Viersaiter mit H, E, A, D - Saiten bespannen

Rockjaw

Rockjaw

New Member
Bassix
ß262
Wer hat das schon mal ausprobiert, die vier tiefen Saiten eines Fünfsaiters auf einen Viersaiter zu bespannen ? - klingt das ? - geht das ? Trussrod nachstellen ist mir klar, aber klingt die H-Saite ?
 
Armint

Armint

De Botsch Gombel aus'm Taunus
Bassix
ß10.107
Ich. Ja. Ja. Wieso willst du den Trussrod nachstellen? Ja - kommt auf den Bass bzw. den Hals an: Ein weicher Hals macht nicht so richtig Spaß, von Vorteil ist ein etwas stärkerer Kanditat.
 
Skywalker

Skywalker

New Member
Bassix
ß200
Wieso sollte es nicht gehen? Du kannst deinen Bass besaiten wie du willst, den Halsstab musst du bei der Besaitung nicht unbedingt nachstellen, weil sich die Spannung i.d.R. nicht verändert. (Klar, kommt auf die Saitenstärke und Stimmung an...)

Die H-Saite klingt bestimmt, viele Bands haben die "Drop B" Stimmung, sprich einen Viersaiter mit B F# B E gestimmt (B=H) und das klingt. Ich habe es auch schon öfters gemacht, auch mit einem tiefen Saitensatz. -> keinerlei Probleme, klingt gut [;-)]
 
RockinCharly

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Rockjaw

Rockjaw

New Member
Bassix
ß262
Zitat:Original erstellt von: RockinCharly

Zitat:Rockjaw

Wer hat das schon mal ausprobiert, die vier tiefen Saiten eines Fünfsaiters auf einen Viersaiter zu bespannen ?
Vor ein paar Jahren habe ich das auch noch so gemacht.
Aber inzwischen gibt es doch auch spezielle Saitensätze für 4-Saiter in H-E-A-D, wie z.B. die in einem anderen Thread erwähnten [url="http://www.saitenmarkt.com/cgi-bin/...owdetail&artnum=10126501&source=froogle&ls=d"]Rotosound Drop Zone[/url]. [8D]
@ RockinCharly : Hey Danke für den wertvollen Tip !!! Rotosound ist meine Marke !!! [:-P]
 
Zuletzt bearbeitet:
Rockjaw

Rockjaw

New Member
Bassix
ß262
Zitat:Original erstellt von: Johannes Oehl

Das beste was ich je gemacht habe. Oft klingt die H-Saite auf einem gut eingestellten Viersaiter sehr gut.
@ Johannes Oehl :

Wie, etwa besser(oder gleich gut) als beim Fünfsaiter?
 
Stratitis

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Endlich ein vernünftiger Verwendungszweck für die WW-Saiten :-)
Am besten auf 15cm kürzen und dann in 'ne Laubsäge einspannen ... grintzzzzz.....

Gruß
Stefan
 
Kingpin

Kingpin

Well-Known Member
Bassix
ß4.975
Eventuell musst du auch an der Brücke die Kerben auffeilen, war zumindest bei mir (ABM-Brücke) notwendig, da die Saiten sonst nicht richtig in den Kerben lagen. Kommt aber sicher darauf an, was für eine Brücke man hat. Bei manchen liegen die Saiten ja nur relativ locker oben auf, da sollte es dann eigentlich keine Probleme geben.
 
Jost Halenta

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß99.128
Zitat:Original erstellt von: Stratitis

Endlich ein vernünftiger Verwendungszweck für die WW-Saiten :-)
Am besten auf 15cm kürzen und dann in 'ne Laubsäge einspannen ... grintzzzzz.....

Gruß
Stefan
Von denen kriegt man ordentliche Blasen an den Fingern.
 
Heruskr

Heruskr

Member
Bassix
ß21
Hi,

ich spiele auf meinem Warwick Standard-A. Dem Ovangkol-Hals macht das nix aus, obwohl der eher Jazzbass-Stärke hat. Würde ich die Stimmung mit den Saiten (Ernie Ball Power Slinky) aber wieder auf Standart-E hochschrauben würde es mir wohl sicher den Hals verziehen.
Wichtiger als das Downtuning ist aber noch die Bassanlage. Mit nem suboptimalen Amp und ner miesen Box wird das Spielen auf "Subkontra-B" kein großes Vergnügen.
 
Rockjaw

Rockjaw

New Member
Bassix
ß262
Zitat:Original erstellt von: Heruskr

Hi,

ich spiele auf meinem Warwick Standard-A. Dem Ovangkol-Hals macht das nix aus, obwohl der eher Jazzbass-Stärke hat. Würde ich die Stimmung mit den Saiten (Ernie Ball Power Slinky) aber wieder auf Standart-E hochschrauben würde es mir wohl sicher den Hals verziehen.
Wichtiger als das Downtuning ist aber noch die Bassanlage. Mit nem suboptimalen Amp und ner miesen Box wird das Spielen auf "Subkontra-B" kein großes Vergnügen.
Guter Gedanke ! Ich spiele über 'ne 4x12er und habe da auch so meine Zweifel. Was meinst Du ?
 
Heruskr

Heruskr

Member
Bassix
ß21
Zitat:Original erstellt von: Rockjaw
Guter Gedanke ! Ich spiele über 'ne 4x12er und habe da auch so meine Zweifel. Was meinst Du ?
Hi,

wie angeblich überall kommt es auch hier nicht unbedingt auf die Größe sondern auf die Qualität an [:D]
Ich zum Beispiel spiele über eine MC 8x10 und die bringt selbst die tiefsten Töne noch recht gut herüber. Allerdings ist mir so jetzt im Augenbblick keine Box bzw. Lausprecher für e-Bass bekannt, der den Grundton Subkontra-H mit 30.87 Hz übertragen kann. Das schafft auch meine FMC nicht. Die meisten Boxen werden nicht unter 40-45 Hz gehen.
Das was die Box in den Subbässen überträgt wird bei zunehmender Lautstärke durch stärker werdende Hubgeräusche der Membrane gestört. Eine billige Box wird hier mehr Krach verursachen als eine die hochwertiger verarbeitet ist.
Kurz gesagt - eine 4x12 wird den Bass genau so gut oder schlecht übertragen können wie eine 4x10 sie wird aber durch die größere Membranfläche unter gleichen Voraussetzungen vermutlich etwas präsenter erscheinen.
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten