Welche 210 Box ist zu empfehlen?

Noble

EQ Legastheniker
Suche für zu Hause und gelegentlich als Monitor für einen Gig eine 210 Box bis 500€. Was kann man als allrounder empfehlen?
Ich hab mir für genau diese Zwecke ne SWR (gibt nicht mehr) Workingmans 2010 für ca 150 Euro geschossen. Macht nen klasse Sound...schönes warmes Mittenbild und für ne 2x10er genug Schub. Klingt einfach rund. Einziges Manko: Wiegt cirka 25 Kilo.

Noch etwas besser finde ich meine SAD 210 Classic. Die geht weiter rauf und klingt schon fast brutal direkt (entsprechende Ampeinstellung vorausgesetzt).
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Also ich würde ja erstmal fragen, welcher Sound dem TE so vorschwebt, welcher Sound ihm eher nicht gefällt und warum, welcher ihm warum zusagt, u.v.m.
Alles geile Boxen, aber auch für Rossie?
Vorher ist die Boxenvorschlagerei wie das "Hornberger schießen".

"Hallo Rossie, sag mal bitte an". "Allrounder" is bissi dünn, finde ich. ;-)
 

Majbass

Well-Known Member
Bassix
ß9.352
Ich habe auch zwei FMC 2x10er (NEOs) und bin sehr zufrieden. Beim Hans wirst Du ja auch super nach Deinen Klangvorstellungen beraten.
 

Rossie Schroeder

Active Member
Bassix
ß6.115
Da ich eine " leichte "Boxs bevorzugen würde, schwebt mir so das beste aus 2 Welten vor ( 15"/ 4*10"), ohne Schlepperei ;-).
Im Ernst Tiefbass dürfte in der Combi eh nicht möglich sein, ich brauche das Ding zur Kontrolle und ein wenig Spaß soll es auch machen.
Direkte Ansprache, keine kreischende Höhen und trockene tiefen und low Mids.
Gibts das in der Combi :-)?
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Da ich eine " leichte "Boxs bevorzugen würde, schwebt mir so das beste aus 2 Welten vor ( 15"/ 4*10"), ohne Schlepperei ;-).
Im Ernst Tiefbass dürfte in der Combi eh nicht möglich sein, ich brauche das Ding zur Kontrolle und ein wenig Spaß soll es auch machen.
Direkte Ansprache, keine kreischende Höhen und trockene tiefen und low Mids.
Gibts das in der Combi :-)?
für welchen amp?
115 neo (loga verkauft gerade eine)
210 neo (mikki verkauft gerade eine)
112 neo (mikki verkauft gerade eine)
;-) :D
 

Shadoga

Dös basst scho'!
Bassix
ß11.845
Habe von Hans sowohl 210er als auch 1153 als NeoDeluxe und habe beide Typen auch schon Standalone als Monitor nur für mich auf der Bühne gehabt. Einer 210er allein geht in den Tiefen leider früher der gute Ton aus, als mir lieb ist, zu zweit sind sie eine Macht.
Meine aktuelle Meinung aus der Erfahrung mit 210ern: wenn ich nur eine einzige Box haben dürfte, würde ich immer die 1153 vorziehen, weil die von ganz unten bis ganz oben alles toll macht und sie bei meiner häufigsten Anwendung (mittellauter Rock&Pop, manchmal auch mit 5Saiter) nie an die Grenzen kommt und in allen Bereichen Reserven hat, im Gegensatz zur einzelnen 210er. Auch als gekippter Monitorwürfel ist sie bässer.
Die 210er kann das von dir gesuchte Beste aus 115 u. 410 nicht leisten, die 3-Wege-115 mit 8"-Mitteltöner schon.
Soviel zu meiner Meinung.
Du musst für dich vor allem beurteilen, wie wichtig für dich die 13 cm mehr Höhe der 1153 ggü. der 210 ist.
Der Gewichtsunterschied dürfte mit um die 2-3 kg (meine wiegen 16 und 19 kg) vernachlässigbar sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
212 is geil!
für zuhause und als gelegentlicher bassmonitor ist ne 212 wirklich oversized, da genügt schon eine 112.
ist dann halt eine frage des persönlichen geschmackes, ob 110, 112, 210 oder 115.
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
nun ja, der TE fragt ja im eingangspost für zuhause, und gelegentlich als bassmonitor bei gigs, nach einer 210...
ich benutze zuhause derzeit eine oder zwei uralte 106, sogar mit nem 5saiter. :D
und ich bin 612 oder 415 gewohnt. ;-)
 

Rossie Schroeder

Active Member
Bassix
ß6.115
Also 210 ist nicht gesetzt. Das war das Format was mir bisher beim großen M am meisten zugesagt hat. Was auch in Sachen Größe und Gewicht mir als vernünftiger Kompromiss erschien. Es spricht also auch nix gegen 112 oder 212.
Aktuell spiele ich in einem Projekt Dance und House- Sachen. Hier währe also untenrum ein wenig Druck nicht verkehrt, da die Keys aber schon sehr im infra Bereich unterwegs sind, hebe ich die lowmids immer dezent an damit ich im Bandmix dabei bin;-). Es geht aber auch wie gesagt nicht um die Perfekte Lösung, da klein und leicht halt physikalisch Grenzen setzen. Wenn ich aber Geld in die Hand nehme möchte ich nicht am falschen Ende sparen. Was nutze ne kleine, leichte Box die keine Freude macht?!?
Ein Vergleich mit einem Fullstack ist die Geschichte mit den Äpfeln und Birnen.
 
Oben Unten