Welches Netzteil für das Pedalboard?


Necrogoat
Necrogoat
A.S.M.T.S.
Beiträge
267
Ort
AT
Bassix
ß4.037
Ich möchte mein aktuelles Pedalboard umbauen (unter anderem weil ich auf eine einzelne Stromversorgung umsteigen will). Aktuell verwende ich ein Boss BCB-60 mit interner Stormversorgung. Passt im Grunde ganz gut, das einzige was mich dabei stört, mein EDEN WTDI braucht einen seperaten Stecker.

Deshalb bin ich auf der Suche nach einem neuen Netzteil (kann auch gerne gebruacht sein) und eventuell habt ihr da Rat für mich. Auf dem Board befinden sich aktuell:

1 Boss TU-3
1 Boss OC-3
1 Boss BB-1X
1 Line6 G10 (mit 9V auf 5V USB Adapter)
1 Eden WTDI (wird vermutlich bald gegen das neue Eden TN Module Pedal ausgetauscht)

Sprich derzeit bin ich bei 5 x 9V und 1 x 15-18V.
Das neue Netzteil solltemöglichst klein und billig sein und eben genau diese Stromanschlüsse haben.

Derzeit würden für mich interessant aussehen zb

Rockboard Power Block
https://www.thomann.de/at/rockboard_power_block.htm?ref=search_prv_8

Palmer PWT 08
https://www.thomann.de/at/palmer_pwt_08.htm?ref=search_rslt_palmer+08_371819_0

2, bei denen ich mir absolut nicht sicher bin ob die überhaupt was sind oder einfach nur billig Schrott (mir sagt auch die Marke genau nichts, hab aber zum Teil gar nicht so schlechte Reviews über des erste gefunden)

CaLine CP-05
https://www.amazon.de/PhilMat-Calin...ie=UTF8&qid=1505295505&sr=1-6&keywords=caline

CaLine P1
http://www.calinemusic.com/article/?120.htm

Habt ihr sonst noch irgendwelche Tipps? oder hat eventuell wer noch was daheim herumliegen was er nicht mehr braucht und billig abgeben würde?
 
MauMau
MauMau
TSFKABT -The Stümper formerly known as BassTart;-)
Beiträge
5.803
Ort
ES
Bassix
ß84.695
Servus,
zu den oben genannten kann ich dir nix sagen (ich benutze die Harley Benton Power Plant junior), allerdings würde ich persönlich keine Stromversorgung kaufen, die selbst eine 'Wandwarze' (Netzteil) benötigt. Die Dinger stören auf der Bühne, wackeln wegen ihres Gewichts gerne an der Steckdose rum und die Kabellänge ist wie sie ist. Daher käme für mich nur ein Gerät in Frage, das eine Kaltgerätebuchse hat. So ein Kabel bekommt man immer irgendwo her, in mehr oder weniger jeder Länge.
So zum Beispiel: https://www.thomann.de/at/mooer_macro_power.htm
Noch ein wichtiges Kriterium wären für mich galvanisch getrennte Ausgänge.
 
der_knorker
der_knorker
Precifizierter
Beiträge
644
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß20.304
Ich glaube 15V wird eher schwierig.
Ich habe aktuell das Cioks Schizophrenic (6x9V (2x100mA und 4x200mA) wobei 2 Ausgängeauf 12V und 2 weiter auf 18V schaltbar sind).
Ist jetzt nicht unbedingt das kleinste und günstigeste Powerkästchen, aber ich bin damit vollauf zufrieden. Bis jetzt habe ich kein Rauschen und Brummen bei den Effekten festgestellt und auch ordentlicher Dauerbetrieb lässt das Kästchen gerade mal lauwarm werden.
 
mr. sanchez
mr. sanchez
Well-Known Member
Beiträge
573
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß19.322
Ich habe auf dem kleinen Board auch das Power Plant jr. von Thomann (5x 9v, galvanisch getrennt). Wenn du das nimmst kannst du den daisychain-ausgang des Tu3 verwenden, um den Octaver zu versorgen. Der Bb-1x und die Funke kriegen auch jeweils einen 9volt Anschluss und die übrigen beiden nimmst du mit eine voltage-Doubler Kabel zusammen für die Eden Kiste (dann mit 18v). Hatte ich schon mit diversen treten inkl. Aguilar Tonehammer gemacht und funktionierte immer prima. und klein, leicht und billig isse auch :-)
 
ATK411
ATK411
5-Basser
Beiträge
20.245
Ort
Soltau
Bassix
ß475.994
Ich habe auf dem kleinen Board auch das Power Plant jr. von Thomann (5x 9v, galvanisch getrennt). Wenn du das nimmst kannst du den daisychain-ausgang des Tu3 verwenden, um den Octaver zu versorgen. Der Bb-1x und die Funke kriegen auch jeweils einen 9volt Anschluss und die übrigen beiden nimmst du mit eine voltage-Doubler Kabel zusammen für die Eden Kiste (dann mit 18v). Hatte ich schon mit diversen treten inkl. Aguilar Tonehammer gemacht und funktionierte immer prima. und klein, leicht und billig isse auch :-)
Sorry. Aber galvanisch getrennt ist bei dem Teil gar nix.
 

Doppelbasser
Doppelbasser
doppelt basst bässer
Beiträge
450
Lösungen
1
Ort
Berlin
Bassix
ß23.623
Ray Mahogany
Ray Mahogany
Jesus just left Chicago wearing cheap sunglasses
Beiträge
30.280
Lösungen
7
Ort
dem echten Norden!
Bassix
ß412.850
Dabei gab es mal Nebengeräusche, als ich noch ein digitales TC-Pedal dazwischen hatte. Seit alles analog ist, ist Ruhe.
Genau da zeigt sich die Qualität der galvanisch getrennten Kanäle...und damit begründet sich auch der Preisunterschied ;-)
 
Freak on Bass
Freak on Bass
Well-Known Member
Beiträge
344
Ort
DE
Bassix
ß9.941
Bevor ich einen neuen Thread zum selben Thema erstelle, reaktivier ich den hier lieber mal.

Zu meinem Problem:
Ich habe aktuell ein Pedalboard mit 7 Pedalen.
MXR Octaver, MXR Envelope Filter, TC Flashback Delay, Boss Limiter, TC Minispark, Dunlop Mini Volumenpedal(braucht kein Extrastrom), und ein Digitech Jamman.

Die kleinen Pedale lass ich über ein Carl Martin Big John mit Strom versorgen, und den Jamman(der ja 12 Volt braucht) über das mitgelieferte Netzteil....lief Jahrelang alles toll bis.....
.... ich mir ein EHX POG2 zugelegt hab.
Das braucht ja 9 Volt und 180 mA.
Damit kann das Carl Martin-Moped ja nicht dienen.

Jetzt suche ich, da ich vermutlich eh was neues brauche, ein Netzteil womit ich all die Pedal versorgen kann, ohne extra Netzteil für den Digitech Jamman.

Aaaalso:

5 * 9 Volt
1 * 12 Volt
1 * 8 Volt(200 mA)

Wäre super, wenn ich meine Ciokssteckersammlung von Big John weiterverwenden kann.

Was könnt ihr so in meinem Fall empfehlen.

Bin etwas überfordert.
 
Zuletzt bearbeitet:
4low
4low
Über-Bayudankse
Beiträge
10.536
Lösungen
3
Bassix
ß216.807
Äh... Deine Frage verwirrt mich...
1aauq2.jpg
Hast Du jetzt ein
Carl Martin Big John
oder ein Cioks Big John?
Ich gehe davon aus, daß Du mit
meinst: 5 * 9 Volt...?
Ich bin ja ein grosser Cioks-Fanboy: bei den meisten Cioks-Geräten - u.a. beim Big John - kannst Du per Switch einzelne Ausgänge zwischen 9 und 12 V schalten.
Liste Dir mal die Strombedarfe der einzelnen Treter auf.
Dann überlege, welche Geräte Du per Daisychain an den selben Ausgang hängen kannst, weil sie a) in Summe weniger Strom benötigen als der Ausgang liefert, oder b) in Summe zwar mehr Strom benötigen, als der Ausgang liefert, aber realistischerweise niemals zur selben Zeit aktiviert sind...
Wenn Du ein Gerät mit mehreren 100 mA Ausgängen hast, der POG2 jedoch 180 mA benötigt, dann kannst Du zwei Ausgänge über einen "Current Doubler" kombinieren - das ist quasi ein "Y-Kabel" und summiert die Ströme von 2 Ausgängen (einfach bei Thomann nach "Current Double" suchen, falls Du keinen in der Sammlung hast - aber Achtung: das selbe gibt es auch als "Voltage Doubler" ...!)
 
Freak on Bass
Freak on Bass
Well-Known Member
Beiträge
344
Ort
DE
Bassix
ß9.941
Sorry, ist was früh und ich hatte meinen Kaffee noch nicht ganz aus :kaffee:

Ich habe ein Carl Martin Big John...das hier
https://reverb.com/de/item/6942402-carl-martin-big-john?gclid=CjwKCAiA_ojVBRAlEiwAOLRxI2s-jFlCeb8KQ0IG7QJfldHKqI0mubXhxW7R-UtT4ael4yhKCnjn4xoCajcQAvD_BwE&pla=1


meinst: 5 * 9 Volt...?
Ja genau, ich meinte 9 Volt...habs mal korrigiert.


Wenn Du ein Gerät mit mehreren 100 mA Ausgängen hast, der POG2 jedoch 180 mA benötigt, dann kannst Du zwei Ausgänge über einen "Current Doubler" kombinieren - das ist quasi ein "Y-Kabel" und summiert die Ströme von 2 Ausgängen (einfach bei Thomann nach "Current Double" suchen, falls Du keinen in der Sammlung hast - aber Achtung: das selbe gibt es auch als "Voltage Doubler" ...!)


Die Current Doubler kannte ich noch nicht
Die gibt es sogar von Cioks :bier:

Dann brauch ich glaub ich gar kein neues Netzteil:-/

Ich bräuchte dann einen Current Doubler für den POG 2.

Dann gibts wohl auch ein Booster Flex von Cioks, was aus einem 9 Volt Anschluss einen 18 Voltanschluss macht...das probier ich mal mit dem Jamman aus.

Und dann hab ich ja noch 4 Anschlüsse für die anderen Pedale.
Ein Daisy Chain hab ich auch noch zuhause rumfliegen.

Ich schau heute Abend nochmal ob das alles so Sinn macht was ich hier schreibe, aber erstmal Danke @4low
 
 

Oben Unten