WAL Bässe - warum so besonders (teuer) ?

Spearchucker

Spearchucker

New Member
Bassix
ß0
Was ist an WAL Bässen eigentl. so besonders? Gebrauchtpreise um 3000€ finde ich schon heftig. Sind doch alles Schraubhälse, oder?
 
Straycatstrat

Straycatstrat

Active Member
Bassix
ß488
Zitat:Original erstellt von: Spearchucker

Was ist an WAL Bässen eigentl. so besonders? Gebrauchtpreise um 3000€ finde ich schon heftig. Sind doch alles Schraubhälse, oder?
Schon in den 80ern war es schwierig, überhaupt auf die Warteliste für Wal-Bässe zu kommen, mit entsprechend langen Lieferzeiten von mehreren Monaten bis Jahren.
Wal war nie ein Betrieb für die Massenproduktion, sondern eher eine kleine Manufaktur.
Dazu nimmt man dann ausgesuchte Materialien, sowie die komplexe Elektronik, dann erklärt sich der Preis.
Dazu dann noch die richtigen Repräsentanten für die Marke (Geddy Lee, Paul McCartney, Mick KArn, heute Justin Chancellor) - und fertig ist das Kultgerät [:D]
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Moin,

die Dinger sind einfach cool und charakterstark, ich durfte mal einen Custom-Frettless anspielen(mit einem PU in MuMän Position) - sagenhaft fetter, singender Ton[:-P].
 
artbass

artbass

Active Member
Bassix
ß409
Ich würde gerne mal einen anspielen, denn der Sound gefällt mir persönlich sehr, sehr gut.

Hat zufällig jemand im Großraum Köln einen, den ich mal befingern dürfte?
 
schafhalter

schafhalter

الحب هو أساس كل شيء
Bassix
ß18.769
Zitat:Original erstellt von: Spearchucker

Was ist an WAL Bässen eigentl. so besonders? Gebrauchtpreise um 3000€ finde ich schon heftig. Sind doch alles Schraubhälse, oder?
Angebot und Nachfrage + Handarbeit in GB, das ja nicht gerade ein Billiglohnland ist ...
 
seele

seele

Active Member
Bassix
ß320
Zitat:Original erstellt von: Armint

Interessante Effektleiste. Vom Bass kann ich da nicht viel raushören.
Ich glaube auch die Pointe war eher "Justin Chancellor (Tool) ist einer von vielen berühmten Wal-Spielern, weswegen die Nachfrage an diese Instrumente hoch genug ist um u.a. die hohen Preise zu rechtfertigen". [;-)]
 
chrisbass_1999

chrisbass_1999

Active Member
Bassix
ß9.905
Zitat:Original erstellt von: Armint

Interessante Effektleiste. Vom Bass kann ich da nicht viel raushören.
+1
Genau, das würde ich auch mit nem Harley Benton hinbekommen. Sünde, so nen Hammerbass mit derartig vielen FX zu verstümmeln!
 
lordbasstard

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß66.540
"Genau, das würde ich auch mit nem Harley Benton hinbekommen."

das würd ich gerne sehen/hören

natürlich machen die effekte viel aus, aber der grundton muss schon stimmen und dieses, ich nenn es mal "kehlige" im sound kommt vom bass. mMn.
 
Zuletzt bearbeitet:
Armint

Armint

De Botsch Gombel aus'm Taunus
Bassix
ß10.161
Jo, 3000.- fürn Bass ausgeben und dann scheisse klingen kann ich auch mit anderem Gerät.
Davon abgesehen hatte ich den Basssound von Tool etwas definierter in Erinnerung.
 
lordbasstard

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß66.540
etwas scheisse finden ist immer leicht.
davon abgesehen hatte ich die aufnahmebedingungen bei tool etwas definierter in erinnerung...

spaß beiseite, ich find das schon recht gut, was der typ im video macht. ich finde walbässe zumindest sehr eigenständig. wenn man genau das will, dann muss man halt den preis dafür zahlen. handwerklich scheinen die ja auch auf einen hohen niveau zu sein (hab leider noch keinen in der hand gehabt)
 
Armint

Armint

De Botsch Gombel aus'm Taunus
Bassix
ß10.161
Ich hatte Anno 1984/85/86 mal einen in der Hand. Das war noch im Ur-Mr.Bassman in diesem Eckladen in Frankfurt.
Der war wunderschön: Grau gebeizte Decke mit mittelbraunem Korpusholz, Metall-Potiknöpfe ... lag auch super, Verarbeitung natürlich dito.
Aber der war halt weit ausserhalb des budgets das ein armer Soldat so hatte.

Heutzutage denke ich gibt es ein wesentlich breit gefächerteres Angebot als seinerzeit. Die Nische die Wal damals besetzte ist heute viel kleiner geworden und wenn ich mir überlege, dass auch Wal nur mit Holz und Metall und ein paar Elektrobrocken arbeitet und nicht noch extra "göttliches Manna" mit einbaut finde ich die Preise überzogen und nur durch die homöopathische Ausstoßmenge im Verhältnis zur (Fan-)Nachfrage erklärbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
victor9000

victor9000

Active Member
Bassix
ß1.377
Naja, die WAL Bässe sind schon ein ganz eigenes Kaliber.
Die Preise kamen damals u.a. dadurch zu Stande, daß die Bässe für jede Bestellung einzeln gebaut und auf den Spieler angepaßt wurden, u.a. Halsradius & Dicke.
Die Elektronik war für die Zeit absolut revolutionär gut. Sie hat im Gegensatz zu so mancher aktuellen 'Ich mach aus nem 20 euro Pickup Supersounds'-Elektronik von heute, den Sound unterstützt und alles rausgeholt, was möglich war, ohne ihn zu verfälschen.
Im Vergleich zu so manchem Von-der-Stange Bass von heute (WW o.ä.) waren sie relativ günstig mit 3500-5000 DM. Damals konnte ich sie mir dummerweise nicht leisten. Ich bin damals immer wenn ich in HH war, extra zu Amptown gefahren, die hatten immer 2-3 Demobässe da, und hab dort solange drauf rumgedaddelt bis sie mich rausgeschmissen haben.
Soundmäßig waren und sind sie halt absolut eigenständig und brauchen sich auch heute noch vor keinem anderen Instrument zu verstecken. Ein vergleichbarer Bass würde heute wahrscheinlich preislich in der Gegend der Ritter-Bässe liegen.
Für einen gut erhaltenen WAL MK-II würde ich jeden zig Tausend Ocken teuren Signature Basse liegen lassen.
 
Straycatstrat

Straycatstrat

Active Member
Bassix
ß488
Zitat:Original erstellt von: Armint

Jo, 3000.- fürn Bass ausgeben und dann scheisse klingen kann ich auch mit anderem Gerät.
Davon abgesehen hatte ich den Basssound von Tool etwas definierter in Erinnerung.
Na ja, wir dürfen ja auch nicht vergessen, dass hier nur jemand versucht, den Bass-Sound von Tool "nachzustellen". Zwar mit hochwertigen Mitteln, trotzdem gehört zum Tool-Bass-Sound "mehr" gehört, las nur der Bass, die Effekte und Amps...sondern halt auch noch Studio/Livetechnik und den "richtigen" Bassisten....
Wenn ich mir 'nen Gedda Lee JB umschnalle und den durch 'n Sansamp jag, wird Geddy immer noch definierter klingen [:D]
 
Zuletzt bearbeitet:
lordbasstard

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß66.540
auf der seite "welches instrument / erfahrungen?) steht, das der letzte eintrag von lowdown vom 23.02. ist. wenn ich auf diese seite gehe ist aber der letzte eintrag von schafhalter. versteh ich nicht, was hab ich übersehen?
 
 

Oben Unten