VST-Effekte ohne DAW nutzen, am liebsten auf Linux


C
Copen
Well-Known Member
Bassix
ß6.613
Ich habe mir (siehe voriger Post) das 4i4-Scarlett gekauft: funktioniert alles so, wie ich das vorhatte, also Bass rein, iReal Pro rein und dann auf eine DAW, so dass ich alle drei Audios in alle Richtungen routen und mixen kann. So weit, so gut. Sehr gut, sogar.
Jetzt gefallen mir ein aber paar VST-Effekte so gut, dass ich die gerne auch zum 'Ebenmalschnelleinbisschenrumdaddelnaufmbass' hätte, also ohne erst eine DAW zu laden. Ein Standalone-VST Host (VST-Chainer?). Kennt da jemand eine brauchbare und am besten günstige Lösung?
OS wäre Win8, am allerliebsten allerdings Linux (Debian-basiert). Zwar kämpfe ich da noch mit dem Scarlett, aber vielleicht wird's ja mal was.
Bin für jeden Tipp dankbar (auch Scarlett unter Linux)!
 
C
Copen
Well-Known Member
Bassix
ß6.613
Gegoogelt habe ich natürlich auch und ich bin dabei mich in das Thema einzulesen. Aber ich stehe noch ganz am Anfang und die meisten Begriffe sind neu für mich. Gerade unter Linux scheint es nicht sehr einfach zu sein mit dem Hosten, z.B. bei VST3. Deshalb interessiert mich, ob das hier jemand erfolgreich macht und mir einen Tipp geben kann, mit welcher Anwendung.
 
Tom Sofa
Tom Sofa
Masterpussy
Bassix
ß38.409
unter linux habe ich mich nie damit beschäftigt - lediglich unter windows (und das ist schon einige jahre her). ich habe damals das hier genutzt: https://www.hermannseib.com/vsthost.htm. mein ziel war damals, vst's live zu benutzen. allerdings habe ich dazu eine alte rme digi 9652 genutzt. selbst meine pro 40 per firewire hat damals (unter win 7 zu beginn) gedroped.

irgendwann bin ich auf sac mit zwei vollausgebauten digiface's (an einem lenovo t400) umgestiegen. das läuft (auch unter xp) saustabil und performant seit vielen jahren als digimische (wenn es unbedingt sein muss mit 48/48D. der vorteil ist, dass sac in jedem kanal vst's laden kann. sollte das jeweilige plugin zu träge laufen, erkennt sac das und aktiviert es erst gar nicht.
 
C
Copen
Well-Known Member
Bassix
ß6.613
Hab grad mal nachgeschaut. Das ist natürlich ein ziemlich geiles Setup. Macht bestimmt viiieeeel Spaß! Aber mein innerer GAS-Alarm hat sofort angeschlagen. Denn realistisch betrachtet ist Geldausgeben gerade leider nicht drin. Aber es muss auch eh nicht professionell sein bei mir. Wenn da live etwas abstürzt, würden das vermutlich nicht mal meine Mitmusiker merken!

Ich melde mich nochmal, falls das auf Linux zu irgendwas Brauchbarem führt (versuche mich gerade an Carla).
 
 

Oben Unten