem nicht das Beste, aber wie immer bei Behringer ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältniss (persönlich habe ich den MDX2200, und in der Bar haben wir 2 MDX2100, neben einem Alesis und ein paar DBX).
Aber wenn dir den Sound im Saal nicht gefällt wird er dir nicht viel weiterhelfen. Er wird die Pegelsch****ungen dämpfen, aber dann war es.

Beim Soundcheck soll der Mixer höhren wie dein Amp tönt (falls dir diesen Sound gefällt), und dann soll er schauen das aus der FOH Anlage möglichst der gleiche Sound rauskommt... wie er das anstellt ist ihm überlassen (Mics und/oder DI)... und wenn er das nicht schafft... anderen Techniker verlangen [:D] (das heisst in der regel eigener nehmen...)

oder habe ich dein Problem total falsch verstanden ???
 

Mikel

New Member
Bassix
ß402

MDX1400 ist nicht schlecht, von weitem nicht das Beste, aber wie immer bei Behringer ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältniss (persönlich habe ich den MDX2200, und in der Bar haben wir 2 MDX2100, neben einem Alesis und ein paar DBX).
Aber wenn dir den Sound im Saal nicht gefällt wird er dir nicht viel weiterhelfen. Er wird die Pegelsch****ungen dämpfen, aber dann war es.

Beim Soundcheck soll der Mixer höhren wie dein Amp tönt (falls dir diesen Sound gefällt), und dann soll er schauen das aus der FOH Anlage möglichst der gleiche Sound rauskommt... wie er das anstellt ist ihm überlassen (Mics und/oder DI)... und wenn er das nicht schafft... anderen Techniker verlangen [:D] (das heisst in der regel eigener nehmen...)

oder habe ich dein Problem total falsch verstanden ???

Hallo

Danke für Dein Posting. Zuerst einmal "Nein, Du hast mich nicht falsch verstanden". Wenn Du einen Blick auf meine bzw. die Band-Credits wirfst, siehst Du, dass wir viel unterwegs sind. Daher will ich nun ja mein Signal für den Mixer optimieren. Du glaubst garnicht, was wir in Sachen "Tontechniker" und "Beschallungsfirmen" schon erlebt haben. [(8D] *bibber*

Aus diesem Grund will ich ein Signal von meinem Ampeg an den Mann am Mischpult schicken, dass wirklich einwandfrei ist. Es hat mir schon sehr geholfen, das Behringer ein prima Preis-/Leistungsverhältnis hat. Danke.

Und: Klar hegen auch wir den Wunsch, einen eigenen Tontechniker an der Konsole zu haben, aber das ging eben bislang nicht. Mal gucken, wie ich regel... [;-)]
cu, Mikel
 

Sputnik

Active Member
Bassix
ß232
Trotzdem würde ich den Kompressor vor den Amp schalten, und nicht erst nach dem Line/DI-Output.
So profitiert auch dein Amp vom Komprimierten Sound...
Trotzdem wird der Line/DI-Output Sound nicht gleich sein wie der des Amps/Box... da der Treiber (der Lautsprecher) sowie die Box den Sound auch beeinflussen, nicht nur der Amp.

Vieleicht wäre es ein Versuch wert, ein EQ (sollte wahrscheinlich schon mindestens ein 15 Band sein...) an Lineout anschliessen, der der Sound der Box 'imitiert'. Anschliessend vom Tontechniker verlangen das er den EQ auf dem Mischpult nicht benutzt... ausser den FOH EQ für die Raumakustik.
 
Oben Unten