Wer braucht denn sowas... >>>BassBanjo im Eigenbau<<<

low-end

Well-Known Member
Bassix
ß7.826
Møyn zusammen,

bin neu hier im Forum und dachte, es wäre ganz nett sich direkt mit einem Bastelprojekt vorzustellen :bier:

Ich hatte bereits in der Vergangenheit ein paar mehr oder weniger Brauchbare Bässe zusammengezimmert und wollte bei diesem Projekt mal einen folkig-rustikalen Touch erreichen (ob er denn dann dafür einsetzbar ist muß sich allerdings noch zeigen) Es sollte außerdem nicht allzu aufwendig werden.

Erst mal galt es, die Komponenten zusammenzutragen. Die verwendete Snare ist vom grossen T., die Mechaniken von Wilkinson, der Hals ist aus der Bucht und ein Stück vom Suppenknochen für den Sattel.

20160623_210828.jpg



Dann brauchte ich noch ein Paar Schrauben und Aluminiumteile...

20170629_063124.jpg




... um eine stabilisierende Querverstrebung zu realisieren...

20170712_171906.jpg



... und eine Möglichkeit zum Befestigen des Saitenhalters und Gurtpins.

20170712_171920.jpg



Danach habe ich mich an den Hals begeben. Ein Logo musst drauf. Da ich den Hals nur ölen wollte habe dieses von Hand drauf gepinselt.

20170714_160032.jpg



Öl drauf, trocknen lassen und Mechaniken montieren und einen Halteblock als Verbindung von Trommelkorpus und Hals herstellen.

20180109_194213.jpg



Einen Saitenhalter habe ich aus einem Stückchen Eiche und den Steg aus Aluminium hergestellt. Und dieses ist jetzt der Stand der Dinge:

20180130_233200.jpg


20180130_233443.jpg


Nun fehlt eigentlich nur noch ein wenig Feintuning, ein Tonabnehmersystem und der Resonatordeckel um das Projekt abzuschließen.
 
Zuletzt bearbeitet:

low-end

Well-Known Member
Bassix
ß7.826
man könnte ja auch einen magnetischen PU ans Griffbrettende montieren
Für einen Magnettonabnehmer wäre m.E am ehesten zwischen Korpusrand und Griffbrett platz. Ok, hat sich gekreuzt...
konkreter wohl ein Ur-Prezi SC oder - hübscher - ein Lipstick...
Werde ich dann nochmal drüber Nachdenken, wenn das mit den Piezos nicht meinen Erwartungen entspricht. Vielleicht auch eine Kombination von Beidem. Irgendwo hab ich auch noch 'nen SC aus 'nem Bach Preci.
 

Moulin

Well-Known Member
Bassix
ß58.662
Kontrabass hatte ich mal. Mich hat immer das aussergewöhnliche gereizt und daher gefallen mir Bass Banjos sehr gut. Für die großen müsste man aber schon eine Bass drum verbauen.
Bin gespannt wie das kleine klingt. ;-)
 

low-end

Well-Known Member
Bassix
ß7.826
Kommt ja auch immer auf den Kontext an. Für eine Akustikband ist der Kontrabass schon ne feine Sache. Und auf den Klang des Banjos bin ich auch gespannt... hatte noch nicht die Gelegenheit es richtig zu testen.
 

low-end

Well-Known Member
Bassix
ß7.826
Hallo Beate, ich denke, das ist ungefähr die gleiche Liga. Nur durch den größeren Höhenanteil beim Banjosound ist es vielleicht etwas besser zu orten.
 

seppblind

Well-Known Member
Bassix
ß52.847
Mit den Soundfiles werd ich noch beizeiten machen... klingt auf jedenfall Banjoartig plöckig-nöckig mit wenig Sustain :D Also nix für den täglichen Gebrauch.
Dem sustain kann man ja mit etwas hall
auf die sprünge helfen.

Werde ich dann nochmal drüber Nachdenken, wenn das mit den Piezos nicht meinen Erwartungen entspricht. Vielleicht auch eine Kombination von Beidem.
Ohne piezos wirds wohl nicht gehn. ?

Da gibts doch für akustikgitarren so mini-mikrophone zum einbauen,
wär das nicht auch eine option ?
 
Oben