vom passiv zum aktiv!

hazelnot

New Member
Bassix
ß0
ist es sinnvoll und möglich einen passiven p-bass mit aktiven pickups und aktiver elektronik auszustatten?
`wenn ja,was würde das so "ungefähr" kosten,wenn man es von einer werkstatt machen lässt?
 

admin

Sam
Bassix
ß992
möglich ist es, ich denke in den meisten fällen wird die aktive elektronik etwas mehr platz brauchen als die (nicht vorhandene)passive... d.h. ev muss ein elektronikfach ausgefräst werden.

ich persönlich würde mir da lieber einen 2. bass zulegen. würde mich aber auch interessieren, was die anderen dazu so sagen bzw ob jemand das schon so umgebaut hat...

Gruss,
Sam
 

Suba

Active Member
Bassix
ß4.789
Habs noch nie gemacht, besass aber bis vor kurzem einen Fender Jazzbass, der mit aktiven EMG-pickups umgerüstet wurde (hab ich aber so gekauft). Der Vorteil ist ganz klar der Sound (in etwa Marcus Miller...).

Es gibt aber einige Nachteile: Mein Bass hatte 1978er Jahrgang. Da der schon einen gewissen Sammlerwert hatte, war die Fräsung nicht sehr ideal (obwohl nicht sichtbar), zudem hatte ich nie Original-pickups, die hat mir der Bastler leider nicht mitgegeben. Das machte sich dann beim Widervekauf bemerkbar (Klartext: der Sammlerwert sinkt).
Nun, wenn du kein Sammlerteil hast, sind diese Kriterien nicht so wichtig. Aber trotzdem unbedingt die Originalteile aufbewahren.

Möglich ist es sicher, aber sinnvoll? Was erwartest du dir vom aktiven Bass? Wie Sam sagt, eventuell einen zweiten Bass zulegen, ist u.U. nicht alle Welt teurer.
Gruss
s
 

tomJ

New Member
Bassix
ß0
Macht es überhaupt Sinn einen passiven Bass in einen aktiven Bass umzubauen?? ----->NEIN

Hab vor 2 Monaten schon mal darüber geschrieben aber leider im alten Forum das nicht mehr online ist.

Warum gibt es aktive Bässe?
Ein aktiver Bass verstärkt das Ausgangssignal um Signalverluste im Kabel zu verhindern. Signalverluste treten auf bei längeren Kabeln (3m) oder bei uralten Schrottkabeln.

Wenn du also auf riesigen Bühnen spielst und das Problem Signalverlust in den Griff bekommen willst wirst du dir einen aktiven Bass zulegen. Logisch ist: wer auf riesigen Bühnen spielt hat die Kohle um sich nen neuen Bass zu kaufen und wird nicht seinen alten umbauen.

Und sowieso bevor du anfängst an deinem Instrument herumzubasteln (was auch zur Vernichtung deines Instruments führen kann)gibt es noch andere Möglichkeiten um gegen Signalverluste anzukämpfen.

Ich nehme jetzt mal an du hast garnicht gewußt wieso es überhaupt aktive Bässe gibt und geh davon aus das du dein armes Instrument nicht in eine risikolastige Baustelle verwandeln willst.

Wenn dir bekannt war das aktive Bässe aktiv sind weil sie das Problem Signalverlust aus der Welt schaffen dann muss ich dir sagen es gibt andere Möglichkeiten um diesen Signalverlust auch mit einem passiven Bass in den Griff zu bekommen. Es gibt spezielle Stecker die du auf deine (längeren) Kabel montieren kannst die dieselbe Signalverstärkung bewirken.

Also wenn du immer noch daran interessiert bist Das Problem Signalverlust in den Griff zu bekommen dann poste mir einfach was (z.b:Ja) oder schreib mir ein Email. Ich kann mich dann schnell für dich informieren wo du solche Stecker auftreiben kannst.

Einen Bass nur aus dem Grund umzubauen dass man danach sagen kann: "Yeah mein Bass ist aktiv und deiner nicht" (was ich dir nicht vorwerfen will aber glaub mir ich habe solche Leute erlebt)
wäre absoluter Schwachsinn.

mfg
tomj


 

hazelnot

New Member
Bassix
ß0
danke für deinen beitrag tom;
das mit dem signalverlust ist schon klar,aber trotzdem klingt ein aktiver bass doch irgendwie"voller" als ein passiver ohne "signALVERLUST",oder?

das mit den steckern interressiert mich aber!
ich habe auch schon festgestellt dass mein amp bei unterschiedlichen kabel anders reagiert,und mir daraufhin "gute" (gute kabel ,neutrik stecker) zugelegt,aber ein aktiv bass klingt doch immer noch anders.

ausserdem hat mein kumpel einen aktiv bass und ich bin sau neidisch auf ihn[:o)]haha
 

Sputnik

Active Member
Bassix
ß232
Neben dem höheren Ausgangspegel und der tieferen Ausgangsimpedanz die für die Signalverluste vorteilhaft sind gibt es noch ein anderer grosser Unterschied:
Ein aktiver Bass hat eine aktive Klangregelung (oft abschaltbar). Eine aktive Klangregelung erlaubt es gewisse Frequenzbänder hervorzuheben oder du dämpfen. Ein passiver Bass hat nur eine passive Klangregelung, dass heisst es ist nur möglich ein Frequenzband zu dämpfen, aber nicht hervorzuheben. Dazu ist die Klangregelung in einem passiv Bass meistens 'nur' in der Form einer Tonblende implementiert, dass heisst man dämpft entweder die Höhen oder die Bässe, je nachdem ob man auf bass oder high ist...
Eine passive Klangregelung ist 'reiner' da sie den Sound meistens weniger verfälscht, eine aktive erlaubt aber mehr Variationen im Klang. Klar kann man auch viel am Amp einstellen, da dort der EQ meistens aktiv ist...
Die genannten Stecker sind wahrscheinlich einfach Impedanzadapter...
 

Gargamel

New Member
Bassix
ß2
ich hätte eine frage an sputnik und tom:

woher habt ihr dieses wissen über den bass her???(über elektronik, bau usw.)

gruss
 

Heinz

New Member
Bassix
ß240
Auf der Web-Seite www.gitarrenelektronik.de kann man viel über die Elektonik und das Verhalten von Pickups nachlesen.
 
Oben