Verdammt, Presonus EQB3 klaut Pegel / Line Driver?

Der Drahtige

Der Drahtige

Active Member
Bassix
ß4.002
Hab mir den [url="http://www.presonus.com/products/Detail.aspx?ProductId=19"]Presonus[/url] für meinen neuen Genz Benz Shuttle 9 geholt.
Mußte dann bei der ersten Probe feststellen, daß der ganz schön Pegel klaut. Hab in im Einschleifweg.

Is das normal, oder hat meiner womöglich ne Macke?
Wenn er nu doch heile is, gibts nen speziellen line driver/booster fürn Einschleifweg? Darf allerdings nicht breiter und tiefer als der Presonus sein. Höhe max. 2he

Taugen die MXR Teile (mc-401/micro amp) fürn Einschleifweg?

 
Der Drahtige

Der Drahtige

Active Member
Bassix
ß4.002
Etwas Verlust wäre ok, aber der Unterschied ist schon recht heftig. Ohne den Presonus kann ich den Amp locker so laut aufreißen, daß der Limiter anspricht, und hab dann immer noch ordentlich Reserve. Mit Presonus kann ich den Master bis zum Anschlag aufreißen, ohne das der Limiter anspricht. Macht den Unterschied zwischen: Reicht so gerade eben nicht um mit unserm Schlachzeuger mitzuhalten, und unglaublich laut ich-kann-alles-zusammen-brüllen-wenn-ich-will. Letzteres gefällt mir! :-)
 
ISI

ISI

Well-Known Member
Bassix
ß14.221
Es kommt ja immer darauf an, was man mit dem EQ machen möchte.
Für jemanden der einfach nur 3 Bänder benötigt, ist der Presonus schon ok. Die Qualität ist immer noch deutlich besser, als die vieler Amp EQ´s.

Natürlich kann man ein 120 Euro Gerät, nicht mit einem hochwertigen Entzerrer von Neve, SSL etc. vergleichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Drahtige

Der Drahtige

Active Member
Bassix
ß4.002
In dem Format hab ich nix anneres gefunden. Habt ihr andere (bezahlbare, bis 250€) Vorschläge?
Odern Tip fürn Booster, ders im Einschleifweg tut?
 
ISI

ISI

Well-Known Member
Bassix
ß14.221
Zitat:Original erstellt von: Der Drahtige

In dem Format hab ich nix anneres gefunden. Habt ihr andere (bezahlbare, bis 250€) Vorschläge?
Odern Tip fürn Booster, ders im Einschleifweg tut?
In dem Format gibt es leider nichts anderes mehr auf dem Markt, früher gab es mal von Create Audio einen solchen EQ, die Modelbezeichnung war SM3-PE.

Aber der Presonus ist schon in Ordnung, er wird auch von Mesa Boogie empfohlen, für "Mark" Modelle ohne EQ.

Am Presonus kann man bemängeln, das die Güte bei der steilsten Hüllenkurve nur 0,1 beträgt, das heißt eine Bandbreite von 10 Hz. Als Kerbfilter ist er damit nicht zu gebrauchen, aber dafür ist er auch nicht gebaut.




 
Der Drahtige

Der Drahtige

Active Member
Bassix
ß4.002
@ISI: Zuhause ist mir der Unterschied überhaupt nicht aufgefallen - erst bei Probelaustärke.
Hast du bei höherer Lautstärke mal den Vergleich mit und ohne Presonus gemacht?
Ich denke gerade drüber nach, mir noch einen zu bestellen, um zu sehen, ob meiner nicht
doch vielleicht ne Macke hat.

@Willie: Ich werd mich mal melden, wenn klar ist, was mit dem Presonus ist. Aber schon mal danke.
 
ISI

ISI

Well-Known Member
Bassix
ß14.221
Klar hab ich, der Presonus schluckt schon Pegel, das stimmt.
Aber das macht so ziemlich jedes eingeschleifte Gerät.

Aber bei meinem Amp ist das egal. Der Mesa ist derart laut, ich habe Gain und Vol. meistens nur auf 11 Uhr stehen...
 
alex_de_luxe

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß36.045
Warum hat das Gerät nicht einfach noch einen Level Regler? Kann doch nicht so schwierig sein?
 
Der Drahtige

Der Drahtige

Active Member
Bassix
ß4.002
Problem gelöst. Das Problem war gar nicht der Presonus (der is toll!).....das Problem saß wie so häufig VOR dem Gerät. Au mann, wenn man schon XLR auf Klinke selbst zusammenbrät, sollte man's vielleicht auch richtig machen. Ich Horst!!
Danke an alle, die sich zu Wort gemeldet haben!
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten