Was is momentan wichtig im Musikbusiness?

BaseGroover077

BaseGroover077

New Member
Bassix
ß0
Hallo,

mich würd interessieren, was zurzeit wichtig ist. Ob eine CD wichtig ist oder vielleicht ein Musikvideo, weil youtube so begehrt ist.
Ist es wichtig viele konzerte zu machen und viele fans zu bekommen oder eher im Inet präsent zu sein?
Ein freund und ich werden nach london ziehen, um dort es mit der Musik zu versuchen und wir könnten ein paar Tips gebrauchen.

Wir sind für jeden kleinen Tipp dankbar.

Mfg,
Basegroover
 
[skif]

[skif]

Member
Bassix
ß597
CDs sind super - als Rasierspiegelersatz, anständige Aufnahmen sind aber durchaus hilfreich.
Musikvideo IMHO nicht wirklich wichtig.
Eigene Internetpräsenz ist ein Muss,
noch viel wichtiger isses aber auf einschlägigen Portalen präsent zu sein zb. regioactive.
Konzerte? ja, aber sicher. Deshalb machen wir doch Musik, oder nicht.
Spielen, bis Dir der Arsch abfällt. Haben die Beatles gemacht und Tokio Hotel tun das heute noch.
2 Jahre, 300 gigs, und wenns dann nicht klappt, liegts wirklich an der Mucke selbst.
Viel Spaß in London!
 
lukke

lukke

active Flitzefinger
Bassix
ß3.713
der Grundstein für Erfolg sind gute Aufnahmen eurer Songs! und dazu braucht man heutzutage keine Unsummen für Studios auszugeben, DIY! (Computer, richtige Software, Interface, Mikro, know-how... fertig! [:-)])
dann erst sollte man sich um den Rest bemühen, und Konzerte sind genauso wichtig, wie Internetpräsenz usw...
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß28.759
nach london... ihr wisst, daß es ein heißes pflaster ist? wenn man nach london oder ins neue york geht, um es mit der musik zu versuchen, sollte einem klar sein, daß die da schon auf euch warten. das macht jeder, der denkt, er spielt etwas über durchschnitt. ergo tummeln sich dort die besten der newbies.

das wichtigste am musikbussines ist ein job. also etwas, womit man geld verdient, wenn man von der musik nicht leben kann.
 
rabarvek

rabarvek

Ich basse, also bin ich
Bassix
ß13.229

Nachdem ich das BIT abgeschlossen hatte, zog ich auch nach London im Glauben, dort als Musiker eher auf einen grünen Zweig zu kommen, als in der Schweiz.
Was mich letztlich dazu brachte das Experiment abzubrechen, war die Schwierigkeit, ein Kontaktnetz aufzubauen. 5 Jahre dauert das etwa, berichten solche, die das geschaft haben.

Ohne Internetpäsenz geht heute gar nichts mehr, ob das nun Facebook oder eine eigene Seite sei. Das haben alle andern auch, daher braucht es auch da einigen Aufwand, um aus der Masse herauszustechen.
Gute Songs, gute Aufnahmen und eine gute Stage Performance verstehen sich von selbst, dafür macht ihr ja das Ganze.
London hat gegenüber den hiesigen Gefielden den Vorteil, dass es ein Publikum gibt, das sich mal eben eine Band anhören geht und die Venues dazu sind auch vorhanden. Entsprechend gross und gut ist die Konkurrenz.

Achtung: London ist ein teures Pflaster! Schraubt alle eure Vorstellungen von Komfort und Freizeitgestaltung weit herunter.
 
Subsonic Coco

Subsonic Coco

Member
Bassix
ß377
Hmmm..., das wichtigste sind Beziehungen, dann genug Kohle fürs Durchaltevermögen, dann wieder Beziehungen, dann gutes Aussehen, und wieder gute Beziehungen und wieder Kohle und dann zufällig zur rechten Zeit den richtigen Sound kreieren und nebenher noch ein wenig mit dem Instrument umgehen können.
 
Rockjaw

Rockjaw

New Member
Bassix
ß262
Um ganz nach oben zu kommen braucht's immer noch nen guten Produzenten/Arrangeur und ein gutes Management. - Egal wo auf dieser Welt.
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Zitat:Original erstellt von: BaseGroover077

Hallo,

mich würd interessieren, was zurzeit wichtig ist. Ob eine CD wichtig ist oder vielleicht ein Musikvideo, weil youtube so begehrt ist.
Ist es wichtig viele konzerte zu machen und viele fans zu bekommen oder eher im Inet präsent zu sein?
Ein freund und ich werden nach london ziehen, um dort es mit der Musik zu versuchen und wir könnten ein paar Tips gebrauchen.
Moin,

jetzt erst gesehen, deswegen spät:

Sorry, das soll jetzt nicht beleidigend klingen, das ist absolut Objektiv von mir(kenn Dich ja auch nicht), aber direkt gesagt: Wer so schon nachfragen muss steht schon auf verlorenem Posten.

London ist wohl eins der heißesten Pflaster im Musicbiz überhaupt. Wenn man dann als Kontinentaleuropäer(auch noch aus dem deutschsprachigem Raum) dort auftaucht, müsst ihr nicht nur die Mechanismen des Marktes kennen bzw. schnell kennenlernen, das ist das allerkleinste Problem. Ihr müsstet a) weit überdurchschnittlich talentiert sein und zwar b) mit was völlig Eigenständigem und c) dazu noch großes Glück besitzen.
Kurz: Ihr müsstet massiv anders, sehr gut damit und Glückspilze sein.
Ihr braucht eine gute Geldquelle/einen ordentlichen Job; London ist schweineteuer.

Ich wüsste wirklich nicht, was London Euch für einen Vorteil verschaffen sollte. Es ist zwar ein Musik-Mekka vor dem Herren, aber Bands/Künstler die NICHT aus England oder zumindest den Staaten stammen und es von dort geschafft haben(ich kann mich spontan an Keinen erinnern) kann man wohl an einer Hand abzählen, das hätte 6er im Lotto-Dimensionen.
 
 

Oben Unten