Wechselschlag...Dumme Frage?


Mollbert
Mollbert
Member
Beiträge
55
Ort
Braunschweig
Bassix
ß437
Guten Abend.
Ich habe eine (komische) Frage. Ich spiele ja nun schon seit ca einem Jahr Bass und mir ist heute folgendes aufgefallen. Ich habe mir einen neuen Bass gekauft und diesen heute erstmalig eingestellt. Ich bin soweit mit der Halskrümmung, Saitenlage und Intonation recht zufrieden. Dennoch habe ich heute erstmalig bemerkt das meine Finger beim Wechselschlag auf der E und A Saite die PU,S berühren nach dem ich die Saite angeschlagen habe. Vom Sound bin ich zufrieden. Der Abstand der Saiten (im letzten Bund gedrückt) misst zum PU ca 4mm. Ich komme beim Anschlag mit den Fingern jedoch immer gegen die Pickups und wollte mal fragen ob dies normal ist da es mir vorher nicht auffiel. Ich habe mal gehört das Zwischen Fingerkuppe und Tonabnehmer immer noch ein winziger Spalt sein soll damit die Finger die Tonabnehmer nicht streifen. Wie ist das bei euch? versteht ihr was ich meine?
Schönen Abend noch und Danke schon mal.
 
whitewater
whitewater
a.k.a. Rex Kramer
Beiträge
5.433
Bassix
ß158.682
Nein, das ist das normal. Manche Leute bauen sich eine sogenannte Ramp unter die Saiten, eben um auch zwischen den Pickups spielen zu können, und eine Stütze bzw. einen taktilen Anschlag für die Fingerspitzen zu haben. Was Du vermeiden solltest, wäre die Saiten gegen die Pole-Pieces zu hauen, aber das ist ja ein anderes Thema.
 
S
schatten
FUGAZI
Beiträge
1.373
Lösungen
2
Bassix
ß32.456
aBaxxi
aBaxxi
viel Freude!
Beiträge
3.189
Bassix
ß64.573
Du kannst ja mal ausprobieren, wie es sich anfühlt leise / zarter zu spielen. Dann bekämst du größere Dynamik, falls du auf sowas Lust hast. Oder du kannst dich auch mal auf den Unterschied aufmerksam machen, wie es ist, die Saite nicht mit dem Anschlag nach unten zu drücken sondern eher parallel zur Körperachse auszulenken. Überhaupt lohnt es sich sehr auf die Tonvariation zu achten, die sich aus den Feinheiten des Anschlags ergibt. Auch wenn man beherzt reinlangt kann man durchaus Tonvariation haben.
A never ending Story.
:bier:
 
Mollbert
Mollbert
Member
Beiträge
55
Ort
Braunschweig
Bassix
ß437
@schatten Danke. Das ist wirklich zu viel. Aber ich ging jetzt erstmal davon aus das dieser oben erwähnte kleine Spalt richtig sei.
@whitewater Auch dir Danke. Keine Sorge gegen die Pole-Pieces kommt nichts.:D
Die Frage hat mich halt grad ernsthaft beschäftigt. Vielen Dank euch beiden für die Zügigie Antwort. Ich fasse zusammen. PU.S berühren gleich völlig Normal.
 
fretlenten
fretlenten
un...
Beiträge
895
Bassix
ß31.054
Ein Bekannter spielt Rennwagen Setup ich eher LKW Parkhaus. "Vom Profi eingestellt" bedeutet nicht, dass Du damit klar kommst. Einstellen nach Wohlfühlen ist imho einzig richtig.
Du kannst ja mal was anderes probieren und schauen ob es besser oder schlechter wird.
Alsdenne
 
S
schokomat
Well-Known Member
Beiträge
555
Ort
DE
Bassix
ß10.781
Hier gehts doch um den Abstand der Saite zum Pickup, nicht zum Griffbrett. Ich finde da 4mm nicht sonderlich viel. Wenn es klingt ist es doch egal.
Ich habe da lieber einen “Sicherheitsabstand“. Damit die Saite nicht auf den Pickup schlägt
 
SuperFour
SuperFour
Member
Beiträge
909
Ort
Bad Mergentheim
Bassix
ß23.919
Wie die anderen schon geschrieben haben - solange du mit deinem Setup klar kommst passt es. Wenn dich das Antippen der PUs mit den Fingern nicht stört ist das in Ordnung. Solange Ton und Haptik für dich passen ist alles ok.
 
crystalgreen
crystalgreen
क्रिस्टलग्रीन
Beiträge
5.546
Ort
Schleswig-Holstein
Bassix
ß137.284
Ich habe meine Pickups an der Stellschraube etwas tiefer eingestellt. Der Klang der Saiten ist dann etwas weniger metallisch, und man hört weniger Nebengeräusche. Falls so etwas bei Dir auch geht, könntest Du ja auch damit experimentieren.
 

fretlenten
fretlenten
un...
Beiträge
895
Bassix
ß31.054
Hier gehts doch um den Abstand der Saite zum Pickup, nicht zum Griffbrett. Ich finde da 4mm nicht sonderlich viel. Wenn es klingt ist es doch egal.
Ich habe da lieber einen “Sicherheitsabstand“. Damit die Saite nicht auf den Pickup schlägt
Prinzipiell ja, aber ein Hochgeschwindigkeitssaitenstreichler wird die PUs höher schrauben (müssen) als ein Grobmotoriker der immer richtig reinlangt.
Es ist nie nur eine Sache, die man ändert....
 
Talisker
Talisker
No religion! Except for Bad Religion!
Beiträge
6.196
Lösungen
1
Ort
Frankfurt
Bassix
ß310.682
Ich habe eine sehr dynamische Positionierung der Zupfhand, weil ich die verschiedenen Klangcharakteristiken der Anreissposition gerne benutze, an der Bridge metallisch klar, am oder über dem Hals dunkler, breiter usw. Das geht manchmal so weit, dass ich innerhalb eines Taktes die Position wechsele und zurück… Manchmal spiele ich auch über den PU, aber mit dem Finger auf den PU gekommen bin ich bewusst noch nie…
 
retroRocket
retroRocket
Member
Beiträge
85
Bassix
ß6.272
4mm Abstand von Unterkante der Saite, wenn diese am letzten Bund gedrückt ist, finde ich völlig ok. Einige Hersteller geben das auch als Werkseinstellung an.

Die Pickuphöhe ist in der Reihenfolge beim Setup immer das LETZTE, was adjustiert wird.
1 Trussrod
2 Action (individueller Saitenabstand zum Griffbrett)
3 Intonation
4 Pickuphöhe

Edit: Ich spiele zwar etwas weniger, so zwischen 3-3,5mm, habe aber auch eine niedrigere Saitenlage und zupfe nicht extrem fest.
 
Zuletzt bearbeitet:
S
schatten
FUGAZI
Beiträge
1.373
Lösungen
2
Bassix
ß32.456
@schatten Was wäre den ein guter Saitenabstand? Hab das bisher immer nach wohl Fühlen eingestellt.
Bei mir sind es um die 2mm. Aber das hängt natürlich auch vom Bass bzw. PU ab, denn vor allem hat der Abstand von Saiten zu PU Einfluß auf Sound und Ausgangspegel. Daher kann es sinnvoll sein, mit dem PU-Abstand zu experimentieren.
Probleme damit, daß die Saiten auf den PU schlagen hatte ich bisher noch nie, obwohl ich gerne den Steve Harris mache.
 

Similar threads

Mollbert
Antworten
76
Aufrufe
8K
Geosammler
Geosammler
Supersol
Antworten
39
Aufrufe
1K
Mad Jazz Morales
Mad Jazz Morales
Bahkauv
Antworten
14
Aufrufe
1K
Bahkauv
Bahkauv
Tieftonterrorist
Antworten
16
Aufrufe
943
Tieftonterrorist
Tieftonterrorist

Oben Unten