Warwick Thumb 5 String Bolt-on

chimaira

Member
Bassix
ß669
Hallo Tieftöner,

bin auf der Suche nach nem neuen Bass, da ich mit meinem
Ibanez SR765 nicht mehr wirklich zufrieden bin.
Bin jetzt auf den Warwick Thumb 5 String Bolt-On
gestoßen. Kann mir jemand was zu dem Bass sagen?
Wie ist der Sound, Bespielbarkeit, Verarbeitung usw?
Falls es wichtig ist: spiel Metal ala Soulfly,
Chimaira, Hatebreed usw.
THANKS!!

 

wallace

New Member
Bassix
ß4
naja, also soweit ich weiß wurde der Thumb speziell für slapper gebaut und designt, also wurde davon ausgegangen dass der bass recht weit oben und nicht an den knien hängen soll. Sonst kannst du von leichter kopflastigkeit ausgehen, möcht ich jetzt mal vermuten. Aber zum Klang kann ich leider nix sagen, hab leider leider noch nie einen spielen dürfen...
 
Zuletzt bearbeitet:

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
Ahwat, Thumb eine Funkmachine?! [8D]
Mag ja sein, dass er sich in dem Metier äußerst wohlfühlt aber... Angespielt habe ich ihn zwar noch nie aber schon sehr häufig live gehört, auch in härteren Gangarten und er hat immer super zur entsprechenden Musik gepasst. Warwicks heftige Elektronik macht's möglich. Durchaus ein absolut gescheiter Heavy-Bass, genauso wie Funk-, Jazz-, Rockbass (Witz komm raus, du bist umstellt! [8D]). Ich weiß ja nicht wie sehr ihr eure Musik "lebt" aber anhand deines Member-Pics könnte ich dir auch guten Gewissens zum Warwick Vampire raten [8D].

edit: Warwick Vampyre natürlich... Mit "Y" [8D]
 
Zuletzt bearbeitet:

wallace

New Member
Bassix
ß4
naja, okok, er wird schon meistens in härteren Musikrichtungen eingesetzt (slipknot glaug ich auch...) aber ich dachte eigentlich dass der speziell zum slappen ausgerichtet wäre... hatte ich mal irgendwo gelesen :]
 

XavierXeon

New Member
Bassix
ß252
ich habe einen 6 saiten thunb, allerdings neck-through (und fretless)
mein bass ist definitiv kopflastig und im grundsound mittig. ansonsten ist der bass für so ziemlich alles zu gebrauchen, nur slappen ist auf den ding sehr schwer weil der saitenabstand gering ist.
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
Der Sound des Thumb mit schraubhals ist eindeutig ganz anders als der des Thumbs mit durchgehendem Hals. Ich fand den Bolt-On im Sound extrem schlecht. Kein Vergleich zu denen mit durchgehendem hals.
Den Growl für den man den Thumbbass liebt bringt der Bolt-on absolut nicht rüber! Ich rate also von ab, auch die Bespielbarkeit war nicht so der Bringer, relativ hohe Saitenhöhe. Vielleicht passt das ja auch zu euer Mucke, aber mein Fall war´s nun wirklich nicht!

ich rate also ehrlich noch ein bisschen zu sparen und dann den mit durchgehendem Hals zu kaufen. ich weiß das ist ein krasser Preisunterschied, aber gerade beim Thumb macht sich das absolut bemerkbar! Wenn schon denn schon!
Immerhin, war das auf den genannten platten auch der jeweilige Bass als Neck-through!
 

Shazam

Well-Known Member
Bassix
ß2.281
Meine Erfahrung mit Warwick Bässen ist, dass Du die Teile im Laden anspielen musst! Es gibt da durchaus gute bolt-Bässe. Leider ist die Streuung m. M. nach sehr groß, dass heisst, Du kannst nicht von einem getesteten Instrument auf alle Bässe dieser Serie schließen. Bei Beyers in Köln habe ich letztens einen Thump4 BO getestet, der alles in Grund und Boden gespielt hat, was ich an Warwicks je in den Fingern hatte.
 

Unlord

New Member
Bassix
ß240
Ich habe einen Warwick Thumb fretless Funfsaiter. Hals ist durchgehend. Werde ich nie verkaufen! Aber der Korper is klein und der Hals lange und schwer. Dieses Instrument ist sehr Kopflastig!
 

Shazam

Well-Known Member
Bassix
ß2.281
Das mag ja sein, ist aber eben nur eine Meinung!
Habe vor zwei Monaten einen Thump 6 neck-through angetestet, der zu meiner Überraschung toter als ein Stück Baum klang. Das hat mich tatsächlich tagelang beschäftigt, weil ich mir das überhaupt nicht erklären kann. Die Saiten waren nicht neu, aber das war wirklich krass, da kam gar nichts, wirklich unerklärlich! Wenn ich davon auf alle Thumps NT schliessen würde... au weh..!
 

siebeli

Member
Bassix
ß320
wie ein thumb bolt on klingt, kommt auch auf die Hölzer an!
Die alten Modelle waren aus einem anderen Korpusholz, meiner ist noch aus Bubinga. Die neuen Modelle sind aus Ovangkol. Mein Thumb bo 4 string knurrt ganz schön, ist im Bandsound immer gut zu orten und setzt sich hervorragend durch, von Punk über Metal bis Top 40.
Die neck trough Modelle haben einen korpus aus bubinga pommele.
Kopflastig sind leider alle thumb Modelle.
Aber wie immer geht antesten über alles!!
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
ich hatte neulich auch einen NT 6er getestet. Ich häts mir auch besser vorgestellt, vor allem die Flageoletts kamen irgendwie nicht so toll. Aber er war trotzdem weitaus besser als sämliche BO-Modelle im Laden!
@Basstler: Wo hast du deinen denn getestet???

ich hab das "Problem" jetzt so gelöst, dass ich mir einen Lefay bauen lasse [:D][:D][:D], den ich dann hoffentlich irgendwann nächstes Jahr in den Händen halten kann!!
 

Shazam

Well-Known Member
Bassix
ß2.281
Den 6saitigen habe ich bei Beyers Music in Bochum getestet, den geilen 4er bei Beyers in Köln.

Lefay: gute Entscheidung, habe selber schon zwei besessen! Musste leider aus finanziellen Gründen beide mit der Zeit wieder abgeben, die letzte Kaufaktion ist leider ebenfalls auf Grund von "habs grad nicht passend" in die Hose gegangen. Ein Lefay steht aber auf jeden Fall nächstes Jahr wieder auf meiner Liste... :-)
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
Tja gut angestimmte Pickups und Elektronik würde ich sagen. Nicht das er schlecht klang, nur hatte ich mir vom 4er aus mehr erwartet, der war nämlich megageil - der 6er dann hat mich in dieser Richtung dann ein bisschen enttäuscht.
@Basstler: das tut mir echt leid um deine Lefays - ich stell mir gerade vor was ich alles verscherbeln würde bevor ich an meine Bässe gehe!?!?!?????
 

Bassist172000

Active Member
Bassix
ß508
Der Thumb idt in der Nechthroug-version wirklich besser...Aber Warwick hat auch gute Bold-On's.
Siehe Fortress One und MasterMan,Streamer LX und Corvette.Eventuell wäre auch der Infinity SN was für dich mit halb durchgehendem Hals(Das ist nicht der sau teure halbakustische...).
 
Oben