Vergleich von Bass Grooves und wie sie den Song verändern

Tomfisch

Basst!
Bassix
ß19.450
Die 1 bedient den Song wirklich gut, wirkt aber sehr "gewöhnlich". Die 2 mit den 8teln ist auch gewöhnlich, aber ich finde die 8tel passen nicht so zum "luftigen" Charakter des Arrangementss. Die 3 bedient den Song genau so gut wie die 1, wirkt aber durch das Stehenlassen des Grundtons interessanter als Nummer 1. Die Nr. 4 ist finde ich auch gut und interessant, aber da müsste der Rest des Arrangements noch etwas angepasst werden, weil die Linie imO so zu alleinstehend klingt. 5 gefällt mir am wenigsten .
Also sag ich mal 3 und 4
 

bassmansemi

Active Member
Bassix
ß5.977
also für mich definitiv #1 da songdienlich und dem Groove gerecht werdend, #4 ist auch nicht schlecht, aber reisst für meinen Geschmack etwas zu sehr die Aufmerksamkeit auf den Bassisten (es sei denn, man steht drauf :-P)
 

soul 24-7

Well-Known Member
Bassix
ß43.725
Alle gut! Könnten teilweise auch im selben Song verwendet werden, um verschiedene Parts voneinander abzuheben oder um bspw im Chorus mehr rhythmische Dichte zu erzeugen.
Und ich schließe mich basshole in vollem Umfang an - sehr geiler Sound!
 

Tomfisch

Basst!
Bassix
ß19.450
Was ist das eigentlich für ein Fender? Der American Standard Precision V hat keinen J-Tonabnehmer an der Bridge und der American Deluxe Precision V hat dort einen Humbucker (und ein paar Knöppe mehr). Ja - der Sound ist echt klasse, aber auch der elastische Hals der Players :D
 

Tomfisch

Basst!
Bassix
ß19.450
Danke für die Info zum Bass! Solange Deine Bastelarbeiten solch gute Ergebnisse erzielen, ist's doch prima! Der Sound bei Cupid's Dead beisst richtig schön agressiv, aber eben nicht zu harsch - like it!
 
Oben Unten