Walkabout Scout Clipping?

sicsacsuc

sicsacsuc

New Member
Bassix
ß0
Moin,

ich hab mal ne vllt ziemlich blöde Frage zum MB Walkabout.
Das Ding hat ja keine Clipping LED oder so.

Also wenn ich nun im Refrain über ne geboostete Distortion spiel wie kann ich erkennen das die Endstufe zerrt?

z.b. ich hab den Gain schon so recht hoch das der Amp allgemein leicht angezerrt ist. wenn ich dann im Refrain über n fuzz oder w/e den Pegel stark booste kann ich ja nix vom clipping hören. oder? :D

Hab nich so wirklich Ahnung was sowas angeht :-O
Und irgendwie wollt ich mir den Speaker nicht kaputt machen ...

Gruß : )

 
otoni70

otoni70

Magnesium zum Frühstück
Bassix
ß5.614
Zitat:Original erstellt von: sicsacsuc



Also wenn ich nun im Refrain über ne geboostete Distortion spiel wie kann ich erkennen das die Endstufe zerrt?

z.b. ich hab den Gain schon so recht hoch das der Amp allgemein leicht angezerrt ist. wenn ich dann im Refrain über n fuzz oder w/e den Pegel stark booste kann ich ja nix vom clipping hören. oder? :D

Hab nich so wirklich Ahnung was sowas angeht :-O
Und irgendwie wollt ich mir den Speaker nicht kaputt machen ...

Gruß : )
Auch Moin,

die Enstufe vom Walkabout hab ich noch nicht zum zerren begebracht. Dafür hat sie einfach zu viel Leistung und die dadurch enstehende Lautstärke ist einfach nur ungesund. [:-)]

Wenn Du was übersteuerst dann die Vorstufe. Ist beim Walkabout ein teilweise erwünschter Effekt. Um das im Zusammenspiel mit einer Bodenzerre etwas zu mindern, kannst du den passiven Eingang z.B. auf Aktiv setzen oder den Gain etwas zurücknehmen.

Im übrigen kommt aus eine Bodenzerre oft ein komprimiertes Signal raus. D.h. die Frequenzanteile haben einen gleichmässigeren Pegelverlauf (Gerade die tiefen Frequenzen). Das ist dann sowieso etwas Speakerschonender, da die Chassis vor Vollauslenkungen besser geschützt sind (weniger Spitzen in den Tiefbässen).

Wenn du wissen möchtest wo die physikalischen Grenzen deines Amps sind, drehst du am besten erst den Master voll auf und regelst dann den Gain langsam hoch. Wenn du dann in den Bereich kommst wo es anfängt zu zerren und du sich ungesunde Geräusche dazugesellen, sind das meistens die Holzbalken im Fussboden [:D] aber nicht die Endstufe.
 
sicsacsuc

sicsacsuc

New Member
Bassix
ß0
Zitat:Original erstellt von: otoni70
Wenn du wissen möchtest wo die physikalischen Grenzen deines Amps sind, drehst du am besten erst den Master voll auf und regelst dann den Gain langsam hoch. Wenn du dann in den Bereich kommst wo es anfängt zu zerren und du sich ungesunde Geräusche dazugesellen, sind das meistens die Holzbalken im Fussboden [:D] aber nicht die Endstufe.
Vielen Dank für die schnelle, ausführliche Antwort!!

Werds bald im Proberaum mal ausprobieren.
Bin mir nämlich absolut nicht sicher wie laut der kleine Würfel eigl kann.
HAb den mal vom Kumpel bekommen und find den Sound echt bombig aber kann mir beim besten Willen nicht vorstellen wo die Grenzen sind.
 
otoni70

otoni70

Magnesium zum Frühstück
Bassix
ß5.614
Zitat:Original erstellt von: sicsacsuc



Bin mir nämlich absolut nicht sicher wie laut der kleine Würfel eigl kann.
Ich habe 'leider' nur das Topteil und nicht den Combo. D.h. ich weiß nicht wo der Speaker seine Grenzen hat aber falls Du dich in Zukunft mal lautheitsmässig unterversorgt fühlen solltest: Du kannst da ja noch eine Menge Membranfläche zusätzlich mit anklemmen. Der Amp kann laut Hersteller sogar 2 Ohm über längere Zeit vertragen.
 
Stratitis

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Nebenbei könnte ich ein Ei drauf verwetten, daß Randall Smith die MOSFET-Endstufe so designt hat, daß sie auch in die Sättigung fahren kann, ohne dass es sich nach Transe im Sterben anhört, um in etwa das Clippingverhalten einer Röhrenendstufe hinzubekommen. Daher wahrscheinlich auch dieses ungeheure Lautstärkeempfinden, weil Pegelspitzen so sanft gerundet werden, daß man das gar nicht so mitbekommt. Eigentlich sollte man sich bei so einem Amp überhaupt keine Gedanken machen, ob man da irgendwas übersteuern könnte. Entweder es gefällt oder nicht. Eine Clip-LED ist da genauso unnötig wie bei einem Guitar-Amp.

Gruß
Stefan
 
sicsacsuc

sicsacsuc

New Member
Bassix
ß0
Zitat:Original erstellt von: Stratitis

Entweder es gefällt oder nicht. Eine Clip-LED ist da genauso unnötig wie bei einem Guitar-Amp.
Besten dank : ) dann bin ich beruhigt.



edit:

Zitat:Original erstellt von: otoni70

Du kannst da ja noch eine Menge Membranfläche zusätzlich mit anklemmen. Der Amp kann laut Hersteller sogar 2 Ohm über längere Zeit vertragen.
achja dazu hätte ich auch noch ne kleine frage..
ICh hab die 4Ohm Combo.
Wenn ich mir die passende Zusatzbox kaufen sollte die ja auch 4 Ohm hätte würd ich den Amp ja dauerhaft auf 2 Ohm laufen lassen richtig?

Oder kann ich einfach ne andere Box mit 8Ohm dran hängen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Stratitis

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
2,6 Ohm soll wohl noch keinen Stress machen. Member BuzzLightYear fährt drei 12" 8-Öhmer an einem Walkabout Top und ist immer noch schwer begeistert.
Es ist zwar möglich, daß der Walkabout einen dauerhaften 2-Ohm-Betrieb aushält (im Extremfall schaltet die Übertemperatursicherung ab), aber ob er dann noch so locker luftig wie an einer 4-Ohm-Last klingt, sei dahingestellt. Wenn's im Proberaum zu leise sein sollte, dann den Scout -Combo mal in Wandnähe auf eine Kiste stellen, damit nicht nur die Knie was abbekommen.. am besten ne Kiste mit 15" 8Ohm E-Voice-Bestückung :-)). So eine Box gibt trotz der 8 Ohm locker genauso viel Lärm ab wie der interne 12" mit 4 Ohm... oder halt ne schicke Doppelzwölfer FMC in 8 Ohm.. dann steht der Amp noch ein bisschen höher ;-)

Gruß
Stefan
 
sicsacsuc

sicsacsuc

New Member
Bassix
ß0
Zitat:Original erstellt von: Stratitis

am besten ne Kiste mit 15" 8Ohm E-Voice-Bestückung :-)). So eine Box gibt trotz der 8 Ohm locker genauso viel Lärm ab wie der interne 12" mit 4 Ohm... oder halt ne schicke Doppelzwölfer FMC in 8 Ohm.. dann steht der Amp noch ein bisschen höher ;-)
haha ok danke ; )
Über FMC kann man ja hier auch nur gutes lesen.

Aber son scout aufm 2ten passenden 12er würfel sieht einfach so schick aus : )

ich mach mir mal Gedanken drüber wenns soweit ist : )

Gruß
 
otoni70

otoni70

Magnesium zum Frühstück
Bassix
ß5.614
Zitat:Original erstellt von: Stratitis

am besten ne Kiste mit 15" 8Ohm E-Voice-Bestückung :-)). So eine Box gibt trotz der 8 Ohm locker genauso viel Lärm ab wie der interne 12" mit 4 Ohm... oder halt ne schicke Doppelzwölfer FMC in 8 Ohm.. dann steht der Amp noch ein bisschen höher ;-)

Gruß
Stefan
Ich habs vor ein paar Tagen schon mal an anderer Stelle erwähnt. Bei 'Justmusic Berlin-Kulturbrauerei' steht noch eine 15" Scout Box rum. Die wollen dafür 390,- , anstelle der üblichen 990,- haben.

Vielleicht ist das ja was...

P.S. Nein,.. ich arbeite da nicht. Hab da bloß meinen Walkabout her. [:-)]

Edith meint diese hier: http://www.justmusic.de/gitarren-ba...00-watt-1x15-4ohm-walkabout-scout-series.html
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten