Warwick pro ?

Mindbender

New Member
Bassix
ß240
sei gegrüßt.
was haltet ihr von den warwick boxen !
man hört ja immer solche geschichten wie Bässe "top
amps flop".[**/][**/][**/]
nun trifft dies auch für die boxen zu [?][?][?]
als beispiel: Hartke 3500 + warwick 411 pro.
 

bloodyzoo

New Member
Bassix
ß246
also ich find die boxen und amp von warwick spitze.
Die Boxen sind sehr effizient, klingen gut und sind trotzdem relativ leicht.
die amps sind sehr druckvoll und laut.

deßhalb hab ich ja n warwick fullstack [:D] (profet IV, W410pro, W115pro)

die bässe von warwick find ich inzwischen garnicht mehr so doll, die klingen mir inzwischen zu mulmig, aber das ist geschmackssache.
 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.618
Ich fass von Warwick *gar nichts* an... für meinen Geschmack klingen die meisten Warwicks zu HiFi-mäßig, amps und boxen sind auch für meinen Geschmack echt schlecht...
 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.618
ok, ich mag das Warwick Zeug nicht, ist ja auch ok. Dann erübrigt sich die Frage was gut oder schlecht ist soundso.
Für mich sind Warwick Studiobässe... [:-P]
Ich werd meinen Stingray nicht wieder hergeben, hatte am Sa den ersten Gig mit ihm, er hat sich die guten 2 Stunden gut tragen lassen [;-)].
@Mindbender: der Hartke 3500 ist ein klares Einsteigertop, teste das Zeug einfach mal komplett mit deinem Bass an. Mir *persönlich* gefällt das Top nicht (mehr), du findest allerdings in der Einsteigerklasse kaum ein anderes Top mit den Features...
Zur Box.. am besten ist, du spielst beim nächsten Test mal verschiedenes Equipment an.
Irgendwann kommst du drauf was dir taugt.
Aus Erfahrung weiss ich, dass es besser ist lieber so richtig zu sparen und dann was wirklich geiles zu kaufen, was dir 100%ig taugt, anstatt nach der billigsten Lösung zu schaun "damit man erst mal was hat". Hätte ich's "richtig" gemacht, hätte ich jetzt schon ca 1000? für das richtige Equipment sparen können, statt jetzt (nach ca 1 Jahr) mit ner Anlage dazustehen, die ich nicht mehr mag.
Selbstverständlich brauchst du ne Anlage wenn du keine hast und/oder ausleihen kannst, logo, aber sei dir dessen bewusst, dass du viel mehr Geld in Amps und Boxen stecken wirst, wenn du "schrittweise" Zeug kaufst.
 

Tron

Member
Bassix
ß576
Bisher hatte ich nur gute Erfahrungen mit Warwick Boxen gemacht. Meinem Empfinden nach eignen sich die Boxen super für Punk und Hard Rock. Sie unterstützen den typischen Klang der Warwick Bässe. Das Preis-Leistungsverhältnis kann sich auch sehen lassen und die Boxen sind absolut Bühnen-tauglich.
 

Mindbender

New Member
Bassix
ß240
@hootchy ich brauch dringends ne halbwegs anständige anlage. unsere gitarristen wollen bald von ihren combos weg und auf typische marschal stacks um steigen (natürlich die verhältnismäßig billigsten :-) ich hab derzeit nur meine 65 watt combo von harley benton, ich würd mal sagen da ist so ein hartke top + warwick box schon was anderes, vorallem da die combo bei weitem ständig überlastet ist, obwohl sie an unsere 2x300 watt PA hängt. mit der hartke+warwick kombi müsste ich auf knappe 240 watt kommen (sehr angenehm). außerdem hab ich später noch vor ne zweite box (1x15 von peavey) ranzuhängen.
 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.618
@mind ok, das ist dann was anderes. Trotzdem... das sind neu ca 1200?, check auf jeden Fall mal eBay&Co! Mein Stack (komplett Hartke mit 3500, 410TP, 115TP) hat mich ca 700? gekostet, gebraucht per eBay.
Trotzdem... teste das Zeug auf Herz und Nieren, sonst kaufst du die Katze im Sack!

 

Bassomat

New Member
Bassix
ß240
Tach auch,

ich kann von Warwick-Boxen nur abraten. Ich hatte gerade am Wochenende das "Vergnügen" mit meinem Amp über 2 Warwick-Boxen (2*10'+ Horn und 1*15') zu spielen. Ich hatte den Eindruck, dass sie sehr schlapp und dumpf klingen, kein Durchsetzungsvermögen.
Bei solchen Gelegenheiten ist man dann froh zu merken, dass das eigene Zeugs doch garnet so schlecht ist. [:D]
 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.618
...das ist auch ganz meine Meinung.
Lass dich aber nicht "entmutigen", teste das Zeug einfach! Vergiss aber nicht ein Referenzmodell hinzuzunehmen und zu vergleichen [;-)].
 

astro

Active Member
Bassix
ß246
Ich habe eine 411pro und bin prinzipiell sehr zufrieden. Momentan habe allerdings tlw. seltsame "Nebengeräusche" beim Spielen (klingt wie eine leichte Verzerrung/Scheppern). Konnte noch nicht testen, ob das ein Problem mit der Box ist oder mit meinem Eigenbau oder auch mit der Anordnung (mehrere Sachen gestapelt, frei hängende Boxenrollen, ...).
Wäre nicht weiter relevant, wenn nicht ein anderer User in einem anderen Thread ähnliches berichtet hätte.
Ach ja: dumpfer Klang? Kann ich nicht nachvollziehen, hängt natürlich auch mit der Einstellung des Horns zusammen.
 

Mindbender

New Member
Bassix
ß240
referenzmodell... was ist denn in der preisklasse referenz ?
hughes&kettner? was billiges von mesa boogie ? oder ne alu-cone hartke ?
...ich werde am 17.4. mal ausprobieren gehen, bin mal gespannt ob das so meinen vorstellungen entspricht.
und danach gehts ab zur DISILLUSION -RECORD-RELEASE PARTY IN DER MORITZBASTEI IN LEIPZIG *FREU*
www.disillusion.de
 

astro

Active Member
Bassix
ß246
Referenzen sollen ja eher Unterschiede aufzeigen. Also würde ich eher gegen eine richtig teure Box ("richtige" SWR, Mesa, Merlin, ...) und eine billige (Hartke VX) testen. Preislich ähnliche Boxen heranzuziehen ist natürlich auch nicht verkehrt, aber durch den Vergleich unterschiedlicher Preisklassen kann man sehen, wie teuer man sich was erkauft.
 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.618
Referenzklasse ist für mich was qualitativ sehr hochwertiges, das nennt man dann Referenz [;-)].
SWR, Glockenklang, Mesa Boogie.. etc.
Du willst ja die möglichen Schwächen der Box suchen, also brauchst du ne Box mit wenigen Schwächen zum Vergleich. Wichtig ist aber: nimm zum Boxenvergleich das gleiche Top!
Nach dem Test solltest du dann wissen *was* du da kaufen willst.
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
ich kann dem gaaanz oben genannten spruch nur zustimmen. Die Bässe, die Warwick baut sind schon echt genial, die Amps - hab ich nur schlechte erfahrung mit gemacht, würd ich von abraten, und laut, bzw druckvoll finde ich die auch nicht! Also: Bässe top, Amps flop!!!!
 

Mindbender

New Member
Bassix
ß240
na die peavey geschichte kostet weniger und bringt im endeffekt mehr leistung und sound, und das was ich bis jetzt so von den seinem peavey stack gehört hab ist genau das, was ich suche, ok er schwing auch nen ibanez ergodyne und ich nur nen harley benton...
werds aber trotzdem mal antesten bei gelgenheit und schlimmer als das, was ich jetzt hab kan es nicht werden.
ich weiß nämlich woran es liegt, das mein verstärker verzerrt, die frequenzen sind zu tief (mein bass hab ich gestern von nem fachman einstellen lassen) die combo kommt auf nur 125 hz, und genau da scheint er an seine grenzen zu stoßen. bei dem amp meines lehrers mach der sowas nich. (ist ein 20 jahre alter 100 watt bass amp von... Bassman oder so)
 

Steff_1

New Member
Bassix
ß240
Ich habe mir vor ein paar monaten einen Warwick Sweet 15 besorgt.
Kann mich über den Sound nicht beklagen. Aber am besten probierst du ihn selber aus. Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden[:-)]
 

bassbacke

Active Member
Bassix
ß2.039
Zitat:Original erstellt von: Mindbender

hab mich nun umentschiden. ein bekannter von mir hat mir einen vorschlag unter breitet.
Peavey Max 450 + Peavey 410 4ohm ( http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-103805.html )
und später noch ne 1x15 von peavey.
das topteil soll bei 4 ohm immer noch knappe 275 watt bringen !
Das würde ich mir sehr gut überleben. Die Peavey Boxen mögen ja nicht schlecht klingen, aber effizient sind die nicht und wenn Dir Lautstärke wichtig ist, ist das nicht unbedingt die erste Wahl.

Lass Dir aber nicht die Birne weich labern und Dich mit "top-flop" Sprüchen verwirren. [8D] Dein Ohr zählt, also teste den Kram selbst. Bei der Summe ist das einen ausgedehnten Besuch in einem gut sortierten Laden wert. Letztlich ist nur wichtig, ob es was für Dich taugt.
 

Oben