Wer hat den bässten bzw schlechtesten Service

Catfish

Grundtontechniker
Hallo zusammen
Ich habe euch doch mal von meinem Ibanez Bass erzählt den man mir in einem renomierten Gitarrengeschäft nicht reparieren konnte bzw nur mit erheblichen Kosten und den ich dann zum Nulltarif bei einem User repariert bekommen habe. Sie werben noch damit das alle Reparaturen schnell und preiswert ausgeführt werden. Ich habe dann einen Brief an dieses ( Fach ) Geschäft geschrieben und um Stellungnahme gebeten. Auf die Antwort warte ich jetzt seit gut 4 Wochen. Ein User schrieb gleich ich solle doch den Namen offen tun damit andere gewarnt oder was auch immer sind. Damals wollte ich es noch nicht tun weil ich ja noch auf eine Reaktion gewartet habe. Ich glaube das ich diese wohl nicht mehr bekommen werde. Deshalb tue ich es jetzt. Vielleicht kennt der eine oder andere auch so ein Geschäft natürlich auch positive die er hier kundtun möchte. Ich fange dann mal an. Ich kann BEYERS MUSIC in Bochum nicht empfehlen. Auch hat das Ambiente des Showroom's extrem nachgelassen . Ich glaube seit der Eröffnung 1978 hat man dort nicht mehr renoviert. Alles wirkt fad und nicht ansprechend. Ich werde dort noch nicht einmal mehr Saiten kaufen . Ist aber nur meine Meinung.
 

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß68.027
Wend dich halt mal direkt an Meinl - Telefon ist meist das beste ....freundlich aber hartnäckig bleiben ;-)

Kontaktanschrift
Roland Meinl Musikinstrumente GmbH & Co. KG
Musik-Meinl-Straße 1
91468 Gutenstetten
Deutschland

+49 9161 788-0
+49 9161 788-100
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Ich muss gerade an eine kleine Boxenschmiede denken, fachlich hui, das andere pfui. War irgendwas mit so ner komischen Zahl im Namen. Muss ich verdrängt haben, irgendwie ;-)
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß14.612
ich muß mich an einen kleinen frankfurter musikladen erinnern, der jahrelang einen "der wurde noch wirklich in den usa gebaut" thunderbird für unverschämtes geld verkaufen wollte, der einem klanglich gute aber mechanisch beschissene sündhaft teure kabel verkauft hat und nicht in der lage war, einem innerhalb von drei monaten ein päckchen saiten zu bestellen und es auch nicht für nötig befand, einen über probleme zu informieren, trotz daß man schon bezahlt hatte.

komischerweise agiert der große frankfurter musikladen da ganz anders. und dabei sollte man meinen, die großen würden sich um den kunden weniger bemühen als die kleinen.
 

bigfellow

Silberadler.
Bassix
ß25.490
Ja Jungs (und Mädels) , is ja alles tutti, aber wenn der Fred hier Sinn "machen" soll, dann doch lieber Ross und Reiter nennen, anstatt hier ala Omis Ratespiel rumzueiern. Ein kleiner Südsibirischer Boxenschrumps, ein großer....
Und ob groß oder klein is mir doch im Zweifel sowas von...
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Wenn das so wäre, dann wäre der Große wahrscheinlich nicht groß geworden, sondern der Kleine, nä? ;-)
Genau das hab ich gedacht! :-)
Ja Jungs (und Mädels) , is ja alles tutti, aber wenn der Fred hier Sinn "machen" soll, dann doch lieber Ross und Reiter nennen, anstatt hier ala Omis Ratespiel rumzueiern. Ein kleiner Südsibirischer Boxenschrumps, ein großer....
Und ob groß oder klein is mir doch im Zweifel sowas von...
Geb ich Dir vollkommen Recht!
Da "mein" kleiner Boxenbauer aber sagte, er wird keine Boxen mehr bauen, is der eh Geschichte.
Ausserdem weiß wohl sowieso fast jeder hier, wer gemeint ist.
Wer nicht, hat auch nix verpasst.
Nein, oh nein! ;-)
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß14.612
Ja Jungs (und Mädels) , is ja alles tutti, aber wenn der Fred hier Sinn "machen" soll, dann doch lieber Ross und Reiter nennen, anstatt hier ala Omis Ratespiel rumzueiern. Ein kleiner Südsibirischer Boxenschrumps, ein großer....
Und ob groß oder klein is mir doch im Zweifel sowas von...
nein, ich möchte niemanden wirklich rein reiten so lange derjenige sich nicht wirklich frechstens bis strafrelevant verhalten hat. wer sich 1 und 1 zusammenzählen kann, wird die richtigen läden schon finden, so viele anlaufstellen für freunde elektrischer instrumente gibt es in frankfurt nicht. wem der tip mit dem bird nicht reicht: wenn man 100 m luftlinie von bärtigen "damen" und braunem pulver instrumente kaufen will, sollte man sich seiner sache sicher sein. da ist viel licht, aber auch genug schatten.
positiv fiel mir bisher immer der session auf, uns wasabi hat da mal gearbeitet und vorzüglich bedient, derzeit ist der kleine tim da und macht einen hervorragenden job. die guten darf man ja gerne beim namen nennen.
 

Catfish

Grundtontechniker
Warum nicht die schlechten? Vielleicht würden sie sich dann mal anstrengen. Es kann ja nicht sein das mir hier von euch jemand das Instrument zum Nulltarif reparieren kann und der Laden mir nen neuen PU samt Schaftausfräsung verkaufen möchte. Und auf einen Brief NICHT antwortet.
 

pitsieben

Bass 'n' Drums
Vielleicht hast du aber auch einfach nur Pech gehabt. Ein Kumpel von mir hat oft mit dem Beyers Techniker zu tun, weil er auf alte und skurrile Gitarren steht, und der Mann ist sehr zufrieden mit dem Techniker und empfiehlt ihn.
Der Typ in der Bass-Abteilung ist bei den drei mal, die ich da war, auch immer nett und hilfsbereit gewesen.

So kann's kommen.
 

Catfish

Grundtontechniker
Da gebe ich dir recht . NETT und HILFSBEREIT sind sie beide. Bringt aber nichts wenn sie den Fehler nicht finden oder vorsichtig ausgedrückt nicht finden wollen. Und bitte nicht auf mich beziehen. Was würdest du sagen wenn es um deinen Preci,Rick,MuMa oder was auch immer gehen würde und man dir sagt der ist Fratze und muß ausgefräst werden usw. und der Kumpel um die Ecke macht ihn dir so mal eben fertig und sagt das sind aber Vollwürste. Würdest du dir da nicht Gedanken machen? Und auf Anfrage noch nicht einmal zu reagieren finde ich gelinde gesagt schon frech. Und dann bin ich noch jemand der nicht mit der Kaffeekasse knausert. Da ist ein satter Schein reingewandert . Beim ersten Mal als angeblich alles in Ordnung war und zu Hause schon wieder nicht mehr.
 

beate

Bassteltante
... wem der tip mit dem bird nicht reicht: wenn man 100 m luftlinie von bärtigen "damen" und braunem pulver instrumente kaufen will, sollte man sich seiner sache sicher sein. da ist viel licht, aber auch genug schatten...
Du meinst jetzt den Laden, in dem Elvis eingekauft haben soll?

Was Session angeht: da hat man mir schon mal falsche Saiten für meine Geige verkauft (billigere zum Preis derer, die ich wollte) und nicht umgetauscht. Und wenn ich dort mal Beratung suchte, war das Erlebnis ebenfalls durchwachsen: es reichte von "gut und engagiert" bis zu "Verkäufer rennt weg". Ebenfalls Licht und Schatten.
 

4low

Über-Bayudankse
... deshalb spielen wir doch Bass, oder? ... damit wir uns nicht mit pickligen Geigenverkäufern
(-wegläufern?) rumschlagen müssen...
Ich bin nicht aus der Gegend, aber die wenigen Male, die ich bei Session war, immer sehr gut bedient worden - in FfM und in Walldorf...
 

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß76.668
Habe einen Mesa Boogie Carbine 9 ca.4 Jahre alt gebraucht gekauft. Plötzlich mitten in einer Probe eine kleine Stichflamme und still wars.
Das Ding zu Musicstore in Köln gebracht. Ca. 10 Tage später bekomme ich eine Mail, daß mein neuer !! Amp da ist und ich bitte die 20 Euro Versandkosten zahlen soll.
Habe tatsächlich einen nagelneuen Carbine 9 bekommen. War vermutlich irgendein Fehler auf der Endstufenplatine.
Keine Ahnung wer da letztendlich die Entscheidung getroffen hat, aber das ist ein sehr geiler Service, denn ich hätte doch gar keine Chance gehabt die Ursache zu erkennen und hätte zähneknirschend die vermutlich sehr teure Reparatur bezahlt.
 

Tomfisch

Basst!
Bassix
ß19.520
Als jemand, der auch im Musikladen Dienste geschoben hat, habe ich da eine etwas differenzierte Meinung zum Thema...

1. Der Verkäufer im Laden bekommt Geld für seinen Job. Also kann man als Kunde erwarten, dass sich der Verkäufer mit der Ware wenigstens einmal grob auseinandergesetzt hat.
2. Man kann nie alles wissen, auch der Händler nicht. Wenn er aber etwas nicht weiß, wäre eine ehrliche Antwort an den Kunden angesagt, anstatt den Kunden irgendwelche Märchen zu erzählen
3. Der Wille, den Kunden zu verstehen und ihm weiter zu helfen bei seinem Wunsch bzw. Problem ist wichtig. Diese "Selbstdarsteller-Verkäufer" in den Läden haben das leider nie verstanden.
4. Man sollte sich nicht wegen einer einzigen schlechten Erfahrung gleich auf den Weg machen, um dem Händler in SocialMedia-Kanälen eins überzubraten. Jeder hat mal ein schlechteren Tag...(oder einen schlechten Mitarbeiter). Aber sprecht den Händler mal an, wenn Euch was nicht gefällt. Vielleicht lenkt er ja ein und hat gar nicht gemerkt, dass er Euch schlecht beraten hat.
5. Nicht jeder Verkäufer liegt einem - das ist eben so. Persönliche Präferenzen können sich auch von denen des Verkäufers unterscheiden. Aber der Verkäufer muss die Kundenmeinung verstehen und sie respektieren. Wenn er eine andere Meinung hat, sollte er auch klar darstellen können, warum das so ist. Aber der Kunde soll mit dem Kauf glücklich werden, also muss er zufriedengestellt werden.
6. Es gibt leider Kunden, die sich provokant, klugscheisserisch und arrogant in den Läden verhalten und den Verkäufern den letzten Nerv rauben können. Diese "Laller", "Zeitverschwender", "Störer" treiben es dann auf die Spitze, wenn sie beim Betreten des Ladens nie die Absicht hatten, überhaupt etwas zu kaufen. Wenn solche Deppen sich dann die teuersten Instrumente krallen, nicht mal gescheit spielen können, mit Fettfingern die Saiten ruinieren und auf voller Lautstärke die anderen Kunden stören, ist man als Verkäufer schnell mal auf der Palme. Und meiner Meinung nach - König Kunde hin oder her - völlig ZU RECHT!
 

Catfish

Grundtontechniker
Da gebe ich dir Vollkommen Recht. Hast du aber von Anfang an gelesen? Ich habe sogar schriftlich angefragt und noch nicht einmal eine Antwort bekommen. Ich würde auch niemals ein teures Instrument von der Wand neben. Eben weil ich nicht spielen kann. :II
 

Tomfisch

Basst!
Bassix
ß19.520
Das fällt dann unter 3 - den Kunden verstehen und ernst nehmen... Keine Antwort geht GARNICHT! Das mit dem "Spielen können" war auch nicht als Ausschlußkriterium gemeint. Auch Anfänger können sich mal ein gutes Instrument in die Hand drücken lassen. Ich hatte schon Kunden, die eben sehr solvent waren und dann tatsächlich ein teures Instrument gekauft haben, obwohl Anfänger.... Es ging mir darum, dass irgendwelche Hansels UNGEFRAGT sich Instrumente krallen, die a) nicht bezahlen können, b) nicht bezahlen wollen und c) die sie nur ion die hand geniommen haben, damit der Verkäufer Herzrasen bekommt ;-)
 
Oben Unten