Wie mit möglicherweise unseriösem Angebot im Internet umgehen?


Pepperbox
Pepperbox
Well-Known Member
Beiträge
718
Bassix
ß21.459
WIe würdet ihr mit folgender Situation umgehen.
Ich hatte bei einer Internet Plattform einen Jazz Bass gefunden, welcher als Fender Bass beschrieben wurde.
Ich stelle mit Absicht keinen Link oder original Text rein.
Ich hatte bei den Bildern ein ungutes Gefühl und suchte vergeblich nach einer Seriennummer.
Es gab am Kopf nur das 7ender Logo und darunter die Patente aber keine Seriennummer.
Auch nicht unter den Mechaniken.
Big F Neckplate ohne Seriennummer (die gibt es als Zubehör zu Kaufen).
Klassische Gewindestangen-Saitenreiter.
Ich schrieb den Verkäufer mit Bitte um mehr Bilder an, welche ich auch erhielt.
Eines der Bilder bestätigte meinen Verdacht, dass das Logo ein Decal war. Es stach quasi unter dem Lack mit einer Kante im Lack hervor. Man konnte also genau die Schnittkante erkennen.
Was mich ärgert, ist die Tatsache dass man mir auf Nachfrage, wie lange der Bass schon im Besitz des Anbieters war, auch noch erzählte, .... gekauft von Frau eines verstorbenen Musikers... Neupreis 1400 Euro..
Ich konfrontierte den Verkäufer und sagte ihm dass Fender ein geschützter Markenname ist und der Bass dubios sei.
Er meinte dann würde er sich den Bass als Deko an die Wand hängen. Kein echter Versuch meinen Verdacht auszuräumen.
Nach drei Tagen ist die Anzeige immer noch da.
Ich bin kein Experte in Sachen 7ender und kann mich auch möglicherweise irren.
Auf sich beruhen lassen, da ich ich jemand fälschlicherweise als Betrüger bezeichne?

Wie würdet ihr reagieren, um ggf. auch andere vor Schaden zu bewahren?
 
Bässerspätalsnie
Bässerspätalsnie
Es geht voran... yippie...
Beiträge
97
Ort
Unterfranken
Bassix
ß2.632
Du kannst die Anzeige bei eBay melden. Das ist m.E. Betrug, zumal er von dir aufgeklärt wurde. Wenn er den Bass immer noch als Fender anbietet und in seinem Text nicht auf die andere Tatsache hinweist, würde ich die Anzeige als Betrug melden und kurz den Sachverhalt schildern...dass du darauf hingewiesen hast, dass die Ware nicht dem geschilderten Angebot entspricht usw.

Gruß Sabine
 
xroads
xroads
Well-Known Member
Beiträge
2.452
Lösungen
1
Ort
DE, N
Bassix
ß39.172
+1

Wenn es eine serioese Verkaufsplattform ist, kannst Du es melden, damit nicht andere darauf reinfallen.
 
Pepperbox
Pepperbox
Well-Known Member
Beiträge
718
Bassix
ß21.459
War einfach unsicher jemand zu unrecht zu beschuldigen.
Habe die Anzeige gerade gemeldet.
Ob Vorsatz oder Unwissenheit möchte ich auch gar nicht bewerten. Fakt ist. dass der Anbieter diese Zweifel nicht ausgeräumt hat.
Ich denke dass die Sachlage klar ist.
Andere die vielleicht weniger sorgfältig prüfen, sollen keine böse Überraschung erleben.
Gruss
Andreas
 
G
Gast74883
Guest
WIe würdet ihr mit folgender Situation umgehen.
Einfach das Teil nicht kaufen... es gibt zu viel Betrügerei um da viel Zeit zu investieren...
Ich denke grade Fender ist die Marke welche am meisten mit Betrügereien zu kämpfen hat. Liegt nach meiner Sicht auch etwas daran, dass die älteren Instrumente dermassen hochgelobt werden... die aufgerufenen Preise für alte verranzte Dinger sind schon sehr fragwürdig!
 
garotti
garotti
well down member
Beiträge
1.409
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß88.506
Pepperbox
Pepperbox
Well-Known Member
Beiträge
718
Bassix
ß21.459
Alles richtig soweit.
Ich habe anfangs auch geschrieben , dass es keine Seriennumer unter dem Decal gab, nicht unter den Mechaniken und auch nicht auf der Backplate (auch nicht am Hals über der BAckplate, wie bei den JAPAN Modellen).

Nur allein dass man das Decal erkennen kann, war nicht der Grund für Zweifel, sondern die Abwesenheit der Seriennummer, an den Stellen wo ich diese zumindest bei 7ender erwartet hätte.
 
fiss-a-wiss
fiss-a-wiss
Well-Known Member
Beiträge
3.234
Ort
Zwischen Ulm und Stuttgart
Bassix
ß91.715
Bleibt quasi noch die Möglichkeit, dass die Seriennummer sich auf der inzwischen ausgewechselten Halsplatte befand...

Aber deswegen schreibst du ja auch "möglicherweise unseröses Angebot"...
 

Pepperbox
Pepperbox
Well-Known Member
Beiträge
718
Bassix
ß21.459
Wodurch mein Zweifel wohl berechtigt war.
Hättest du dich anders verhalten?
Ich bin im allgemeinen Bereit für ein interessantes Intrument ein paar Kilometer zu fahren.
Bei 140 Km am Ende festzustellen , das es es ein Fake ist....
 
Bassmanische Beutelratte
Bassmanische Beutelratte
Freitag!
Beiträge
549
Ort
DE
Bassix
ß14.009
Wodurch mein Zweifel wohl berechtigt war.
Hättest du dich anders verhalten?
Ich bin im allgemeinen Bereit für ein interessantes Intrument ein paar Kilometer zu fahren.
Bei 140 Km am Ende festzustellen , das es es ein Fake ist....

Naja, es lässt sich wohl doch einigermaßen feststellen. Der Bass muss ja ein Baujahr haben. Und das sollte der Verkäufer zumindest ungefähr wissen. Das gibt doch dann gute Hinweise darauf, wo sich die Seriennummer befinden müsste. Mein 72er hat die z.B. auf der Backplate. Und die kann tatsächlich mal ausgetauscht worden sein. Irgendwann wanderten die auf den Headstock. Dann sollte da auch eine sein...

Edit: Und natürlich macht das Reisen nur Sinn, wenn der Bass in eine Zeit fällt, in der die Seriennummer auf der Backplate war und es Dir egal ist, ob die Backplate orgininal ist. Alles andere kann man gleich sein lassen....
 
Zuletzt bearbeitet:
onkel kasten
onkel kasten
A Very Stable Genius
Beiträge
2.487
Ort
AT
Bassix
ß295.075
kommt bei fender durchaus vor, dass die kanten von dem decal zu sehen sind.
stell halt den link rein, was ist schon dabei? ist ja eine öffentlich anzeige...
8325890685_2b858d4d1e_b.jpg
 
Bassmanische Beutelratte
Bassmanische Beutelratte
Freitag!
Beiträge
549
Ort
DE
Bassix
ß14.009
Wenn Du die Bilder schon nicht posten magst, kannst Du auch einfach sagen, welcher Bass das war (Preci, Jazz, ...) und von wann der ungefähr sein soll. Du kannst ja auch direkt bei den Leominaten im Thread nachfragen. die sagen Dir dann sehr genau, wo die Seriennummer sein sollte....
 
Pepperbox
Pepperbox
Well-Known Member
Beiträge
718
Bassix
ß21.459
Also .. es ist ein weinroter Jazz Bass.
Laut Aussage des Verkäufers hatte er ihn aus dem Nachlass einer Person, die ihn wohl bei Thomann für 1390 Euro gekauft hatte. Heisst also frühestens 2002 (Euro-Einführung)
Wo außer an der Kopfplatte des „
Fender Bass “ soll es den sein?
 
Bassmanische Beutelratte
Bassmanische Beutelratte
Freitag!
Beiträge
549
Ort
DE
Bassix
ß14.009
Ab 2002 fällt mir außer der Kopfplatte tatsächlich nichts ein. Regulär erscheint mir das nicht. Mein Jazz (mittlerweile verkauft) aus der Zeit hatte zwar das F-Logo auf der Backplate, aber die Seriennummer war auf dem Headstock. Allerdings hatte Thomann immer wieder Special Runs von Fender. Einfach anrufen....

Oder versuche es mal hier: https://www.bassic.de/threads/leos-home.14812410/

Es ist der Hammer, was da an Fachwissen kommt. Bin immer wieder platt beim mitlesen....
 
Zuletzt bearbeitet:
Bassmanische Beutelratte
Bassmanische Beutelratte
Freitag!
Beiträge
549
Ort
DE
Bassix
ß14.009
Um Himmels Willen, nein. Es reicht, dass Du Dein Anliegen dort postest. Mich wunder sowieso, dass sich noch niemand einmischt :zyklop:
 
 

Oben Unten